"Neujahrs-Kamera"

Pentax stellt neues Einsteigermodell Optio E30 vor

2007-01-04 Knapp 170 EUR soll die kleine Optio E30 kosten, die heute von Pentax vorgestellt wurde und bereits nächsten Monat (Februar 2007) ihren Weg in die Geschäfte der Nation finden soll. Wie alle Optios der E-Klasse ist auch die E30 nicht ganz so üppig ausgestattet wie die preislich etwas höher angesiedelten Modelle der S-, W- oder T-Serie; einen 7,1-Megapixel-CCD, eine 3-fach-Zoomoptik, einen 6,1cm-Farbbildschirm (2,4"-TFT-LCD mit 110.000 Bildpunkten) und einen SDHC-kompatiblen Speicherkartensteckplatz leistet sich die Pentax Optio E30 aber schon.  (Yvan Boeres)

Pentax Optio E30 [Foto: Pentax] Damit wäre aber auch fast der gesamte Funktions- und Ausstattungsumfang der "Neujahrs-Kamera" abgehandelt. Der 1/2,5"-CCD liefert mit seinen rund 7,1 Millionen Pixeln bis zu 3.072 x 2.304 Bildpunkte große Bilder und das von einem digitalen 4-fach-Zoom ergänzte Zoomobjektiv deckt einen 3-fachen Brennweitenbereich von umgerechnet 36 bis 108 Millimetern bei einer variablen Lichtstärke von F2,7 bis F4,8 (je nach Brennweiten-Einstellung) ab. Neben Fotos kann die Optio E30 auch kleine Videos im AVI-Format mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten (bei einer Bildwiederholrate von 28 Bildern pro Sekunde) oder 320 x 240 Bildpunkten (bei 30 Bildern/s) und mit Ton in nahezu unbegrenzter Länge (maßgebend ist die verfügbare/verbleibende Speicherkapazität) aufnehmen; dank des eingebauten Mikrofons sind auch kurze Sprachnotizen möglich. Die Fotos und Videos legt die Kamera im eingebauten 11-MByte-Speicher ab, und wem das nicht genug ist, kann den Speicher über SD-Karten sowie deren schnellere und kapazitätsstärkere Ableger SDHC (Secure Digital High Capacity) erweitern.

Der Autofokus der E30 ermittelt die Lage des Hauptmotivs im Bild über drei Messfelder und stellt – je nach Kameraeinstellung – ab einer Entfernung von 15 cm automatisch scharf. Die Reichweite des eingebauten Miniaturblitzes reicht von 0,5 bis 4,4 m (WW) bzw. 0,6 bis 2,5 m (T); längere Distanzen können durch Erhöhung des Lichtempfindlichkeitsstufenäquivalentes (= ISO-Einstellung) überbrückt werden. Damit absoluten Anfängern all die Einstellungen nicht zu schwer fallen, verfügt die E30 über eine Vielzahl an Motivprogrammen, die Voreinstellungen für die unterschiedlichsten Aufnahmesituationen (z. B. Landschaftsaufnahmen, Nachtfotos, Sonnenuntergänge usw.) mitbringen. Wer selbst mit der Wahl des passenden Programms überfordert ist, kann auch die grüne Taste drücken und der Kamera die "Qual der Wahl" überlassen. Versiertere Kamerabenutzer freuen sich hingegen darüber, die Belichtungsmessart (Mehrfeld, mittenbetont Integral, Spot) auswählen zu dürfen, Belichtungskorrekturen (+/- 2 LW in Drittelstufen) eingeben zu können, die Möglichkeit zur Einstellung des Empfindlichkeitsstufenäquivalentes (ISO 80/160/320/400) zu haben und beim Weißabgleich statt der Automatik eine der üblichen Voreinstellungen über das Gelingen der Aufnahmen entscheiden zu lassen.

Zu den weiteren Funktionen und Ausstattungsmerkmalen der E30 gehören u. a. eine Funktion zum Schmücken der Aufnahmen mit einem Bilderrahmen-Effekt, elf Menüsprachen, eine Direktdruck-Funktion (über die PictBridge-kompatible USB-Schnittstelle), ein Zeit/Datum-Stempel, ein Selbstauslöser mit zwei Vorlaufzeiten (2 oder 10 s), ein Audio/Video-Ausgang mit umschaltbarem Videosignal (PAL/NTSC), ein Serienbildmodus wie auch eine Funktion zur manuellen Entfernungseinstellung. Die E30 wird über zwei handelsübliche AA/Mignon-Zellen (Einweg-Batterien oder Akkus) mit Strom versorgt, schafft je nach Batterie- bzw. Akkutyp zwischen 200 und 550 Bilder (gemäß CIPA-Standardtestverfahren), ist zirka zwei Sekunden nach dem Einschalten betriebsbereit und ist mit dem herstellerübergreifenden Kamera- und Druckerdock-Standard ImageLink kompatibel. Alle technischen Daten zur Pentax Optio E30 sind im entsprechenden digitalkamera.de-Datenblatt zusammengefasst; aufrufen kann man den Steckbrief über den Direktlink unten oder über die anderen Zugriffsmöglichkeiten auf digitalkamera.de (Kamera-Suche, Schnellzugriff, Neue-Kameradatenblätter-Rubrik auf der Startseite).

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach