Sonderedition

Leica APO-Summicron-M 1:2/50 mm in limitierter rot eloxierter Version

2016-11-15 Leica-Kameras und -Objektive können extrem unauffällig sein – oder auch extrem auffällig, wenn es sich um eine farbenfrohe Sonderedition handelt. Zu letzteren gehört eindeutig das heute angekündigte knallrot eloxierte Leica APO-Summicron-M 1:2/50 mm Objektiv für die Leica M Kameraserie. Lediglich 100 Stück will Leica von dem edlen Stück fertigen, das ab Dezember zum Preis von 8900 Euro erhältlich sein soll.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Leica Apo-Summicron-M 1:2/50 mm Asph. [Foto: Leica]

    Leica Apo-Summicron-M 1:2/50 mm Asph. [Foto: Leica]

  • Bild Leica Apo-Summicron-M 1:2/50 mm Asph. [Foto: Leica]

    Leica Apo-Summicron-M 1:2/50 mm Asph. [Foto: Leica]

Das Leica APO-Summicron-M 1:2/50 mm ASPH. gilt laut Leica als Referenzoptik unter den Standardbrennweiten. Es zeichnet sich durch hohe Abbildungsleistung, eine Bildschärfe bis ins kleinste Detail und eine bereits bei offener Blende bis in die Bildecken reichende, sehr hohe Kontrastwiedergabe aus. Es ist Made in Germany und wird in der Leica Manufaktur in Wetzlar produziert und in aufwändiger Handarbeit montiert. 


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Ausgesuchte Spyder-Produkte für Fotografen zu besonders attraktiven Konditionen. Nur gültig in der EU. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 56, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.