Günstige Alternative

Eizo stellt Monitor CG222W auf der CeBIT vor

2008-03-06 In Eizos Color-Graphic-Linie gab es bisher nur ein 22-Zoll-Monitormodell, das mit fast 4.000 EUR nicht für jedermann erschwinglich war. Zwar bietet dieser CG221 mit einer dreidimensionalen Tabelle (Look-Up-Table LUT) für die Steuerung der Helligkeit und Farbwiedergabe für jeden Tonwert eine sehr hohe Qualität hinsichtlich der Farbdarstellung – für viele Hobbyfotografen sprengt dieser jedoch das Budget. Mit dem CG222W bietet Eizo jetzt eine Alternative, die man sich leisten kann, und die trotzdem über eine 12-Bit-LUT und 16-Bit-Processing für eine optimale Farbwiedergabe verfügt. Damit deckt der 22-Zoller 96 Prozent des Farbraums Adobe RGB ab, was laut Hersteller selbst hochgesättigte Grün- und Cyan-Töne sichtbar machen soll, die herkömmliche LCDs nicht darstellen können.  (Daniela Schmid)

Durch das 16-Bit-Processing werden Bildsignale mit einer Genauigkeit von 1/65-Tausendstel aufgelöst und in RGB-Bildpunkte umgesetzt. Das soll insbesondere bei dunklen Farbtonwerten Farbnuancen und Bildstruktur erhalten. Farbtöne werden nicht zusammengefasst. Die 12-Bit-LUT ist für Weißabgleich und Hardware-Kalibration zuständig und arbeitet mit der im Lieferumfang enthaltenen Software ColorNavigator zusammen. Farbtemperatur, Helligkeit, Schwarzwert und Tonwertkurve können damit frei und den jeweiligen Anforderungen entsprechend bestimmt werden. Wie bei vielen anderen Modellen kommt auch beim CG222W der spezielle Schaltkreis DUE (Digital Uniformity Equalizer) zum Einsatz. Er korrigiert Bildpunkt für Bildpunkt Ungleichmäßigkeiten in Luminanz und Chrominanz, was laut Eizo eine korrekte Darstellung von Farben in der Mitte und am Rand des Bildschirms sicherstellt. Der Monitor wird derzeit auf der CeBIT in Hannover zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Mit der Auslieferung beginnt Eizo Ende April 2008. Der Straßenpreis des CG222W wird laut Hersteller bei rund 950 EUR liegen.
Eizo CG222W  [Foto: Eizo]
Hersteller Eizo
Modell Eizo CG222W 
Panel-Technologie S-PVA
Bildschirmdiagonale (Zoll/cm) 22/56 
Formfaktor 16:10
Pixelabstand (mm) 0,282
Betrachtungswinkel horizontal und vertikal 178°
Kontrastverhältnis 1000:1
Leuchtstärke (cd/m²) 250
Reaktionszeit (grey-to-grey/Schwarz-Weiß-Schwarz) 8/8 ms
Farben (Mio.) 16,7
Farbraum 96 % Adobe RGB
Auflösung (opt.) 1.680 x 1.050
Anschlüsse k. A. 
USB USB 2.0 Hub (1 up, 2 down)
Leistungsaufnahme in Betrieb (Watt) 75
Abmessungen B x H x T (mm) 507 x 230 x (439 - 521) 
Gewicht (kg) 11,2
Höhenverstellung (mm) 82
Bildschirmneigung 40° nach oben
Bildschirm drehbar (rechts/links) 35°/35°
Pivot-/Porträt-Funktion
(drehbar im UZS)
ja
Farbvarianten Schwarz
Hardwareseitige Kalibration (LUT) 12 Bit (Helligkeit, Weißabgleich, Gammakorrektur
Kalibrationssoftware Eizo ColorNavigator
Farbmessgerät
Besonderheiten DUE-Funktion (Digital Uniformity Equalizer)
16-Bit-Processing bei der Farbwiedergabe
Dynamic Motion Picture Overdrive
Color Universal Design-Modus (Simulation von Farbenblindheit)
HDCP-Decoder
Extras
Garantie/Service 5 Jahre Vor-Ort-Austauschservice
Preis (UVP des Herstellers) ca. 950 EUR

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.