Twist-Duo

Casio präsentiert zwei neue Digitalkameras mit schwenkbaren Gehäusehälften

2000-06-29 Kameras mit schwenkbaren Gehäusehälften werden immer seltener: Nachdem Agfa 1997 mit seinen beiden Kameras ePhoto 1280 und ePhoto 1680 dieses interessante Design-Konzept eingeläutet hatte, bleiben derzeit nur noch Nikon und Casio mit einigen Ihrer Modelle dieser Kamera-Bauart treu. Die beiden neuen Casio-Digitalkameras QV-2300UX und QV-2800UX sind mit einem 2,1-Megapixel-CCD-Sensor ausgestattet und sind damit sozusagen die Nachfolger der QV-7000SX und QV-8000SX.  (Yvan Boeres)

   Casio QV-2300UX [Foto: Casio]
 
   Casio QV-2800UX [Foto: Casio]
 

Von der Objektiv-/Blitzeinheit und vom Preis mal abgesehen, unterscheiden sich beide Kameras, äußerlich gesehen, nur durch die Gehäusefarbe. Während die QV-2300UX im silbergrauen Kleid daherkommt, präsentiert sich die QV-2800UX im edlen Schwarz. Der größte Unterschied liegt aber wie gesagt bei der Objektiv-/Blitzeinheit: Während die QV-2300UX sich mit einem optischen 3-fach-Zoom (entsprechend 41-123 mm/F2.8-4.5 bei Kleinbild) "begnügen" muß, kommt die QV-2800UX mit einem beachtlichen optischen 8-fach-Zoom (entsprechend 40-320 mm /F3.2-3.5 bei Kleinbild). Beide Kameraobjektive lassen sich mit einem 4-fach Digitalzoom ergänzen und/oder (via Zubehöradapter) mit Konvertern und Filtern im 43 mm-Durchmesser bestücken. Die Objektiv-/Blitzeinheit läßt sich um 270 Grad schwenken, so daß Aufnahmen aus den ungewöhnlichsten Perspektiven möglich sind.

Ansonsten hegen beide neuen Digitalkameras nur Gemeinsamkeiten. Angefangen bei den kreativen Möglichkeiten: Für Anfänger gibt es nicht nur eine Programmautomatik mit automatischem Weißabgleich, sondern auch gleich 28 (!) Motivprogramme für alle denkbaren Aufnahme-Szenen (u. a. Strand, Sonnenuntergang, fließendes Wasser) von denen man drei sogar selbst gestalten und speichern kann. Der versierte Fotograf freut sich über verschiedene Lichtmeßverfahren (Spot, mittelbetont Integral, Mehrfeld), eine umfassende Belichtungssteuerung (Zeit- und Blendenautomatik, Manuell, manuelle Belichtungskorrekturen, Langzeitbelichtungen bis 60 Sekunden, Einstellung der Blitzintensität) und eine totale Kontrolle über Schärfeinstellung (Autofokus, manueller Fokus, Macro-Modus bis 1 cm, Unendlichkeitseinstellung, Schärfespeicherung), Weißabgleich (Automatisch, vier Voreinstellungen und Manuell) und Kameraeinstellungen. Ein Panorama-Modus ist ebenfalls vorhanden. Die Höchstauflösung beträgt bei beiden Kameras 1.600 x 1.200 Pixel; alternativ stehen noch Auflösungen von 800 x 600 Bildpunkten für Standbilder und 320 x 240 Bildpunkten für AVI-Video-Clips (maximal bis zu 16 Sekunden Spielzeit) zur Verfügung. Bei der Bedienungsführung geben sich die QV-2300UX und die QV-2800UX besonders bedienungsfreundlich: Die vom Benutzer eingestellten Kamerawerte lassen sich nicht nur speichern, so daß diese beim erneuten Einschalten der Kamera erhalten bleiben, sondern sämtliche Kamerafunktionen können auch durch drei Shortcut-Tasten (auf Wunsch frei definierbar) abgerufen werden, ohne daß man sich durch die verschiedenen Menüs "durchquälen" muß.

Die QV-2300UX und die QV-2800UX sind beide mit einem 1,8"-TFT-Farbbildschirm, einer USB-Schnittstelle (automatischer Bildertransfer mit der mitgelieferten PhotoLoader-Software), einem CompactFlash-II-kompatiblen Speicherkarteneinschub (Microdrive-kompatibel) und einem umschaltbaren PAL/NTSC-Videoausgang ausgestattet und werden mit vier handelsüblichen AA-Zellen betrieben. Die QV-2800UX verfügt zudem noch über einen externen Blitzanschluß. Preise und Verfügbarkeiten in Europa stehen noch nicht fest. Die ausführlichen digitalkamera.de-Datenblätter sind aber bereits online: Casio QV-2300UX; Casio QV-2800UX.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Lichtstarke LED-Dauerlichter ab 75 Euro

Lichtstarke LED-Dauerlichter ab 75 Euro

LED-Dauerlichter mit Bowens-Anschluss für vielseitige Shooting-Einsätze noch bis 15. August stark reduziert. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach