Meldungen

8 Ergebnisse
News als RSS Feed

Schreibkonflikt per FTP

Firmwareupdate 1.31 für die Ricoh G700SE

2013-08-29 Ricoh findet immer wieder kleine Fehler in seinen Digitalkameras und behebt diese regelmäßig geflissentlich via Firmwareupdate. Dieses Mal trifft es erneut die G700SE, eine äußerst robuste Kamera für spezielle Anwendungszwecke, denn die Kamera lässt sich mit allerlei Zubehör wie einem Barcode-Scanner nachrüsten. Die aktuelle Firmware-Version klettert auf die Nummer 1.31 und bringt eine kleine, aber für einige Anwender nicht unwichtige Korrektur mit sich. mehr … 


Ricoh G700SE BR1 [Foto: Ricoh]

Verbesserter Umgang mit dem Barcode-Scanner

Firmwareupdate 1.30 für die Ricoh G700SE

2013-05-27 Ricoh stellt für die wasserdichte G700SE eine neue Firmware bereit. Die Änderungen in Version 1.30 betreffen ausschließlich dem Umgang mit dem Barcode-Scanner BR-1: Wird er an die Kamera angesetzt, so wird "Display Memo at Startup" automatisch auf "on" gesetzt. Außerdem fror die Kamera ein, wenn der Scanknopf beim Einschalten gedrückt wurde, was nun nicht mehr der Fall ist. Das Update kann von der englischsprachigen Support-Website des Kameraherstellers herunter geladen und vom Anwender selbst installiert werden. Wer sich das nicht zutraut, sollte seinen Händler oder dem Ricoh-Support um Unterstützung bitten.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Ricoh G700SE BR1 [Foto: Ricoh]

Diverse Verbesserungen

Firmwareupdate 1.19 für Ricoh G700 und 1.23 für G700SE

2012-12-19 Ricoh stellt für die beiden robusten Kompaktkameras G700 und G700SE jeweils eine neue Firmware bereit. Die Version 1.19 für die G700 und 1.23 für die G700SE unterstützen nun den "Barcode Mode4". Neu ist eine Camera-Memo-Funktion für Filme. Des Weiteren werden zwei Probleme behoben: Wenn "Card sequence No." eingeschaltet war, wurde die Nummerierung nicht richtig fortgesetzt und wenn "Camera Memo Imprint" eingeschaltet war, wurde "No Setting" in die Bilder gestempelt. Nur die G700SE erhält noch weitere Fehlerbehebungen, etwa weil das GIR1600(SOKIA) nicht per Bluetooth verbunden werden konnte oder weil mit dem BR-1 Code39 Barcodes nicht richtig gelesen wurden. Die Updates sind auf der Support-Website von Ricoh zu finden und können selbst eingespielt werden. Wer sich das nicht zutraut, sollte den Ricoh-Support oder seinen Händler kontaktieren.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Ricoh G700SE BR1 [Foto: Ricoh]

Neue Optionen

Firmwareupdate 1.18 für die Ricoh G700 und 1.21 für die G700SE

2012-09-27 Ricoh stellt für die beiden robusten und spritzwassergeschützen Digitalkameras G700 und G700SE jeweils eine neue Firmware bereit. Die Versionsnummer klettert bei der G700 auf 1.18, bei der G700SE auf 1.21, jedoch enthalten beide Updates dieselben Erweiterungen. So gibt es neue Bildgrößen- und Qualitätsoptionen, der Dateinamen lässt sich nun individualisieren. Ebenfalls neu ist die Unterstützung der Write-Once-Speicherkarten von Toshiba. Diese Speicherkarten lassen sich nur einmalig beschreiben und nicht wieder löschen, was für Dokumentations- und Beweiszwecke wichtig sein kann. Die Updates können von der Ricoh-Website herunter geladen und anhand der dortigen englischsprachigen Anleitung vom Benutzer selbst installiert werden. Wer sich das nicht zutraut, sollte den Ricoh-Service oder seinen Händler kontaktieren.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Ricoh G700SE BR1 [Foto: Ricoh]

WLAN-Korrekturen

Ricoh G700SE erhält Firmwareupdate 1.12

2011-10-06 Ricoh stellt für die Outdoorkamera G700SE eine neue Firmware in der Version 1.12 bereit. Mit der neuen Firmware ist es nun auch möglich Fotos aufzunehmen, während ein anderes Bild mittels Quick Send Auto per WLAN übertragen wird. Darüberhinaus werden beim Versenden von Bildern per WLAN nun auch die Quick-Memo-Daten korrekt mit übertragen. Schließlich kam es vor, dass bei im Benutzermenü gespeichertem manuellen Fokus dieser nach dem Abruf der Speichereinstellung nicht aktiviert wurde. Das Update kann von der Ricoh-Website herunter geladen und anhand der dortigen, englischsprachigen Anleitung von Benutzer installiert werden. Wer sich das nicht zutraut, sollte sich an den Ricoh-Service oder seinen Händler wenden.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Ricoh G700SE BR1 [Foto: Ricoh]

Kommunikationsverbesserung

Firmwareupdate für die Ricoh G700SE auf Version 1.10

2011-07-14 Ricoh hat ein Firmwareupdate für die G700SE veröffentlicht. Das Update auf Version 1.10 verbessert die Übertragungsgenauigkeit beim Einsatz des OPP-Protokolls im Bluetooth-Betriebsmodus. Auch wurde der FTP-Transfer per W-LAN verbessert und die Kompassmissweisung wird nun korrekt einberechnet, wenn der GPS-Empfänger GP-1 angeschlossen ist. Das Firmwareupdate ist ab sofort auf der Ricoh Website als ZIP-, exe- oder hqx-Datei zum Download erhältlich. Da ein Firmwareupdate immer auf eigenes Risiko durchgeführt wird, ist es wichtig, die Update-Anleitung exakt zu befolgen. Wer sich das Update nicht zutraut, der wendet sich am Besten an den Ricoh-Service oder einen Fotohändler seines Vertrauens.  (Harm-Diercks Gronewold)

Weiterführende Links

Ricoh G700SE [Foto: Ricoh]

Zahlreiche Neuerungen

2011-06-20: Firmwareupdate 1.09 für die Ricoh G700 und G700SE

2011-06-20 Ricoh stellt für die G700 und die G700SE eine neue Firmware in der Version 1.09 bereit. Beide Kameras erhalten damit zahlreiche neue Funktionen. So gibt es im CALS-Menü drei neue Bildqualitätsoptionen, außerdem unterstützt die neue Firmware zweidimensionalen Aztec-Barcodes, sowohl in der kompakten als auch in der vollständigen Version. Für Bildnotizen gibt es nach dem Update eine Thumbnail- wie auch eine Vergrößerungsansicht. Darüber hinaus kann die Bildnotiz-Funktion nun auch abgeschaltet werden, etwa wenn bereits Bildnotizen gespeichert wurden. Dadurch soll die Kamera sowohl privat als auch beruflich einfacher genutzt werden können. mehr … 


Ricoh G700SE BR1 [Foto: Ricoh]

Der Ordnung halber

Firmwareupdate 1.06 für die Ricoh G700SE

2011-02-23 Ricoh stellt für die robuste Outdoor-GPS-Baustellenkamera G700SE eine neue Firmware in der Version 1.06 bereit. Neu sind einige Ordneroptionen, so etwa die Konfigurierbarkeit des Ordnernamens auf der Speicherkarte, die Anzeige des aktuell verwendeten Ordners beim Einschalten sowie eine Übersicht der Ordner mit der Anzahl der enthaltenen Bilder. Außerdem soll die G700SE nach dem Update die GPS-Einheit zuverlässiger erkennen. Die neue Firmware kann auf der Support-Website von Ricoh herunter geladen und vom Benutzer selbst eingespielt werden. Dazu stellt Ricoh allerdings nur eine englischsprachige Anleitung bereit. Wer sich das Update nicht selbst zutraut, sollte seinen Händler oder den Ricoh-Service um Unterstützung bitten.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Ricoh G700SE BR1 [Foto: Ricoh]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach