Pantone-zertifizierte 4K-Monitore

ViewSonic stellt kalibrierte Monitore VP2768A-4K und VP3268A-4K vor

2021-09-09 Monitor-Hersteller ViewSonic erweitert die Monitor-Serie VP68A um zwei 4K-Modelle. Während der VP2768A-4K mit einem 27 Zoll großen Panel ausgestattet ist, präsentiert sich der VP3268A-4K mit einem 32 Zoll großen Panel. Die vorkalibrierten Monitore sind Pantone-zertifiziert und selbstverständlich hardwarekalibrierbar. Zudem bieten beide Modelle alle Ausstattungsmerkmale der VP68A-Serie.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild ViewSonic VP3268A-4K. [Foto: ViewSonic]

    ViewSonic VP3268A-4K. [Foto: ViewSonic]

  • Bild ViewSonic VP2768A-4K. [Foto: ViewSonic]

    ViewSonic VP2768A-4K. [Foto: ViewSonic]

  • Bild Dank Pivot-Funktion können der ViewSonic VP2768A-4K und VP3268A-4K um 90 Grad gedreht werden. [Foto: ViewSonic]

    Dank Pivot-Funktion können der ViewSonic VP2768A-4K und VP3268A-4K um 90 Grad gedreht werden. [Foto: ViewSonic]

  • Bild Auch eine Neigung von bis zu 21 Grad ist bei den Monitoren ViewSonic VP2768A-4K und VP3268A-4K problemlos möglich. [Foto: ViewSonic]

    Auch eine Neigung von bis zu 21 Grad ist bei den Monitoren ViewSonic VP2768A-4K und VP3268A-4K problemlos möglich. [Foto: ViewSonic]

Die vorkalibrierten und Pantone-zertifizierten Monitore können ohne Kalibrierung "out of the Box" verwendet werden. Zusätzlich bieten beide Displays auch die Option zur Hardwarekalibration. Eine 100-prozentige Abdeckung des sRGB-Farbraum wird sowohl vom VP2768A-4K als auch vom VP3268A erreicht. Beide Monitore haben dank einer LED-Hintergrundbeleuchtung eine Leuchtdichte von 350 cd/m². Das AH-IPS-Panel in den Monitoren erreicht einen Kontrast von 1.000 zu 1 und ist mit 5 Millisekunden (Grau zu Grau) auch schnell genug für Videoanwendungen. Dank der 14-Bit-Lookuptable kann der Monitor bis zu 1,09 Milliarden Farben darstellen.

Neben dem eindrucksvollen Panel haben es auch die Anschlussoptionen in sich. So können beide Modelle über HDMI (2.0 mit HDCP 2.2), DisplayPort (1.2) sowie USB-C (3.2) mit Bilddaten versorgt werden. Dabei wird die Daisychain-Technik selbstverständlich unterstützt. So lassen sich mehrere Monitore mit einem Computer verbinden und dabei wird nur eine Grafische Schnittstelle des Rechners blockiert. Der Monitor muss dafür allerdings mit USB-C oder dem DisplayPort beziehungsweise dem HDMI-Ausgang angeschlossen werden.

Darüber hinaus besitzt der VP2768A einen integrierten USB-3.2-Hub, der entweder über die USB-C-Schnittstelle oder einen USB-B-Anschluss verbunden werden kann. Um den Monitor zu einer Vollwertigen "Dockingstation" für mobile Rechner zu machen, ist die USB-C-Schnittstelle mit einer Power-Delivery-Funktion ausgestattet, die Geräte bis insgesamt 90 Watt versorgen kann (Herstellerangabe). Damit lässt sich der mobile oder Barebone-Computer direkt über den Monitor mit Strom versorgen. Zusätzlich besitzen beide Monitore einen LAN-Anschluss, mit dem sich der angeschlossene Computer mit dem Internet verbinden kann (via USB-C). Natürlich fehlt eine Pivot-Funktion ebenso wenig wie eine Schwenk-, Dreh- und Neigefunktion sowie eine Höhenverstellung und vieles mehr.

Während der VP2768A-4K ab September 2021 für knapp 800 Euro im Handel erhältlich ist, muss man sich beim VP3268A-4K noch bis Oktober 2021 gedulden und mit etwa 1.150 Euro deutlich tiefer in die Tasche greifen. Wir haben die 2K-Version (VP2768A) in der digitalkamera.de-Redaktion ausführlich getestet und stellen darin viele der Funktionen ausführlich vor (siehe weiterführende Links).

Hersteller ViewSonic ViewSonic
Modell VP2768A-4K VP3268A-4K
Diagonale 27'' (67 cm) 32'' (80 cm)
Panel-Technologie AH-IPS AH-IPS
Hintergrundbeleuchtung LED LED
Seitenverhältnis 16:9 16:9
Pixelabstand k. A. k. A.
Betrachtungswinkel horizontal: 178°, vertikal: 178° horizontal: 178°, vertikal: 178°
Kontrastverhältnis 1.000:1 1.000:1
Dynamischer Kontrast 20.000.000:1 20.000.000:1
Leuchtstärke 350 cd/m² 350 cd/m²
Reaktionszeit 6 ms (Grau zu Grau)
k. A. (Schwarz zu Schwarz)
5 ms (Grau zu Grau)
k. A. (Schwarz zu Schwarz)
Farben 4.390 Mio. 4.390 Mio.
Farbraum 100 % (sRGB) 100 % (sRGB)
Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel 3.840 x 2.160 Pixel
Hardwarekalibrierbar ja ja
Farbmessgerät integriert nein nein
USB-Eingänge 1 x USB 3.2 SuperSpeedPlus 1 x USB 3.2 SuperSpeedPlus
USB-Ausgänge 2 x USB 3.2 SuperSpeedPlus 2 x USB 3.2 SuperSpeedPlus
HDMI-Anschluss Eingang: HDMI (Typ A), Version 1.4 Eingang: HDMI (Typ A), Version 1.4
Lookup-Table 14 Bit 14 Bit
Anschlüsse Display Port Display Port
Netzteil intern, Leistungsaufnahme: 29 Watt intern, Leistungsaufnahme: 46 Watt
Abmessungen B x H x T 61 x 41 x 22 cm 71 x 51 x 27 cm
Gewicht 6,70 kg 10,7 kg
Höhenverstellung ja, 13 cm ja, 13 cm
Bildschirmneigung ja, von -5° bis 21° ja, von -5° bis 21°
Bildschirm schwenkbar (rechts/links) ja, von 60° bis 60° ja, von 60° bis 60°
Pivot-/Portrait-Funktion ja (drehbar im Uhrzeigersinn) ja (drehbar im Uhrzeigersinn)
Lautsprecher eingebaut nein ja
Anmerkungen DisplayPort-Ausgang, Mini-DisplayPort-Eingang, VESA-Mount (100x100), Ethernet (LAN), 90 Watt Power Delivery über USB-C, HDCP 2.2, Blaulichtfilter DisplayPort-Ausgang, Mini-DisplayPort-Eingang, VESA-Mount (100x100), Ethernet (LAN), 90 Watt Power Delivery über USB-C, HDCP 2.2, Blaulichtfilter
Mitgeliefertes Zubehör Netzkabel, DisplayPort-Kabel (Mini DP auf DP), USB 3.0 (A zu B), Kurzanleitung, CD-ROM mit ViewSonic Wizard Netzkabel, DisplayPort-Kabel (Mini DP auf DP), USB 3.0 (A zu B), Kurzanleitung, CD-ROM mit ViewSonic Wizard
Markteinführung September 2021 Oktober 2021
Preis (UVP) 799,00 EUR 1.149,00 EUR

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.