Mehr Platz, größere Flexibilität

Sony Zusatzmonitor CLM-V55 für Systemkameras und Camcorder

2011-01-14 Der ansteckbare Zusatzmonitor CLM-V55 von Sony rüstet Spiegelreflexkameras und Camcorder auf. Statt nur zwei bis drei Zoll Kameradisplay stehen dem Fotografen oder Filmer dann fünf Zoll zur Verfügung, die zusätzlich um 90 Grad vertikal und 180 Grad horizontal gedreht und geschwenkt werden können. Ungewöhnliche Perspektiven und Selbstporträts sind damit auch mit Kameras möglich, die nicht von Haus aus über ein Klappdisplay verfügen. Der CLM-V55 ist nicht nur mit Sony-Geräten kompatibel, sondern lässt sich per Adapter über ein Stativgewinde und die meisten Standard-Zubehörschuhe auch mit Kameras anderer Hersteller verbinden. Einzige Voraussetzung: eine HDMI-Schnittstelle mit Live-Videosignal.  (Daniela Schmid)

Zusatzmonitor CLM-V55 von Sony [Foto: Sony]Zusatzmonitor CLM-V55 von Sony [Foto: Sony]Der CLM-V55 eignet sich besonders zur Motivkontrolle bei HD-Videoaufnahmen oder zur Motivvergrößerung in der Fotografie. Der fünf Zoll bzw. 12,7 Zentimeter große Monitor besitzt eine WVGA-Auflösung mit 800 x 480 Pixeln im Format 15:9. Die Überwachung der manuellen Scharfstellung oder die Farbsättigung von Videoaufnahmen hat man so besser im Blick als mit dem kameraeigenen Monitor. Über ein am CLM-V55 angebrachtes Bedienrad lässt sich der Monitor steuern. Der Nutzer kann so während der Aufnahme Helligkeit, Kontrast, Farbton, Farbtemperatur, Bildseitenverhältnis (4:3 oder 16:9), Auto-Dimmer und Lautstärke anpassen. Dazu kommen ein integrierter Mono-Lautsprecher und ein Kopfhörer-Anschluss, damit auch der Ton bei der Wiedergabe mit abgespielt bzw. bei der Aufnahme kontrolliert werden kann. Im Lieferumfang befinden sich außerdem eine aufsteckbare Sonnenblende, ein Schutzetui und zwei Adapter für Kameras anderer Hersteller. Ein 0,45 Meter langes HDMI-Kabel wird ebenfalls mitgeliefert. Optional bietet Sony verschiedene Akkus zwischen 85 und 160 EUR oder ein Netzgerät für 100 EUR an. Der Zusatzmonitor selbst kostet 400 EUR und ist ab März 2011 verfügbar.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Vergleichstest: Die besten Kameras aller Klassen für 1.000 €

Vergleichstest: Die besten Kameras aller Klassen für 1.000 €

Die besten Kameras aller Klassen für ein Budget von maximal 1.000 Euro im großen digitalkamera.de-Vergleichstest. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.