Ultraweitwinkel-Festbrennweite für spiegellose Vollformatkameras

Sony FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G) vorgestellt

2020-02-25 Mit dem FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G) erweitert Sony sein spiegelloses Vollformat-Objektivprogramm um ein lichtstarkes Ultraweitwinkel. Es gehört "nur" der G-Klasse an, was sich positiv beim Preis bemerkbar macht. Die Bildqualität und Technik entsprechen aber einem sehr hohen Niveau, etwa mit zwei AF-Motoren, einem staub- und spritzwassergeschützten Gehäuse oder der optischen Konstruktion mit asphärischen und ED-Linsen.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Das Sony FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G) besitzt ein kompaktes Gehäuse, bei dem Dichtungen vor dem Eindringen von Spritzwasser und Staub schützen. [Foto: MediaNord]

    Das Sony FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G) besitzt ein kompaktes Gehäuse, bei dem Dichtungen vor dem Eindringen von Spritzwasser und Staub schützen. [Foto: MediaNord]

  • Bild Das Sony FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G) besitzt einen praktischen Blendenring mit der Möglichkeit, die Rastung abzuschalten ("De-Click"). [Foto: MediaNord]

    Das Sony FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G) besitzt einen praktischen Blendenring mit der Möglichkeit, die Rastung abzuschalten ("De-Click"). [Foto: MediaNord]

Wir konnten das Sony FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G) bereits an der hochauflösenden Alpha 7R IV testen (siehe weiterführende Links). Das mit einer Länge von 8,5 und einem Durchmesser von 7,4 Zentimetern sehr kompakte Gehäuse ist gegen Spritzwasser und Staub abgedichtet. Dank der Fluorvergütung ist die Frontlinse zudem schmutzabweisend. Auch das Filtergewinde fällt mir 67 Millimetern nicht allzu groß aus. Das Gewicht des Objektivs liegt bei knapp über 370 Gramm.

Der optische Aufbau des Sony FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G) besteht aus 14 Linsen, die in zwölf Gruppen angeordnet sind. Zwei "Advanced Aspherical" Elemente sowie drei ED-Glaslinsen sollen für eine hohe Bildqualität sorgen. Der diagonale Bildwinkel des 20mm-Objektivs beträgt 94 Grad und mit einer maximalen Blendenöffnung von F1,8 ist es auch angenehm lichtstark. Die Blende besteht aus neun abgerundeten Lamellen, was für ein gleichmäßiges Bokeh sorgen soll. Dank des Blendenrings lässt sich die Öffnung direkt am Objektiv in Drittelschritten einstellen. Videografen dürfte freuen, dass ein De-Click-Schalter vorhanden ist, so dass der Blendenring auch ohne Rastung und damit völlig lautlos bedient werden kann.

Der Autofokus wird gleich von zwei XD-Linearmotoren angetrieben. Damit soll das Objektiv rasend schnell und unhörbar leise scharfstellen. Die Naheinstellgrenze beträgt lediglich 19 Zentimeter. Fokussiert man manuell, lässt sich sogar bereits ab 18 cm Entfernung von der Sensorebene scharfstellen. Das ermöglicht trotz des großen Bildwinkels einen maximalen Abbildungsmaßstab von immerhin 1:4,55. Ab März 2020 soll das Sony FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G) zu einem Preis von knapp 1.100 Euro erhältlich sein.

Hersteller Sony
Modell FE 20 mm F1.8 G (SEL20F18G)
Preis (UVP) 1.099,00 EUR
Bajonettanschluss Sony E
Brennweite 20,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F1,8
Kleinste Blendenöffnung F22
KB-Vollformat ja
Linsensystem 14 Linsen in 12 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 180 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 67 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 74 x 85 mm
Objektivgewicht 373 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Bis zu 46 % sparen mit den FOTOPROFI Wochen-Deals

Bis zu 46 % sparen mit den FOTOPROFI Wochen-Deals

Jetzt gibt es im FOTOPROFI Online-Shop jede Woche bis zu 10 Angebote mit besonders außergewöhnlichen Tiefpreisen. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Spiegellos, kompakt, leistungsstark – Nikon Z 50 im Lesertest

Spiegellos, kompakt, leistungsstark – Nikon Z 50 im Lesertest

Zehn Leser hatten die einmalige Möglichkeit, die Nikon Z 50 im Rahmen eines Lestertests auf Herz und Nieren zu testen. mehr…

Täglich wechselnde Top-Angebote in der DEAL AREA bei Foto Koch

Täglich wechselnde Top-Angebote in der DEAL AREA bei Foto Koch

Noch bis 19. April tolle Angebote, z. B. Canon EOS RP mit 24-240mm oder Olympus IM-D EM10 III mit zwei Objektiven. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.