Lichtstarker Tele-Klassiker

Samyang AF 135 mm F1.8 FE für Sony-Vollformatkameras angekündigt

2022-01-27 Mit dem AF 135 mm F1.8 FE stellt Samyang den Nachfolger des manuellen 135 mm F2 ED UMC vor. Neben der offensichtlichen Autofokus-Funktion bringt die klassische Festbrennweite einen Wetterschutz mit sich, der es erlaubt, das Objektiv auch bei widrigen Witterungsumständen benutzen zu können. Auf das AF 135 mm F1.8 FE muss auch nicht mehr allzu lange gewartet werden, denn es soll noch Anfang Februar im Handel erhältlich sein.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Samyang AF 135 mm F1.8 FE. [Foto: Samyang]

    Samyang AF 135 mm F1.8 FE. [Foto: Samyang]

  • Bild Samyang AF 135 mm F1.8 FE. [Foto: Samyang]

    Samyang AF 135 mm F1.8 FE. [Foto: Samyang]

Mit dem AF 135 mm F1.8 FE erweitert der Südkoreanische Objektivhersteller sein Sony-Vollformat-Objektiv-Lineup um eine weitere lichtstarke Festbrennweite, die auch widrigen Umständen trotzen kann. Das etwa 770 Gramm wiegende Objektiv ist etwa 13 Zentimeter lang und misst an seiner breitesten Stelle etwa 9,3 Zentimeter im Durchmesser. Am Gehäuse befinden sich ein Fokus-Limit-Schalter, ein Funktionsschalter sowie eine Funktionstaste. Die Dichtungen, die das AF 135 mm F1.8 FE vor leichtem Regen, Schnee und Staub schützen sollen, sind hingegen vor den Augen des Fotografen verborgen – mit Ausnahme der Gummilippe am Bajonett. Ebenfalls verborgen ist der lineare Autofokus-Motor, der für schnelle und präzise Fokussierung sorgen soll.

Im Inneren arbeiten 13 Linsen in elf Gruppen. Darunter befinden sich extra dünne asphärische Linsen und Linsen aus Spezialglas, die das Licht anomal brechen. Damit sollen Abbildungsfehler, Farbsäume und auch Verzeichnungen minimiert werden. Gleichzeitig soll die Auflösung bis zum Rand möglichst hoch gehalten werden. Das Samyang AF 135 mm F1.8 FE ist ab Anfang Februar 2022 für knapp 950 Euro zu haben.

Hersteller Samyang
Modell AF 135 mm F1.8 FE
Unverbindliche Preisempfehlung 949,00 €
Bajonettanschluss Sony E
Brennweite 135,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F1,8
Kleinste Blendenöffnung F22
KB-Vollformat ja
Linsensystem 13 Linsen in 11 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Anzahl Blendenlamellen 11
Naheinstellgrenze 690 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 82 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 93 x 130 mm
Objektivgewicht 772 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Papierhintergrund-Anlage einfach gebaut

Papierhintergrund-Anlage einfach gebaut

Aus 2 Rundhölzern, 4 Ösenschrauben und zwei einfachen Leuchtenstativen besteht unsere handliche Hintergrundanlage. mehr…

Flatlays selber machen

Flatlays selber machen

In diesem Fototipp erklären wir was ein Flatlay ist und mit welchen einfachen Mitteln man einen fotografieren kann. mehr…

Kamera-Stromversorgung über Gleichstromkoppler

Kamera-Stromversorgung über Gleichstromkoppler

Akku-Dummies mit Netzteil von Zubehörherstellern können eine wirtschaftliche Lösung für eine Dauerstromversorgung sein. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 51, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.