Systemblitz

Nissin stellt Stabblitz MG10 mit drahtloser Steuerung vor

2018-06-18 Der vorgestellte Stabblitz MG10 von Nissin ist schon vor seiner Veröffentlichung als “bester portabler Blitz 2018” mit einem TIPA-Award ausgezeichnet worden. Besonders interessant an dem leistungsstarken Blitz ist, dass er keine herstellerspezifischen Anschluss besitzt, sondern von Nissins eigenem Air 10S angesteuert wird. Doch der Blitz kann deutlich mehr, als nur per 2,4 GHz Funkverbindung gesteuert zu werden.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

    Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

  • Bild Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

    Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

  • Bild Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

    Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

  • Bild Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

    Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

  • Bild Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

    Nissin MG10 Stabblitz. [Foto: Nissin]

Der Nissin MG10 hat ein Leergewicht von etwa 1.000 Gramm ohne Batterien. Die Leistung, die der Blitz bei einer Brennweitenposition von 35 mm erzeugt, beträgt knapp Leitzahl 48 bei ISO 100. Bei der maximalen Brennweitenposition von 200 mm liegt die Leitzahl bei 80. Der Brennweitenbereich des elektrisch verstellbaren Zoomreflektors entspricht 24 bis 200 mm Kleinbildbrennweite. Zudem ist eine Streuscheibe zum Aufstecken vorhanden, die den Abstrahlwinkel für ein 18 mm Kleinbildobjektiv nutzbar macht. Der Blitzkopf ist dreh- und schwenkbar. Außerdem kann ein leistungsstarkes LED-Einstellicht aktiviert werden. Der Handgriff ist für Links- beziehungsweise Rechtsseitige Montage geeignet. Die Stromversorgung wird über AA-oder Li-Ionen-Akkus gewährleistet. Die im Lieferumfang enthaltene L-Schiene ist aus einer Magnesiumlegierung gefertigt und damit leicht und robust. Eine 1/4”-Muffe am Blitzkopf erlaubt die Montage des MG10 an ein Stativ. Der MG10 besitzt darüber hinaus noch einen MicroSD-Steckplatz, um besonders einfach Firmwareupdates durchführen zu können.

Die TTL-Steuerung wird, wie Eingangs erwähnt, über das drahtlose, auf Funk basierende Nissin-Air-System ermöglicht. Dieses arbeitet mit Steuergeräten, die mit den TTL-Systemen der verschiedenen Kamerahersteller kompatibel sind und die entsprechenden mechanischen Eigenschaften besitzen. Der Vorteil ist, dass die Blitze an den verschiedensten Kamerasystemen genutzt werden können, ohne Kompatibilitätsprobleme fürchten zu müssen, wenn denn ein passendes Steuergerät vorhanden ist. Selbstverständlich kann der MG10 auch in ein Nissin-Air-Lichtsetup mit anderen Nissin-Blitzgeräten integriert werden. Die zweite Möglichkeit, den Blitz auszulösen, ist über ein Auslösekabel direkt zur Kamera. Dabei muss der Fotograf aber auf eine TTL-Steuerung verzichten. Die Blitzfolgezeit liegt bei 3,5 Sekunden mit AA-Akkus. Wird der MG10 mit dem Powerpack PS8 in Kombination mit Li-Ion-Akkus eingesetzt, reduziert sich diese Zeit auf 1,5 Sekunden.

Der Nissin MG10 wird im Set mit dem Air 10S Steuergerät für verschiedene Kamerasysteme (Canon, Nikon, Sony, Fuji, (Micro-) Four Thirds und Leica) angeboten und kostet etwa 700 Euro.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

DigitalPHOTO Jahres-Abo + Sport- & Action-Fotografie mit 48 % Rabatt

DigitalPHOTO Jahres-Abo + Sport- & Action-Fotografie mit 48 % Rabatt

Statt regulär 87,49 € gibt es Abo und Sonderheft jetzt für digitalkamera.de-Leser zum Aktionspreis von 49,95 €. mehr…

Kaufberatung spiegellose Systemkameras um neue Kameras ergänzt

"Kaufberatung spiegellose Systemkameras" um neue Kameras ergänzt

Unser Kaufberatungs-E-Book haben wir um die kürzlich vorgestellten Neuheiten von Canon, Fujifilm und Olympus ergänzt. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 47, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.