Drahtlose Blitzsteuerung

Nissin stellt Funk-Blitzsteuerung Air 10s vor

2017-02-27 Anfang 2015 stellte der japanische Blitzgerätehersteller Nissin sein erstes Blitzsteuerungsystem auf Funkbasis vor. Da der Sender des hauseigenen Nissin Air System, kurz N. A. S., mittlerweile schon einige Jahre „auf dem Buckel“ hat, stellt Nissin nun den Air 10s vor. Ausgestattet mit einem Farbdisplay und der Möglichkeit, eine MicroSD-Speicherkarte einzusetzen, bietet das System zudem die Kompatibilität zu den hauseigenen Nissin Blitzgeräten mit N. A. S. sowie den bereits 2015 vorgestellten Air R Empfängern; sogar ein „Crossover“-Einsatz ist möglich.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Nissin Air10s Funk-Blitzsteuerung mit Canon-Fuß. [Foto: Nissin]

    Nissin Air10s Funk-Blitzsteuerung mit Canon-Fuß. [Foto: Nissin]

  • Bild Das große Display zeigt alle Informationen auf einen Blick und hilft bei der Einstellung der Blitzgruppen. [Foto: Nissin]

    Das große Display zeigt alle Informationen auf einen Blick und hilft bei der Einstellung der Blitzgruppen. [Foto: Nissin]

  • Bild Die Speicherkarte des Nissin Air 10s wird nur genutzt, um die Firmware des Gerätes zu aktualisieren. [Foto: Nissin]

    Die Speicherkarte des Nissin Air 10s wird nur genutzt, um die Firmware des Gerätes zu aktualisieren. [Foto: Nissin]

  • Bild Neben einigen Knöpfen kommt auch ein Einstellrad am Air 10s zum Einsatz. [Foto: Nissin]

    Neben einigen Knöpfen kommt auch ein Einstellrad am Air 10s zum Einsatz. [Foto: Nissin]

  • Bild Die Klappe verbirgt die zwei Micro-Zellen (AAA), die zum Betrieb benötigt werden und für bis zu 3.000 Aufnahmen Energie liefern sollen. [Foto: Nissin]

    Die Klappe verbirgt die zwei Micro-Zellen (AAA), die zum Betrieb benötigt werden und für bis zu 3.000 Aufnahmen Energie liefern sollen. [Foto: Nissin]

Das Nissin Air 10s wird es in fünf verschiedenen Anschlussvarianten geben. Dabei handelt es sich um die Versionen für Canon, Nikon, Sony, Fujifilm sowie Four Thirds inklusive Micro Four Thirds. Auf insgesamt acht Kanälen kann der Air 10s Blitzgeräte in acht Gruppen (A, B, C, D und A, B, C, D) steuern. Dabei funkt der Air 10s, wie schon sein Vorgänger, auf 2,4 GHz, also in dem Frequenzbereich, wo auch WLAN-Netzwerke aktiv sind. Die Einstellungen werden bei dem Air 10s nicht mehr über eine LED-Matrix dargestellt, sondern ein beleuchteter Farbmonitor mit einer grafischen Benutzeroberfläche dient als Status-Monitor. Die Stromversorgung übernehmen zwei handelsübliche AAA-Batterien (Micro), die bis zu 3000 Auslösungen schaffen sollen.

Nissin gibt die Arbeitsdistanz mit bis zu 100 Metern an, dies ist wahrscheinlich aber nur unter optimalen Bedingungen zu erreichen. Darüber hinaus unterstützt der Air 10s auch High-Speed-Synchronisationen bis zu 1/8.000 Sekunde. Interessant klingt das „Crossover“ Feature, das erlaubt, systemfremde Blitzgeräte von Nissin (i60A und Di700A) anzusteuern. Dabei muss nicht auf die TTL-Blitzsteuerung verzichtet werden. Eine interessante und neue Funktion ist die Möglichkeit, im TTL-Modus ermittelte Einstellungen in den manuellen Modus zu übertragen. Leider können über den eingebauten Micro-SD-Steckplatz nur Firmwareupdates eingespielt werden, eine Speicherung von Setups ist nicht möglich. Zudem kündigt Nissin an, dass alle zukünftigen Blitzgeräte einen solchen Steckplatz für Firmwareupdates haben werden. Der Air 10s soll Anfang April 2017 auf den Markt kommen, wobei der Preis aktuell noch nicht feststeht.


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

digitalkamera.de-Kaufberatung Travelzoom-Kameras erschienen

digitalkamera.de-Kaufberatung "Travelzoom-Kameras" erschienen

21 Reisezoom-Kameras werden in diesem E-Book vorgestellt, das alle Informationen für den Kauf vermittelt. mehr…

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Mit „Expose To The Right“ verbessern Sie die Tiefenzeichnung in Fotos. digitalkamera.de zeigt, wie’s funktioniert. mehr…

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 46, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.