42- und 50-faches optisches Zoom

Neue kompakte Superzoomer PowerShot SX420 IS und SX540 HS von Canon

2016-01-05 Pünktlich zum Jahresstart 2016 stellt Canon zwei neue Vertretener der kompakten SX-Superzoomserie vor. Die SX540 HS bringt es auf ein beachtliches 50-fach-Zoom von umgerechnet 24 bis 1.200 Millimeter, die preisgünstigere Schwester SX420 IS besitzt immerhin ein optisches 42-fach-Zoom von 24 bis 1.008 Millimeter entsprechend Kleinbild. Beide Objektive sind mit einem Bildstabilisator ausgestattet. Während die SX520 HS mit einem 20-Megapixel-CMOS-Sensor und Digic-6-Bildprozessor aufwartet, bietet die SX420 IS einen 20-Megapixel-CCD-Sensor und den älteren Digic-4+-Bildprozessor.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Mit dem optischen 50-fach-Zoom (24-1.200 mm KB) wird bei der Canon PowerShot SX540 HS geklotzt statt gekleckert. [Foto: Canon]

    Mit dem optischen 50-fach-Zoom (24-1.200 mm KB) wird bei der Canon PowerShot SX540 HS geklotzt statt gekleckert. [Foto: Canon]

  • Bild Der 7,5-Zentimeter-Bildschirm der Canon PowerShot SX540 HS löst 461.000 Bildpunkte auf, einen Sucher hingegen bietet sie nicht. [Foto: Canon]

    Der 7,5-Zentimeter-Bildschirm der Canon PowerShot SX540 HS löst 461.000 Bildpunkte auf, einen Sucher hingegen bietet sie nicht. [Foto: Canon]

Damit einhergehend gibt es auch deutliche Unterschiede bei der Videofunktion: Die SX540 HS filmt maximal in Full-HD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde, während sich Käufer der SX420 IS mit HD-Auflösung und 25 Bildern pro Sekunde begnügen müssen. Die SX540 HS bietet eine Szenenerkennung mit automatischer Auswahl aus 58 Motivprogrammen, die SX420 beschränkt sich auf 32. Eine Programmautomatik besitzen beide, Zeitautomatik, Blendenautomatik und manuelle Belichtung bleiben der SX540 HS vorbehalten.

Gegenüber dem Vorgängermodell SX530 HS bietet die SX540 HS einen höher auflösenden Bildsensor und einen schnelleren Bildprozessor. Die Serienbildfunktion erreicht nun 5,9 Bilder pro Sekunde, mit Autofokus sind es noch 4,4 Bilder pro Sekunde. Der rückwärtige, fest verbaute 7,5-Zentimeter-Monitor bringt es weiterhin auf 461.000 Bildpunkte Auflösung, einen elektronischen Sucher besitzt die SX530 HS nicht. Dafür bietet sie WLAN und NFC, was nicht nur das drahtlose Teilen der Bilder ermöglicht, sondern mit Hilfe der entsprechenden App auch eine Fernsteuerung der Kamera inklusive Livebildübertragung erlaubt.

  • Bild Die Canon PowerShot SX420 IS bietet ein optisches 42-fach-Zoom von 24 bis 1.008 Millimeter entsprechend Kleinbild. [Foto: Canon]

    Die Canon PowerShot SX420 IS bietet ein optisches 42-fach-Zoom von 24 bis 1.008 Millimeter entsprechend Kleinbild. [Foto: Canon]

  • Bild Die Canon PowerShot SX420 IS wird ab Februar 2016 nicht nur in Schwarz, sondern auch in Rot erhältlich sein. [Foto: Canon]

    Die Canon PowerShot SX420 IS wird ab Februar 2016 nicht nur in Schwarz, sondern auch in Rot erhältlich sein. [Foto: Canon]

  • Bild Der rückwärtige 7,5-Zentimeter-Bildschirm der Canon PowerShot SX420 IS löst lediglich 230.000 Bildpunkte auf. [Foto: Canon]

    Der rückwärtige 7,5-Zentimeter-Bildschirm der Canon PowerShot SX420 IS löst lediglich 230.000 Bildpunkte auf. [Foto: Canon]

Bei der SX420 IS als Nachfolgemodell der SX410 IS besteht die größte Änderung im Objektiv mit dem nun größeren Zoombereich, auch der Bildprozessor ist etwas moderner. Darüber hinaus bietet die SX420 IS nun WLAN samt NFC, was nicht nur das drahtlose Teilen von Fotos erlaubt, sondern auch die Fernsteuerung der Kamera via Smartphone-App. Auf der Rückseite besitzt die SX420 IS einen lediglich 230.000 Bildpunkte auflösenden 7,5-Zentimeter-Bildschirm.

Während die Canon PowerShot SX420 IS bereits ab Februar 2016 zu einem Preis von knapp 270 Euro im Handel erhältlich sein soll, müssen sich Interessenten an der SX540 HS noch bis zum März 2016 gedulden. Der Preis der Canon PowerShot SX540 HS soll bei knapp 370 Euro liegen.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

digitalkamera.de Kaufberatung Outdoor-Kameras aktualisiert

digitalkamera.de "Kaufberatung Outdoor-Kameras" aktualisiert

Dank zweier Neuerscheinungen hat unser im Mai 2017 veröffentlichtes E-Book schon eine überarbeitete Neuausgabe verdient. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.