Hardwarekalibrierbarer Wide-Format-LCD

NEC stellt 27-Zöller SpectraView Reference 271 vor

2010-07-15 Mit dem 27-Zoll Wide Gamut LCD Monitor SpectraView 271 bringt NEC Display Solutions das erste Gerät einer neuen Generation professioneller Color Management-Displays auf den Markt. Dank Hardwarekalibrierung per 14-Bit Look-Up-Table (LUT) eignet sich der Bildschirm für die Druckvorstufe, Softproof-Anwendungen sowie anspruchsvolle Bild- und Videobearbeitung. Auf das 10-Bit P-IPS Panel (Performance In-Plane Switching) gewährt NEC zusätzlich zur üblichen 3-Jahre-Garantie eine sechsmonatige Null-Fehler-Pixelgarantie. Zu den Ausstattungsmerkmalen des SpectraView Reference 271 gehören eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten, die Darstellung von 1,07 Milliarden Farben und eine Reproduzierbarkeit von Adobe RGB mit 98 Prozent Deckung.  (Daniela Schmid)

Die 14-Bit LUT ermöglicht eine 42-Bit Farbsteuerung und Gammakorrektur. Die Hardwarekalibrierung wird über die im Lieferumfang enthaltene Software SpectraView Profiler 4.1 gesteuert. Mit ihrer Hilfe lässt sich ein 16 Bit ICC-Profil erstellen. Der Bildschirm kommt im Formfaktor 16:9 daher. Dank Bild-in-Bild-Funktion lassen sich verschiedene Anwendungsfenster simultan darstellen. Die USB-Schnittstelle ist programmierbar, was die Kontrolle über multiple PC-Systeme erlaubt. Die sogenannte Backlight Ageing Correction soll eine stabile Bildqualität sowie beständige Helligkeit und einen konstanten Weißpunkt über die gesamte Lebensdauer des Monitors sicherstellen. Pivot-Funktion und eine Höhenverstellung um 150 mm im Querformat gehören zu den weiteren Merkmalen. Der NEC SpectraView Reference 271 ist ab sofort für einen Preis von 2.116 EUR im Handel erhältlich.

NEC SpectraView Reference 271 [Foto: NEC Display Solutions]
Hersteller NEC Display Solutions
Modell SpectraView Reference 271
Panel-Technologie P-IPS
Bildschirmdiagonale (Zoll/cm) 27/68,5
Formfaktor 16:9
Pixelabstand (mm) 0,233
Betrachtungswinkel
horizontal und vertikal
178°
Kontrastverhältnis 1.000:1
Leuchtstärke (cd/m²) 300
Reaktionszeit
(grey-to-grey/Schwarz-Weiß-Schwarz in ms)
7/12
Farben (Mio.) 1.073
Farbraum 98 % Adobe RGB
Auflösung (opt.) 2.560 x 1.440 (systemeigen)
Anschlüsse 2x DVI-I, DisplayPort
USB Programmierbare USB-Schnittstelle zur Kontrolle multipler PC-Systemebenen
Leistung in Betrieb (Watt) 117 maximal
Abmessungen B x H x T (mm) 640 x 396,2 x 235,5
Gewicht (kg) 13,6
Höhenverstellung (mm) 150
Bildschirmneigung -5° bis -35°
Bildschirm drehbar (rechts/links) -170° bis 170°
Pivot-/Porträt-Funktion
(drehbar im UZS)
ja
Farbvarianten Schwarz
Hardwareseitige Kalibration (LUT) 14 Bit und 3D LUT
Kalibrationssoftware SpectraView Profiler 4.1
Farbmessgerät optional
Besonderheiten Bild-in-Bild-Funktion, Backlight Ageing Correction
Extras Blendschutzhaube
Garantie/Service 3 Jahre inklusive Hintergrundbeleuchtung sowie eine 6monatige Null-Fehlerpixel-Garantie ab Kaufdatum
Markteinführungstermin Juli 2010
Preisempfehlung (ca. EUR)
2.116

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Canon EOS- und PowerShot-Kameras als Webcam nutzen

Canon EOS- und PowerShot-Kameras als Webcam nutzen

Eine per USB an einen Windows-PC angeschlossene Canon-Kamera lässt sich mit der Beta-Software als Webcam verwenden. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Der Fototipp erklärt, was es mit flacher und steiler Perspektive auf sich hat und wie sie sich darstellt. mehr…

Rechteckfilter im Einsatz

Rechteckfilter im Einsatz

In diesem Fototipp eklären wir die Vorteile von Rechteckfiltern und geben Tipps zum fotografischen Einsatz. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.