Smartphone-Zubehör

Lumu aktualisiert Belichtungsmesser-App

2014-12-29 Wir leben im Zeitalter der Digitalfotografie und selbst die einfachsten Digitalkameras verfügen über einen eingebauten Belichtungsmesser. Ein externer Belichtungsmesser ist trotzdem immer noch ein unabdingbares Zubehör für viele Filmfotografen und kann auch Digitalfotografen dabei helfen, eine Belichtungssituation besser zu verstehen. Der Lumu Smartphone-Belichtungsmesser versucht sich hierbei als eine kompaktere und günstigere Alternative zu dedizierten Belichtungsmessern zu präsentieren.  (Lars Rehm)

  • Bild Der Reflective Mode misst vom Subjekt reflektiertes Licht. [Foto: Lumu]

    Der Reflective Mode misst vom Subjekt reflektiertes Licht. [Foto: Lumu]

  • Bild Das Lumu Dongle wird in den Kopfhörerausgang des Smartphones gesteckt. [Foto: Lumu]

    Das Lumu Dongle wird in den Kopfhörerausgang des Smartphones gesteckt. [Foto: Lumu]

  • Bild Blende, Verschlusszeit und ISO werden in der App angezeigt. [Foto: Lumu]

    Blende, Verschlusszeit und ISO werden in der App angezeigt. [Foto: Lumu]

Der Lumu wird in den Kopfhörerausgang eines Smartphones eingesteckt und verwandelt letzteres so in einen Belichtungsmesser, der einfallendes Licht messen kann. Diese arbeiten in der Regel präziser als die in die Kamera eingebauten Belichtungsmesser, die das vom Subjekt reflektierte Licht messen. Für Filmfotografen, die mit Kameras ohne eingebauten Belichtungsmesser fotografieren, kann es jedoch von Vorteil sein, ein externes Gerät zu nutzen, das auch in der Lage ist, reflektiertes Licht zu messen. Deshalb hat Lumu seiner iPhone App via Update nun einen Reflective Modus spendiert.

In diesem Modus bleibt das Lumu Hardware-Dongle ungenutzt und die App verwendet die iPhone Kamera zur Belichtungsmessung. Man kann den Reflective Modus also auch nutzen, wenn man kein Lumu-Dongle besitzt. Ausserdem wurde die neueste Version der Lumu App für die Nutzung mit Apples neuen iPhone 6 und 6 Plus Modellen optimiert. Eine Android-Version ist auch verfügbar, sie muss allerdings ohne den Reflective Mode auskommen und Lumu plant auch keine weiteren Aktualisierungen für das Google Betriebssystem.

  • Bild Der Incident Mode misst einfallendes Licht und kommt ohne das Hardware Dongle aus. [Foto: Lumu]

    Der Incident Mode misst einfallendes Licht und kommt ohne das Hardware Dongle aus. [Foto: Lumu]

Wir haben den Lumu Belichtungsmesser mit dem iPhone ausprobiert und fanden Gerät und App sehr einfach zu bedienen und die Messergebnisse präzise. Mehr Informationen gibt es auf der Lumu Webseite, wo das Gerät auch direkt bestellt werden kann. Die Lumu App steht im Apple App Store als Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Den neuesten Spyder zur schnellsten, genauesten und einfachsten Monitorkalibrierung gibt es jetzt besonders günstig. mehr…

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Auch Fujifilm fehlt auf der Photokina 2020. Die Messe richtet sich mehr und mehr auf Endverbraucher aus. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Lars Rehm

Lars Rehm, 45, ist freiberuflicher Journalist und schreibt für US-, britische und deutsche Medien über Fotografie und Kameratechnologie. Seit 2007 hat er unzählige Digitalkameras, Objektive und Zubehör getestet aber nimmt heutzutage einen großen Teil seiner Bilder auch mit dem Smartphone auf. Er ist fasziniert von der hohen Innovationsrate im Mobilsektor und den kreativen Möglichkeiten, die durch Konnektivität und mobile Rechenpower geboten werden.

Website