Pro1 Turbo

Firmware-Update beschleunigt Autofokus der Canon PowerShot Pro1

2004-12-01 PowerShot-Pro1-Besitzer dürfen sich auf ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk freuen: Mit einem kostenlosen Update soll u. a. die Fokussiergeschwindigkeit des 8-Megapixel-Flaggschiffs von Canon bis zu doppelt so schnell werden.  (Yvan Boeres)

   Canon PowerShot Pro1 [Foto: MediaNord]
 

Trotz Hybrid-Autofokus gehört die Canon PowerShot Pro1, wie wir im digitalkamera.de-Test (siehe weiterführende Links) festgestellt haben, nicht unbedingt zu den "Schnellfokussierern" ihrer Klasse. Das soll sich mit der neuen Firmware 1.0.1.0 ändern, die seit heute Morgen zum Herunterladen bereit steht. Laut Canon soll die Fokussiergeschwindigkeit damit bei der Einzelbild-Fokussierung (Single) um das Zweifache steigen, während im Schärfenachführungsmodus (Continuous) mit einem Geschwindigkeitszuwachs von immerhin 30 Prozent zu rechnen ist.

In letzterem AF-Modus wurde auch die Bilddarstellung verbessert. So ist es nun möglich, die Bewegungen des Motivs im LC-Farbsucher bzw. auf dem LC-Farbbildschirm zu verfolgen – und das auch bei halb niedergedrücktem Auslöser. Außerdem hat Canon, eigenen Angaben zufolge, am Algorithmus für die Zoomsteuerung gearbeitet und diesen verbessert. Das Drehen am Zoomring soll jetzt in flüssigere Bewegungen umgesetzt werden; von einem Brennweiten-Ende zum anderen gelangt man jetzt noch schneller und direkter.

Der Aktualisierungs-Vorgang ist, wie gewohnt, denkbar einfach: Nachdem man sich die Update-Datei unter Angabe der Seriennummer von der entsprechenden Website (siehe untenstehenden Link) herunter geladen hat, genügt es, diese durch einen Doppelklick auf das Dateisymbol zu entpacken und die daraus gewonnene Firmware-Datei in das Hauptverzeichnis der Speicherkarte zu kopieren (entweder über ein externes Kartenlaufwerk oder über die Kamera-Computer-Anbindung via USB); diese legt man dann in die Kamera ein. Nach dem Einschalten der Kamera im Wiedergabemodus und Aufrufen der Firmware-Update-Funktion aus dem Menü beginnt das Update, sobald der Benutzer sein Okay dazu gibt. Und wie immer, erfolgt für den Verwender das Aufspielen der Firmware auf eigene Verantwortung; beim Einspeisen neuer Firmware gelten allgemein die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, d. h. dass eine Unterbrechung der Stromversorgung, z. B. wegen eines erschöpften Akkus, tunlichst vermieden werden sollte. Weitere Informationen zum Firmware-Update (Beschreibung und Installationsanleitung) findet man auf der Canon-Website.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach