Die „Projects“ gehen weiter

Der Franzis-Verlag stellt Color Projects Premium vor

2014-02-19 Nach den Silver und HDR Projects in verschiedenen Ausführungen hat der Franzis-Verlag Ende 2013 eine neue Software aus der „Projects“-Reihe vorgestellt mit dem Namen Color Projects. In dieser "Projects"-Reihe dreht sich alles um Farben, Farbeffekte, Licht und Präsentation. Wie schon die anderen Produkte der „Projects“-Reihe stammt auch Color Projects Premium aus deutschen Landen und soll, neben kreativer Vielfalt, auch durch eine leichte Handhabung Neueinsteiger überzeugen.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Die Color Projects Premium Arbeitsfläche zeigt sich aufgeräumt und leicht bedienbar. [Foto: Franzis Verlag]

    Die Color Projects Premium Arbeitsfläche zeigt sich aufgeräumt und leicht bedienbar. [Foto: Franzis Verlag]

  • Bild Bildergebnisse von Color Projects Premium bieten nahezu unendliche viele Möglichkeiten, Bilder zu echten Kunstwerken zu machen. [Foto: Franzis Verlag]

    Bildergebnisse von Color Projects Premium bieten nahezu unendliche viele Möglichkeiten, Bilder zu echten Kunstwerken zu machen. [Foto: Franzis Verlag]

Color Projects Premium bietet dem Anwender die Möglichkeit, Licht und Farbe schnell, gezielt und individuell anzupassen. Dabei bieten durchdachte Funktionen und eine ergonomisch aufgebaute Arbeitsfläche einen schnellen Workflow, ohne die Kreativität des Anwenders einzuschränken. Insgesamt 33 Voreinstellungen bieten schnelle Ergebnisse für unterschiedliche fotografische Themen wie zum Beispiel Landschaft, Porträt oder Architektur. Darüber hinaus warten 37 Filmsimulationen mit Farbfiltermöglichkeit auf den Anwender. Wie auch schon die Silver und HDR Projects ist auch bei Color Projects Premium das Zusammenstellen von eigenen Voreinstellungen, aus verschiedenen Effekt- und Bearbeitungselementen kein Problem (siehe weiterführende Links). Dem Anwender stehen dazu 61 dieser unterschiedlichen Effekte zur Verfügung. Des Weiteren ist Color Projects Premium in der Lage nahezu alle Rohdaten-Formate zu entwickeln.

Color Projects Premium ist für Windows XP, Vista, 7 und 8 sowie Mac OS X ab 10.7 einsetzbar und für knapp 70 Euro überall im Fachhandel oder direkt beim Franzis-Verlag zu beziehen (siehe weiterführende Links). Color Projects Premium ist eine "Standalone"-Software und kann nicht als Plugin unter einer anderen Bildbearbeitung eingesetzt werden.

 

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Überarbeitete und ergänzte Ausgabe mit allen neuen Kameras, aktualisierten Testspiegeln und Ausstattungsübersicht. mehr…

Spitzenklasse-F2,8-Standard-Zoom für spiegellose Vollformat-Kameras

Spitzenklasse-F2,8-Standard-Zoom für spiegellose Vollformat-Kameras

Das SIGMA 24–70mm F2,8 DG DN | Art ist das Flaggschiff der neuen Generation von Zoom-Objektiven mit großer Blende. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.