Feuermelder

Casio Schnorchelgehäuse EWC-10 für die Exilim EX-Z75 und Z65

2007-04-10 Sie wird auf alle Fälle auffallen: die Casio Exilim EX-Z75 oder Z65 in ihrem neuen knallroten Schnorchelgehäuse aus Kunststoff. Was auf den ersten Blick aber eher an einen Feuermelder erinnert, schützt auf den Zweiten genau vor dem Gegenteil – Wasser. Das EWC-10 ist bis zu drei Meter Tiefe wasserdicht und bewahrt gleichzeitig die Kamera vor Sandschäden. Die einzelnen Funktionstasten der Exilims finden sich auf dem Gehäuse wieder, die Bedienung der jeweiligen Kamera bleibt also voll erhalten. Sie wird seitlich in das Gehäuse eingeschoben und die Klappe anschließend mit einer Rändelschraube verschlossen. Damit kein Wasser eindringt, ist der Verschluss mit einer O-Ring-Dichtung versehen. Zum Gewicht des Gehäuses konnte Casio noch keine Angaben machen. Die Markteinführung ist für Mai 2007 geplant und die Kosten für das Schutzgehäuse werden bei 150 EUR liegen.  (Daniela Schmid)

  • Bild Casio EWC-10 Unterwassergehäuse [Foto: Casio]

    Casio EWC-10 Unterwassergehäuse [Foto: Casio]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Ausgesuchte Spyder-Produkte für Fotografen zu besonders attraktiven Konditionen. Nur gültig in der EU. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.