Jetzt mit elektrischen Kontakten

Acht Zeiss-ZF.2-Objektive erweitern Nikon-Kompatibilität

2009-11-16 Zeiss-Objektive der Baureihen Distagon, Planar und Makro-Planar sind mit Nikon-Anschluss ZF bisher rein mechanisch und manuell und daher nur an der Nikon D200, D300 und höher sowie den einstelligen Nikons einsetzbar. Mit dem ZF.2-Anschluss rüstet Zeiss nun elektrische Kontakte nach, so dass diese Objektive auch Blenden- sowie Programmautomatik unterstützen, den Objektivtyp in die EXIF-Daten eintragen und an allen Nikon-DSLRs verwendet werden können – nur fokussieren muss man weiterhin manuell.  (Benjamin Kirchheim)

Mit dem ZE-Bajonett (Canon) hat Zeiss begonnen, Objektive mit elektronischer Schnittstelle und CPU auszustatten, da dies bei Canon unausweichlich ist. Nun profitieren auch Nikon-Fotografen, zunächst bei acht Modellen, von diesen elektronischen Kontakten. Der Unterschied ist nicht nur am Bajonett sichtbar, sondern auch im Anschlussnamen, der nun ZF.2 heißt. Die ZF-Objektive werden so lange weiter parallel am Markt angeboten, wie diese auch gekauft werden. Zeiss weist darauf hin, dass die Nachfrage zurzeit die Produktionskapazitäten übersteigt, so dass es zu Wartezeiten kommt. Die neuen ZF.2-Objektive haben ansonsten dieselben technischen Daten (siehe weiterführende Links) wie die ZF-Objektive, auch die Preise sind identisch. Folgende Objektive gibt es mit ZF.2-Bajonett:

  • Zeiss Distagon T* 18 mm 3.5 (UVP: 1.249 EUR)
  • Zeiss Distagon T* 21 mm 2.8 (UVP: 1.549 EUR)
  • Zeiss Distagon T* 28 mm 2.0 (UVP: 1.149 EUR)
  • Zeiss Distagon T* 35 mm 2.0 (UVP: 849 EUR)
  • Zeiss Planar T* 50 mm 1.4 (UVP: 649 EUR)
  • Zeiss Makro-Planar T* 50 mm 2.0 (UVP: 1.149 EUR)
  • Zeiss Planar T* 85 mm 1.4 (UVP: 1.149 EUR)
  • Zeiss Makro-Planar T* 100 mm 2.0 (UVP: 1.649 EUR)
  • Bild Zeiss ZF.2 Distagon F2.8 21 mm [Foto: Zeiss]

    Zeiss ZF.2 Distagon F2.8 21 mm [Foto: Zeiss]

  • Bild Zeiss ZF.2 Objektivfamilie [Foto: Zeiss]

    Zeiss ZF.2 Objektivfamilie [Foto: Zeiss]

Das Distagon T* 25 mm 2.8 wird übrigens gerade einer grundlegenden Erneuerung (u. a. verbesserte optische Rechnung) unterzogen und ist daher erst später mit ZF.2-Anschluss erhältlich.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Ausgesuchte Spyder-Produkte für Fotografen zu besonders attraktiven Konditionen. Nur gültig in der EU. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.