Rubriken: Bildbearbeitung, Sonstige Tipps

Das Bereichsreparaturwerkzeug in Lightroom CC

2019-02-18 In diesem Fototipp zeigt Fotoexperte und Autor Michael Gradias dem Leser wie das Bereichsreparaturwerkzeug eingesetzt wird. Mit nachvollziehbarer Schritt-für-Schritt-Anleitung und mit erklärenden Bildern nimmt der Fototipp den Leser an die Hand und beleuchtet den Arbeitsablauf einer "Reparatur" genau. Dieser Fototipp stammt aus dem Buch Adobe "Lightroom Classic CC – optimal nutzen 2. Auflage" erschienen im Markt und Technik Verlag.  (Michael Gradias, Harm-Diercks Gronewold)

Markt+Technik Adobe Lightroom Classic CC – optimal nutzen 2. AuflageLightroom Classic CC ist ein mächtiges Tool zur Strukturierung und Bearbeitung Ihrer Bilder, das mit seiner Vielzahl an Funktionen jedoch nicht selbsterklärend ist. Dieser kompakte Ratgeber hilft Ihnen dabei, sich mühelos und schnell im Programm zurechtzufinden. Vom Bildimport über das Anlegen von Katalogen und Sammlungen bis zum Ändern der Tonwerte werden Ihnen die Lightroom-Funktionen in anschaulichen Schrittanleitungen erläutert. Sie lernen die einzelnen Module kennen, nutzen die Schnellkorrektur, optimieren die Bildschärfe, setzen Effekte und Vorgaben ein. Viele Tipps und Tricks unterstützen Sie dabei, Ihren Bildbestand zu überblicken und das Beste aus Ihren Fotos herauszuholen. mehr …

Das Bereichsreparatur-Werkzeug

Bei digitalen Spiegel- oder Systemkameras kann es leider immer mal wieder passieren, dass Staub auf den Sensor gelangt. Auch wenn man sorgfältig und vorsichtig die Objektive wechselt, lässt sich dies nicht immer vermeiden. Aufgrund der kleinen Größe der Sensoren wirken sich Staubkörner durch recht große Flecken im Bild aus, die natürlich nicht schön sind. Mit dem Bereichsreparatur-Werkzeug, das Sie auch mit dem Tastenkürzel Q erreichen, können Sie solche Flecken entfernen. Sie haben mit diesem Werkzeug auch die Möglichkeit, ungewünschte Bildpartien zu entfernen, wenn beispielsweise irgendein Objekt die Gesamtwirkung des Bildes stört.

1. Rufen Sie nach dem Öffnen des zu bearbeitenden Bildes das Werkzeug Bereichsreparatur auf.

  • Bild Das Bereichsreparaturwerkzeug wird entweder durch einen Klick auf die Schaltfläche oder einem Druck auf die Q-Taste aktiviert. [Foto: Markt+Technik]

    Das Bereichsreparaturwerkzeug wird entweder durch einen Klick auf die Schaltfläche oder einem Druck auf die Q-Taste aktiviert. [Foto: Markt+Technik]

  • Bild Neben der Größe des Werkzeuges lässt sich auch die Kantenhärte und die Deckkraft anpassen. [Foto: Markt+Technik]

    Neben der Größe des Werkzeuges lässt sich auch die Kantenhärte und die Deckkraft anpassen. [Foto: Markt+Technik]

2. Stellen Sie in den Optionen des Werkzeugs die Pinselgröße ein. Dazu haben Sie mehrere unterschiedliche Möglichkeiten. Ziehen Sie entweder den Schieberegler auf die gewünschte Position oder geben Sie den Wert im Eingabefeld rechts daneben an. Alternativ dazu lässt sich auch das Mausrad zum Ändern der Pinselgröße nutzen. Wird es nach vorne gedreht, vergrößern Sie den Pinsel – drehen Sie es zurück, wird er verkleinert. Auch Tastenkürzel stehen zur Verfügung. Während die ","-Taste den Pinsel vergrößert, wird er mit der "."-Taste verkleinert.

3. Probieren Sie aus, ob die Pinselgröße passt – sie sollte etwa so groß sein wie die zu retuschierende Stelle im Bild. Im Beispiel soll der deutlich sichtbare Bildfehler oberhalb des Kranauslegers korrigiert werden.

  • Bild Der deutlich sichtbare Fehler soll mit dem Bereichsreparaturwerkzeug entfernt werden. [Foto: Markt+Technik]

    Der deutlich sichtbare Fehler soll mit dem Bereichsreparaturwerkzeug entfernt werden. [Foto: Markt+Technik]

4. Beim "Entfernen" von Bildfehlern wird in Lightroom – so wie auch bei allen anderen Bildbearbeitungsprogrammen – "andersherum" gearbeitet. Sie entfernen nämlich in Wirklichkeit keine Bildteile, sondern überdecken sie stattdessen mit Bildteilen, die den Fehler nicht zeigen. Klicken Sie zunächst auf die Position, an der sich der Bildfehler befindet.

5. Mit dem ersten Klick haben Sie das sogenannte Ziel festgelegt. Nach dem Anklicken können Sie die Maus zu einer Stelle ziehen, die den Fehler nicht aufweist – der sogenannten Quelle. Wenn Sie nichts tun, sucht Lightroom automatisch nach einer passenden Stelle, die Sie übernehmen können, und schlägt diese als Quelle vor.

Tipp Das Bereichsreparatur-Werkzeug bietet zwei Optionen: den Kopierstempel (Kop.stempel) und die Reparatur (Repar.). Beim Kopierstempel werden die Bereiche 1:1 kopiert. Bei der Reparatur werden dagegen die Farbe und Helligkeit an die neue Position angepasst, sodass ein harmonisches Ergebnis entsteht.

6. Sie können die Quelle und das Ziel nachträglich an eine andere Stelle ziehen. Klicken Sie die Quelle (die mit einer dickeren Markierungslinie gekennzeichnet ist) oder das Ziel an und verschieben Sie sie auf die neue Position. In diesem Beispiel konnte der Staubfleck mit einem einzigen Mausklick entfernt werden.

  • Bild Der erste Klick mit dem Werkzeug legt das Ziel der Korrektur fest. [Foto: Markt+Technik]

    Der erste Klick mit dem Werkzeug legt das Ziel der Korrektur fest. [Foto: Markt+Technik]

  • Bild Denn eigentlichen Korrekturschritt kann Lightroom entweder selber erledigen oder der Bildbearbeiter legt selber Hand an. [Foto: Markt+Technik]

    Denn eigentlichen Korrekturschritt kann Lightroom entweder selber erledigen oder der Bildbearbeiter legt selber Hand an. [Foto: Markt+Technik]


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Foto Dinkel Logo Die Fototipps sponsert Foto DINKEL aus München. Das seit über 100 Jahren bestehende Fachgeschäft bietet beste Beratung und Service wie Rent, 2nd Hand, Workshops, Vor-Ort-Service sowie Drucker- und Monitor-Kalibrierung.

Rubrik
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.