Jetzt auch Einbindung lokaler Händler ohne Produktdaten

Verfügbarkeits-Anzeige bei lokalen Fachhändlern auf digitalkamera.de

2017-10-12 Zur Photokina 2016 im vergangenen September ging unsere Produktverfügbarkeitsanzeige mit einigen ausgewählten Händlern online. Seitdem sind etliche weitere Händler hinzugekommen und das System ist kontinuierlich weiterentwickelt worden. Neu ist die Einbindung lokaler Händler auf Seiten, auf denen es nicht um konkrete Fotoprodukte geht. Dort können wir auch Fotohändler anzeigen, die uns keine Lagerbestände melden können.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Wenn es auf einer unserer Seiten um konkrete Produkte geht, wird der Kasten "Passende Produkte bei lokalen Händlern" eingeblendet. [Foto: MediaNord]

    Wenn es auf einer unserer Seiten um konkrete Produkte geht, wird der Kasten "Passende Produkte bei lokalen Händlern" eingeblendet. [Foto: MediaNord]

Als Hauptwunsch bleibt natürlich weiterhin die Auflistung von Händlern, die ein Produkt vorrätig haben, das wir z. B. in einer News-Meldung vorstellen oder zu dem wir einen Test veröffentlicht haben. Das funktioniert natürlich nur, wenn die Händler uns täglich die bei ihnen verfügbaren Produkte melden. Mit einer Warenwirtschaft wie zum Beispiel der Firma Trade Software, ist das kein Problem, aber auch andere Datenquellen können wir anbinden. Kleinere Händler haben diese Möglichkeit jedoch nicht immer und diese kleineren, lokalen Händler mit guter Beratung wollten wir trotzdem gerne auf digitalkamera.de "sichtbar machen".

Das tun wir seit einigen Wochen mit dem neuen Kasten "Lokale Händler in Ihrer Nähe". Diese Liste erscheint auf Seiten, auf denen es nicht um konkrete Fotoprodukte geht. Also beispielsweise dort, wo wir die neue Ausgabe einer Fotozeitschrift vorstellen oder in Fototipps mit allgemeinen Fotothemen. Auf Produktseiten (und das sind bei uns ja die meisten Seiten), blenden wir ausschließlich den Kasten "Passende Produkte bei lokalen Händlern" ein, um jede Verwechslungsgefahr zu vermeiden. Trotzdem ergibt sich so ein schöner Mehrwert sogar auch für die Händler, die uns Produktverfügbarkeiten übermitteln, denn ihr Logo erscheint ebenfalls zusätzlich auf den weiteren Seiten.

  • Bild Auf Seiten ohne direkten Produktbezug blenden wir stattdessen den Kasten "Fotofachhändler in Ihrer Nähe" ein. [Foto: MediaNord]

    Auf Seiten ohne direkten Produktbezug blenden wir stattdessen den Kasten "Fotofachhändler in Ihrer Nähe" ein. [Foto: MediaNord]

Technisch funktioniert die Sache so, dass unser Server anhand der IP-Nummer des Besuchers dessen Standort ermittelt. Das funktioniert, ehrlich gesagt, oft nicht zuverlässig. Dann bringt nur die manuelle Eingabe des aktuellen Standorts das gewünschte Ergebnis. Eine solche Eingabemöglichkeit macht sowieso Sinn, denn der eine oder andere Leser sucht vielleicht Händler an einem Ort, den er demnächst besuchen wird. Steht also demnächst ein Besuch z. B. in Düsseldorf an und möchte man wissen, bei welchem Fotofachhändler dort z. B. die Sony Alpha 6300 angeschaut und ausprobiert werden kann, dann ist der einfachste Weg das Datenblatt der Kamera aufzurufen und dort im Händler-Kasten "Düsseldorf" einzugeben. Schon sieht man Händler, die die Alpha 6300 vorrätig haben, sogar separat für die verschiedenen Farbvarianten und Bundles mit Objektiven.

Mit der neuen Händleranzeige, bei uns intern auch "Lite-Version" genannt, führen wir auch eine neue, differenziertere Preisstruktur ein. Kleinere Händler übermitteln uns mitunter weniger als hundert Produkte, die größten Händler hingegen tausende Produkte und werden entsprechend auch viel häufiger und auf mehr Seiten angezeigt. Die Lite-Version, also die Anzeige ausschließlich auf den Seiten ohne Produkte, gibt es bereits für 10 Euro pro Monat. Die Listung auch auf den Produktseiten (bei Übermittlung der Warenverfügbarkeit) bekommen kleine Händler jetzt schon für 20 Euro pro Monat. Details schicken wir Händlern gerne per E-Mail. Fotohändler, die die Warenwirtschaft von Trade nutzen, wenden sich am besten direkt an ihren Ansprechpartner bei Trade Software. Alle anderen schreiben am besten direkt an Jan-Markus Rupprecht bei digitalkamera.de (jmr@medianord.de).

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

NIKKOR 100-Wochen-Zusatzgarantie verlängert bis zum 31. März 2018

NIKKOR 100-Wochen-Zusatzgarantie verlängert bis zum 31. März 2018

Sichern sich bis zum 31. März 2018 die Zusatzgarantie von 100 Wochen auf alle NIKKOR-Originalobjektive. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Newsletter abonnieren und E-Book Fotoschule Reisefotografie erhalten

Newsletter abonnieren und E-Book "Fotoschule Reisefotografie" erhalten

Landschaften in perfektem Licht. Architekturfotos aus ungewohnten Perspektiven. Authentische Aufnahmen von Menschen. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 53, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach