CeBit 2017

Toshiba stellt vierte Generation der FlashAir-SD-Speicherkarten vor

2017-03-21 Toshiba ist nicht nur ein Vorreiter in Sachen Speichertechnologien, sondern auch mit dem FlashAir-Speicherkartensystem sehr erfolgreich. Diese erlauben neben einer schnellen Speicherung der Foto- und Videodaten auch WLAN-Verbindungen, selbst wenn die Kamera keine WLAN-Funktion besitzt. Bei der auf der CeBit 2017 vorgestellten FlashAir-Speicherkarte handelt es sich um die vierte Generation, die erneut verbesserte technische Eigenschaften beinhaltet.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Toshiba FlashAir 64 GByte vierte Generation. [Foto: Toshiba]

    Toshiba FlashAir 64 GByte vierte Generation. [Foto: Toshiba]

  • Bild Toshiba FlashAir W-04 64 GByte Class 10. [Foto: Toshiba]

    Toshiba FlashAir W-04 64 GByte Class 10. [Foto: Toshiba]

Bei der aktuell vorgestellten FlashAir-Speicherkarte handelt es sich, je nach Speichergröße, um zwei SDHC- und eine SDXC-Speicherkarte mit UHS-I-Standard. Die Speichergrößen betragen 16, 32 beziehungsweise 64 Gigabyte. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit beträgt maximal 90 MB/s beziehungsweise 70 MB/s, was für die Aufzeichnung von schnellen Serienbildern und auch 4K-Videos problemlos ausreicht. Auf Seiten der WLAN Übertragung erreicht die vorgestellte FlashAir 31,4 Mbit/s, was laut Aussage von Toshiba 2,9-fach höher sein soll, als bei der dritten Generation der FlashAir-Speicherkarten. Neu ist zudem die Unterstützung der "Eyefi Connected"-Funktion, die das Abschalter der Kamera während einer Datenübertragung verhindert, sofern auch die Kamera dieses Feature unterstützt. Auch zum (kostenpflichtigen) Foto-Speicher- und Verwaltungsservice "Keenai" der Ricoh-Innovations, die einst Eye-Fi aufgekauft haben, ist die FlashAir-Speicherkarte kompatibel.

Die FlashAir-Speicherkarten lassen sich mit der kostenlosen FlashAir-App konfigurieren und eingerichten. Die FlashAir-Karten können dabei sowohl in ein vorhandenes Netzwerk (mit WLAN-Hot-Spot) integriert werden, als auch ein Ad-hoc-Netzwerk (Direktverbindung zwischen zwei Geräten) aufbauen. In einem Fototipp zeigen wir den Einsatz der FlashAir-Karte einer vorherigen Generation. Die vierte Generation von FlashAir-Speicherkarten wird laut Toshiba voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 erhältlich sein, eine unverbindliche Preisempfehlung gibt es zur Zeit noch nicht.


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Mit „Expose To The Right“ verbessern Sie die Tiefenzeichnung in Fotos. digitalkamera.de zeigt, wie’s funktioniert. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 46, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.