Fotos stimmig mit neuem Himmel versehen

Skylum kündigt Luminar 4 für Herbst 2019 an

2019-07-24 Skylum Software kündigt für Herbst 2019 eine neue Version von Luminar an. Mit Luminar 4 setzt das Unternehmen verstärkt auf künstliche Intelligenz und Machine Learning und verspricht automatisch arbeitende Tools, die in kürzester Zeit hervorragende Bildergebnisse liefern und die Kreativität der Fotografen noch besser unterstützen. Skylum wird in den nächsten Wochen weitere Einblicke in die neuen Features von Luminar 4 geben. Den Anfang macht das AI Sky Replacement-Tool, das die Abbildungen des Himmels in Fotografien automatisch ersetzen kann – zur Verbesserung vieler Landschaftsaufnahmen mit flauen, unspektakulären Darstellungen des Himmels.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

    Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

  • Bild Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

    Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

  • Bild Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

    Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

  • Bild Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

    Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

  • Bild Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

    Luminar 4 maskiert das Foto automatisch und ersetzt nicht nur den Himmel, sondern passt den Rest des Fotos auch automatisch an die neue Stimmung an. [Foto: Skylum]

Die Pressemitteilung zu Luminar 4 veröffentlichen wir nachfolgend im Original-Wortlaut:

Skylum Software kündigt für Herbst 2019 eine neue Version von Luminar an. Mit Luminar 4 setzt das Unternehmen verstärkt auf künstliche Intelligenz und Machine Learning und verspricht beeindruckende, automatisch arbeitende Tools, die in kürzester Zeit hervorragende Bildergebnisse liefern und die Kreativität der Fotografen noch besser unterstützen. 

Skylum wird in den nächsten Wochen weitere Einblicke in die bahnbrechenden neuen Features von Luminar 4 geben. Den Anfang macht das fantastische AI Sky Replacement-Tool – die Rettung vieler Landschaftsaufnahmen mit flauen, unspektakulären Darstellungen des Himmels. 

Ähnlich wie bei Skylums populären AI Sky Enhancer werden Himmelspartien selbstständig erkannt und nun auch maskiert. Bäume, Schornsteine und sogar semitransparente Objekte werden ebenfalls zuverlässig identifiziert und von der Bearbeitung ausgelassen. Die Maskierung der Objekte vor dem Himmel von Hand ist sehr mühsam und komplex, denn damit das Bildergebnis so realistisch wie möglich ausfällt, sind im Normalfall viele Schritte notwendig – die Luminar 4 mit nur einem Klick erledigt. 

Skylum Software sind die ersten, die eine automatisierte Lösung für dieses Problem liefern. Die AI Sky Replacement-Technologie passt sogar die Ausrichtung des Himmels korrekt an, damit er so naturgetreu wie möglich aussieht. 

“Wir fügen nicht nur einfach einen neuen Himmel ein. Wenn Sie den Himmel Ihrer Wahl einfügen, werden Sie sehen, wie sich auch der Rest Ihres Fotos in Bezug auf Licht- und Farbgebung wie von Zauberhand an den neuen Himmel anpasst. Verantwortlich dafür ist unsere innovative Scene-Relight-Technologie. So scheint es, als wären Himmel und das Originalfoto unter den gleichen Bedingungen aufgenommen worden. Sie verschmelzen regelrecht miteinander”, erklärt Dima Sytnik, Co-Founder und CTO bei Skylum. “Der Algorithmus entfernt zudem Halos, Artefakte und harte Kanten von Übergängen – Probleme, die bisher oft auftreten. Darüber hinaus können Sie Ihr Foto auch nach dem Ersetzen des Himmel weiter anpassen und Dinge wie die Helligkeit und den Kontrast des Vordergrundes feinabstimmen. Damit ist das AI Sky Replacement-Tool einzigartig und wird Sie sicherlich genauso begeistern wie uns.”

Dramatische Wolkenformationen oder fulminante Sonnenuntergänge – Skylum Software stellt Ihnen eine Variation verschiedenster Himmel-Vorlagen zu Verfügung und wird das Repertoire mit weiteren Bildern zum Download sukzessive erweitern, um sicherzustellen, dass für jede Situation das passende Bild vorliegt.

Das zeitraubende Erstellen von Masken, Auswahlen, verschiedener Ebenen, Luminanzmasken etc. gehört ab sofort der Vergangenheit an. Die User erhalten mit Luminar 4 perfekte Landschaftsaufnahmen. Und das innerhalb von Sekunden! Damit wird ein Traum vieler Fotografen wahr. 

Es wird ein spezielles Early-Bird-Angebot für aktuelle Nutzer von Luminar geben. Weitere Details zur Preisgestaltung werden in Kürze folgen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Intelligente Fotosuche für Lightroom jetzt für 29 statt 49 Euro

Intelligente Fotosuche für Lightroom jetzt für 29 statt 49 Euro

Die auf künstlicher Intelligenz basierende Suche Excire Search (Standard Edition) gibt es diesen Monat 20 € günstiger. mehr…

DigitalPhoto FotoBibel 2019 als PDF kostenlos auf digitalkamera.de

DigitalPhoto FotoBibel 2019 als PDF kostenlos auf digitalkamera.de

Das Sonderheft der DigitalPhoto-Redaktion ist Testkompendium und Einkaufsberater für Kameras, Objektive und Zubehör. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 54, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.