Für schnelle 360°-Panoramen

Seitz Phototechnik präsentiert Roundshot VR Drive "s"

2010-02-17 Der Schweizer Kamerahersteller Seitz Phototechnik AG mit Sitz in Lustdorf bringt einen neuen automatisierten Panoramakopf auf den Markt und möchte damit einen neuen Standard für die schnelle 360°-Fotografie setzen. Der Roundshot VR Drive "s" (wie speed) arbeitet in einem einfachen, zweistufigen Prozess. Im ersten Schritt schafft das VR Drive eine volle 360°-Umdrehung in 8 Sekunden und nimmt dabei in einer raschen Sequenz bis zu fünf Bilder pro Sekunde auf. Danach werden die daraus resultierenden Bilder in einer entsprechend schnellen Software zu einem digitalen Panorama zusammengefügt.  (Jan-Gert Hagemeyer)

Panoramakopf Seitz Roundshot VR s [Foto:Seitz Fototechnik]Die Präzision und die sanfte Rotation des VR Drives sollen eine höhere Auflösung ermöglichen, als dies mit manuellen Panoramaköpfen möglich ist. Durch seine sehr hohe Geschwindigkeit soll auch das Problem von "Ghost"-Bildern lösbar sein, die entstehen, wenn bewegte Objekte, wie etwa Personen oder Wolken, mit aufgenommen werden. Mit dem Gerät können zylindrische oder sphärische Panoramen erzeugt werden. Das VR Drive ist mit vielen digitalen Spiegelreflex-Kameras und mit allen Objektiven kompatibel, vom Fischauge bis hin zum Teleobjektiv.

Außerdem kann ein (optionaler) Drehteller zur Aufnahme von Objekt-Movies auf dem VR Drive Motor befestigt werden. Damit wird der VR Drive auch zur Erzeugung von HD-Videos oder Zeitraffer-Filmen einsetzbar. Er ermöglicht bis zu 800 Positionen in einer 360°-Umdrehung und ist damit geeignet für Gigapixel-Aufnahmen. In Situationen, in welchen ein höherer Dynamikumfang erforderlich ist, positioniert der so genannte "Qualitäts-Modus" des VR Drive die Kamera für das automatische Bracketing. Auf diese Weise wird das Motiv mehrmals fotografiert, so dass sich ein höherer Dynamikumfang erzielen lässt. Die unterschiedlich belichteten Bilder werden anschließend zu einem 32-bit HDR-Bild verarbeitet. 32-bit HDR-Panoramen werden für die 3D-Modellierung und für die Film-Produktion eingesetzt.

Der VR Drive "s" wiegt 1,65 kg und soll, in Transportstellung zusammengefaltet, in jede Ausrüstungs-Tasche passen. Das Gerät ist ab sofort verfügbar und kostet 1.870 EUR; Roundshot-Fotografen, die bereits ein VR 30 Drive von Seitz besitzen, können es für 333 EUR zur "s"-Version aufrüsten lassen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Top X-MAS Angebote im Foto Koch Prospekt

Top X-MAS Angebote im Foto Koch Prospekt

Sichern Sie sich mehr als 70 einmalige Angebote pünktlich zum Weihnachtsfest! Die Angebote sind nur kurze Zeit gültig. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Noch bis 15. Dezember beim Black Friday Sale 2019 bis zu 100 € sparen

Noch bis 15. Dezember beim Black Friday Sale 2019 bis zu 100 € sparen

Den neuesten Spyder zur schnellsten, genauesten und einfachsten Monitorkalibrierung gibt es jetzt besonders günstig. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach