DSLR-Zwerg

Pentax präsentiert kleinste digitale Spiegelreflexkamera der Welt *ist D

2003-02-27 Nach Canon, Nikon, Kodak, Fujifilm und Sigma steigt nun auch die Firma Pentax ins Geschäft mit den digitalen Spiegelreflexkameras ein. Nach einem ersten "Schwangerschaftsabbruch", will Pentax es dieses Mal richtig wissen. Die digitale Spiegelreflexkamera mit dem skurillen Namen *ist D ist nämlich mit ihren 129 x 95 x 60 mm die gegenwärtig kleinste digitale Spiegelreflexkamera der Welt. Und trotzdem bringt es der DSLR-Zwerg auf 6,1 Millionen Pixel.  (Yvan Boeres)

   Pentax *ist D [Foto: Pentax]
 

Noch sind nicht alle Details zur *ist D von Pentax bekannt, denn bei den kurzfristig von Pentax veröffentlichten Informationen handelt es sich zunächst um Vorab-Infos mit den wichtigsten Eckdaten zur neuen Kamera. Die Pentax *ist D ist trotz ihrer geringen Abmessungen eine vollwertige Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiv-Anschluss. Zur Auswahl stehen sowohl eine speziell für die *ist (die es neben der digitalen Ausführung auch in einer analogen Ausführung gibt) entwickelte FA- und FAJ-Objektivserie als auch – und das wird "alteingesessene” Pentax-Anhänger freuen – die Objektive der Pentax K-Serie (K, KA, KAF und KAF2). Mit einem Adapter lassen sich sogar Mittelformat-Objektive (Pentax 645er- und 67er-Serie) an die Kamera anschließen. In der neuen FAJ-Serie gibt es zum Beispiel das neue SMC FA J-Zoom mit einem Brennweitenbereich von 18 bis 35 Millimeter und einer Lichtstärke von F4,0 bis F5,6, das auf die *ist D montiert zum 28-54 mm-Zoom (entspr. KB) mutiert. Nach Adam Riese ergibt das für die *ist D einen Brennweitenverlängerungsfaktor von 1,55, der auf die kleineren Abmessungen des 15,7 x 23,5 mm großen 6,1 Megapixel-CCD-Bildwandler im Vergleich zum klassischen Kleinbildfilm zurückzuführen ist.

Die vom CCD eingefangenen Daten werden als JPEG-, TIFF- oder RAW-Datei auf CompactFlash-Wechselspeicherkarten geschrieben. Die *ist D verfügt über einen Typ II-kompatiblen Steckplatz und kann neben den CF-I- und CF-II-Karten auch Microdrive-Miniaturfestplatten aufnehmen. Für den "Anschlussflug” zum Computer dient eine USB 1.1-Schnittstelle, also noch keine nach dem aktuellen USB 2.0-Standard. Vom fototechnischen Standpunkt aus gesehen, entspricht die *ist D durchaus dem aktuellen Stand der Technik. So sorgt zum Beispiel ein 11-Punkt-Autofokussystem (Pentax SAFOX VIII) für die Erkennung zentrierter und exzentrierter Motive und für die schnelle Scharfstellung auf das Motiv. Im neu entwickelten Prismensucher mit einem Sucherbild von 95 % (bei einer 0,95-fachen Vergrößerung) wird auch das aktive AF-Feld angezeigt. Die Belichtungsmessung erfolgt über eine Mehrfeldmesszelle mit 16 Messfeldern; auf Wunsch kann auf mittenbetonte Integralmessung oder Spotmessung umgeschaltet werden. Für eine Spiegelreflexkamera selbstverständlich ist die automatische, semi-automatische (Zeit- und Blendenautomatik) und manuelle Einstellung von Verschlusszeit und Blende; zum Einfrieren von schnellen Bewegung können Verschlusszeiten bis 1/4.000 s gewählt werden (max. 1/150 s im Blitzbetrieb).

Zu den weiteren Funktionen bzw. Ausstattungsmerkmalen der Pentax *ist D gehören noch ein 1,8"-LCD-Farbbildschirm mit 118.000 Bildpunkten (der offenbar auch im Aufnahmemodus funktioniert), eine Serienbildschaltung mit einer Bildfrequenz von bis zu 2,7 Bildern/Sekunde, benutzerdefinierte Einstellungen (so genannte Custom Functions) sowie die Rauschunterdrückung bei Langzeitbelichtungen. Als Stromlieferanten bei der *ist D dienen handelsübliche AA/Mignon-Zellen (Batterien oder Akkus); alternativ auch zwei CR-V3-Lithium-Einwegzellen. Sind diese noch nicht in der Kamera eingelegt, erreicht die *ist D ein rekordträchtiges Gewicht von nur 510 Gramm. Dies sind die ersten Eckdaten zur Pentax *ist D, die im Juli zu einem noch nicht festgelegten Preis auf den Markt kommen soll. Sobald alle Details zur *ist D bekannt sind, werden wir auf diese interessante Kamera zurückkommen und unseren Lesern ein digitalkamera.de-Datenblatt nachreichen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach