Optio reift

Neue Pentax Optio-Modelle 555, S4 und 33WR angekündigt

2003-09-04 Pentax hat die Optio 550 und die Optio S noch etwas reifen lassen und zusätzlich eine spritzwasser- und staubgeschützte Optio gezüchtet. Jetzt ist Zeit für die Lese; im Korb von Pentax liegen die Optio 555, die Optio S4 und die Optio 33WR.  (Yvan Boeres)

   Pentax Optio 555 [Foto: Pentax]
 

Von den Leistungen her soll die neue Pentax Optio 555 im Vergleich zu dem kürzlich von uns getestetem Vorgängermodell Optio 550 eine schnellere Aufnahmebereitschaft nach dem Einschalten und einen schnelleren und präziseren Autofokus aufweisen. Um wie viel die Optio 555 schneller geworden ist, kann man aus den Presseinformationen von Pentax allerdings nicht erfahren. Ansonsten erhielt sie noch ein "Facelifting" in Form von wellenförmigen Verzierungen an der Frontpartie des Kameragehäuses statt des tropfenförmigen Chromrings und bekommt endlich eine Blitzbelichtungskorrekturfunktion spendiert. Verbessert wurde auch ihre Kommunikationsfähigkeit durch Unterstützung des PictBridge-Standards für den Marken übergreifenden Direktdruck. Weitere Unterschiede zwischen der Optio 555 und der Optio 550 scheint es aber kaum zu geben; so dass die ausführliche Beschreibung der Optio 550 in unserem Erfahrungsbericht (siehe digitalkamera.de-Meldung vom 23. Mai 2003) weitgehend auch auf die neue Optio 555 zutreffen dürfte. Erfreulich ist aber die Feststellung, dass offenbar gerade die in unserem Test erhobenen Kritikpunkte (u. a. Einschaltzeit, AF-Reaktionszeit, fehlende Blitzbelichtungskorrektur) von Pentax erhört wurden und die Optio 555 insofern eine "korrigierte" Version der Optio 550 darstellt. Noch erfreulicher ist die Tatsache, dass die Optio 555 sich preislich am aktuellen Straßenpreis der Optio 550 orientiert; so hat Pentax den Listenpreis der Optio 555 mit rund 600 EUR angesetzt. Markteinführung ist Ende dieses Monates oder Anfang Oktober.

   Pentax Optio S4 [Foto: Pentax]
  
 

Pentax Optio 33WR [Foto: Pentax]
  

Nachdem Casio vor einigen Tagen eine auf 4 Megapixel aufgerüstete Version (EX-Z4) ihrer ultraflachen Zoomkamera Exilim EX-Z3 angekündigt hat, die das gleiche Objektiv wie die Pentax Optio S besitzt, lies die Antwort von Pentax nicht lange auf sich warten. Die neue Optio S4 stellt ihrerseits das 4-Megapixel-Pendent der Optio S dar und unterscheidet sich von dieser lediglich in der Auflösung und in einem etwas größer gestalteten Bedienknopf an der Kamerarückseite. Alle anderen Merkmale der Optio S4 sind mit denen der Optio S (ausführliche Beschreibung in unserer Meldung vom 8. Januar diesen Jahres) gleich, so dass sich auch hier eine Wiederholung von bereits bekannten Fakten erübrigt. Die Pentax Optio S4 kommt Ende September zu einem Listenpreis von rund 500 EUR auf den Markt.

Ganz neu bzw. ohne Vorgängermodell ist die Optio 33WR. WR steht für "Water Resistant" (nicht zu verwechseln mit Waterproof) und zeichnet die Optio 33WR als spritzwasser- und staubgeschützte Kamera aus. Das erlaubt immerhin, die kleine quadratische Kamera mit abgerundeten Ecken in "artfremde" Umgebungen (z. B. Regengebiete, Baustellen, Wildwasserbahnen in Erlebnisparks usw.) und sogar unter Wasser (wenn auch nur bis zu einer Wassertiefe von 1 Meter und dann auch nur maximal 30 Minuten lang) mitzunehmen. Wie bei einer anderen quadratischen Kamera, der Minolta Dimage X(i/t), ist bei der Pentax Optio 33WR das Zoomobjektiv fest eingebaut (d. h. ohne herausfahrende Teile); der Brennweitenbereich erstreckt sich von 37 bis 104 Millimeter (entsprechend Kleinbild) bei einer Lichtstärke von F2,8 bis F3,9. Ebenfalls im Inneren der Kamera "verstaut" sind ein 3,2-Megapixel-CCD, ein Wecker (Weltzeituhr mit Alarmfunktion), ein Diktiergerät, eine Videokamera (QVGA-Videofunktion mit Tonaufnahme und ohne feste Aufnahmezeit), zwei AA/Mignon-Zellen (Einweg-Batterien oder Akkus) für die Stromversorgung, ein SD/MMC-Speicherkartenschacht für die Speicherung der Aufnahmen sowie ein 1,6" großer Farb-LCD Monitor mit 84.000 Bildpunkten. Fototechnisch bietet die Optio 33WR verschiedene automatische Belichtungsmodi (Programmautomatik und acht Motivprogramme), verschiedene Belichtungsmessarten (u. a. Mehrfeld), einen 5-Punkt-Autofokus (mit Makro ab 1 cm), einen kleinen Blitz – und noch viele andere Ausstattungsmerkmale bzw. Funktionen, die alle in unserem digitalkamera.de-Datenblatt nachzulesen sind. Die Optio 33WR ist ab Anfang Oktober im Handel verfügbar; der Listenpreis der alles anderen als wasserscheuen Kamera beläuft sich auf rund 400 EUR.

Zu guter Letzt möchten wir dann noch darauf aufmerksam machen, dass das ausführliche digitalkamera.de-Datenblatt zur digitalen Spiegelreflexkamera *istD von Pentax seit nun etwa einer Woche auf unseren Seiten zum Abruf bereit steht. Das Datenblatt ergänzt unsere Vorab-Meldung vom 27. Februar diesen Jahres (siehe weiterführende Links) um erst kürzlich von Pentax kommunizierte Infos (technische Daten, Funktion & Ausstattung, Lieferumfang, Preis & Markteinführung); eine ausführliche Vortstellung der *istD wird demnächst in Form eines digitalkamera.de-Erfahrungsberichtes zum digitalen Pentax-Flaggschiff erfolgen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Adobe Photoshop Lightroom CC kostenlos legal als Bildverwaltung nutzen

Adobe Photoshop Lightroom CC kostenlos legal als Bildverwaltung nutzen

Ohne Raw-Konverter kann Lightroom dauerhaft kostenlos als leistungsfähige Bildverwaltung genutzt werden. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…