Zwei in einem

Magix Xtreme Foto & Grafik Designer

2007-05-02 Die Berliner Softwareschmiede Magix hat im Januar Nachwuchs bekommen. Die britische Xara Group Ltd. ist seit Anfang des Jahres 2007 eine hundertprozentige Tochter der Magix AG. Sie bringt Know How zum Thema Vektorgrafik, Illustration und Web-Design mit in die Familie. Und so haben die Berliner ihr eigenes Wissen um Bildbearbeitung und -verwaltung mit dem der Briten in einem neuen Produkt vereint – dem Magix Xtreme Foto & Grafik Designer. Vektorfunktionen und klassische Pixelbildbearbeitung gehen hier Hand in Hand. Das bedeutet, man kann Fotos anhand automatischer und manueller Retuschefunktionen aufbessern und zusätzlich anschließend in Grafiken umwandeln oder einbauen.  (Daniela Schmid)

Magix Xtreme Foto und Grafik Designer [Foto:Magix AG]Die Bildbearbeitungsfunktionen sind größtenteils aus Foto Clinic, dem Vorgänger des Foto & Grafik Designers, bekannt: Helligkeit, Kontrast, Farbe, Weißabgleich, Flecken, Kratzer, schiefe Horizonte und rote Augen lassen sich per Mausklick korrigieren. Für die Zusammenarbeit mit Adobe Photoshop unterstützt Magix Photoshop-kompatible Plugin-Effektfilter. Trotz der einfachen Handhabung, die bei Magix Programm ist, stehen auch manuelle Funktionen für Bildbearbeitungsfachfrauen und -männer bereit. Für die Bilderverwaltung hat Magix den Foto Manager 2007 eingebaut. In dieser Datenbank verwaltet und sortiert man seine Bilder und brennt sie bei Bedarf direkt auf DVD oder CD. Wenn die Fotos fertig bearbeitet sind, kommen die Vektorfunktionen ins Spiel. Mit ihnen lassen sich entweder mit Freihandwerkzeugen oder aus Vorlagen beliebige Grafiken und Illustrationen erstellen. Mithilfe des Bitmap-Wandlers werden die Fotopixel in Vektoren konvertiert, was beispielsweise ein verlustfreies Skalieren der Fotos möglich macht. Durch die Wandlung kann ein geglättetes Abbild einer Fotografie entstehen, die man beispielsweise in einen Comic umwandeln kann. Wer lieber mit der freien Hand zeichnet als Vorlagen zu nutzen, dem hilft die automatische Linienharmonisierung, die alle Formen bereits beim Erstellen glättet. Dank Kantenglättung (Anti-Aliasing) ist generell jede Grafik auch bei 25.000-facher Vergrößerung noch scharf erkennbar. Außerdem verspricht Magix höchste Verarbeitungsgeschwindigkeit selbst bei hochkomplexen Dateien. Und wem die Materie an sich zu komplex ist, der hat in allen Modulen des Programms Aufgabenassistenten oder Videotutorials als Hilfe zur Seite.

Neben herkömmlichen Einladungen, Kalendern, Visitenkarten, etc. lässt sich mit dem Xtreme Foto & Grafik Designer auch der eigene Internetauftritt gestalten. Animationen, verlinkte Grafiken, Schaltflächen und Symbole können allesamt mithilfe des Programms erstellt werden. Mit GIF-Animationen werden Symbole und Elemente lebendig, Mouse-over-Effekte lassen Schaltflächen interaktiv werden – die Ideen von Magix sind vielfältig. Von A wie Aufkleber bis Z wie Zertifikat lässt sich theoretisch alles gestalten, was irgendwie gedruckt oder online gestellt werden kann. Für das Meiste hat der Foto & Grafik Designer Vorlagen, aber auch eigene Ideen sollen jederzeit umgesetzt werden können. Effekte wie Farben verflüssigen oder das Morphingtool, mit dem sich Bilder schrittweise ineinander überblenden lassen, helfen dabei. Der Xtreme Foto & Grafik Designer richtet sich damit sowohl an private Anwender, die gerne Diashows oder eigene Fotokalender und Einladungen gestalten, als auch an kleine Unternehmen, die Infobroschüren, Aufkleber, Logo-Typografie und CD-Hüllen in Eigenregie produzieren möchten. Das Programmpaket ist ab sofort für 70 EUR im Handel erhältlich.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.