Verschobene Optik

Laowa 20 mm F4 Zero-D Shift für Kleinbild und Mittelformat vorgestellt

2022-03-28 Mit dem Laowa 20 mm F4 Zero-D Shift stellt der chinesische Hersteller sein zweites Shift-Objektiv für Voll- und Mittelformatkameras vor. Mit Shift-Objektiven lassen sich auch hohe Gebäude ohne stürzenden Linien abbilden. Zwar lönnen stürzende Linien auch mit modernen Bildbearbeitungsprogramme nachträglich beseitigt werden, allerdings kostet das zum Teil einiges an Auflösung, da das Bild stark gezerrt und beschnitten werden muss.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Laowa 20 mm F4 Zero-D Shift. [Foto: Laowa]

    Laowa 20 mm F4 Zero-D Shift. [Foto: Laowa]

  • Bild Laowa 20 mm F4 Zero-D Shift. [Foto: Laowa]

    Laowa 20 mm F4 Zero-D Shift. [Foto: Laowa]

Das Laowa 20 mm F4 Zero-D Shift kann um bis zu +/- 11 Millimeter verschoben werden. Ausnahme ist das 20 mm F4 Zero-D Shift mit Fujifilm-G-Bajonett, hier ist die Y-Achse aufgrund des größeren Mittelformats auf +/- 8 Millimeter begrenzt. Durch die Verschiebung kann ein Bildwinkel von 117 Grad erreicht werden. Ohne Verschiebung hat das Objektiv aber immer noch einen Bildwinkel von etwas mehr als 94 Grad. Um in alle Richtungen schiften zu können, besitzt das Objektiv eine 360-Grad-Drehvorrichtung, die bei jeweils 15 Grad einrastet.

Bei den Laowa-Zero-D-Objektiven handelt es sich um Konstruktionen, die optisch fast vollständig gegen Verzeichnungen auskorrigiert sind. Der optische Aufbau des 20 mm F4 Zero-D Shift umfasst 16 Linsenelemente in elf Gruppen. Natürlich kommen auch asphärische und ED-Linsen zum Einsatz. Laowa zieht also alle Register, um die Auflösung bis in die Bildecken zu maximieren und etwaige Farbsäume und andere Abbildungsfehler zu minimieren. Dank einer flachen Frontlinse können 82 Millimeter große Filter am 20 mm F4 Zero-D Shift eingesetzt werden. Das Objektiv besitzt keinen Autofokus und auch die Blende wird manuell am Objektiv gesteuert.

Das Laowa 20 mm F4 Zero-D Shift ist mit den Anschlüssen Canon EF, Canon RF, Nikon F, Nikon Z, Sony E, L-Mount, Pentax K und Fujifilm G für jeweils knapp 1.400 Euro ab Ende April 2022 erhältlich.

Hersteller Laowa
Modell 20 mm F4 Zero-D Shift
Unverbindliche Preisempfehlung 1.399,00 €
Bajonettanschluss Canon EF, Nikon F, Pentax K, Sony E, L-Mount, Fujifilm G, Nikon Z, Canon RF
Brennweite 20,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F4
Kleinste Blendenöffnung F22
KB-Vollformat ja
Linsensystem 16 Linsen in 11 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Anzahl Blendenlamellen 14
Naheinstellgrenze 250 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden nein
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 82 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 95 x 91 mm
Objektivgewicht 747 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 51, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.