Photokina Frühlese

Kodak stellt neue Easy Share-Kameras CX4200 und DX4330 Zoom vor

2002-08-23 Zu den zahlreichen Kamera-Vorankündigungen, die seit Anfang dieser Woche und für die nächsten Tage und Wochen unsere News-Rubrik gut füllen werden, gehört auch die Vorstellung von zwei neuen Kodak Kameras. Die DX4330 Zoom sowie die CX4200 sind die neuesten Vertreterinnen der Easy Share-Digitalkamerafamilie von Kodak und sind auf der Photokina zu sehen und ungefähr zum gleichen Zeitpunkt im Handel erhältlich.  (Yvan Boeres)

   Kodak CX4200 [Foto: Kodak]
 
Die CX4200 von Kodak ist die "kleine Schwester" der im Mai vorgestellten CX4230, besitzt sie doch keinen optischen Zoom. Die Objektiv der CX4200 hat eine feste Brennweite von 39 mm (entspr. Kleinbild) und öffnet mit F4,5. Das ist auch schon praktisch der einzige Unterschied zwischen der CX4200 und der CX4230. Beide Kameras verfügen nämlich über einen eingebauten 16 MByte-Speicher, der sich über SecureDigital- und MultiMediaCard-Wechselspeicherkarten aufrüsten lässt, über einen 1,6"-LCD-Farbbildschirm, eine Höchstauflösung von 1.632 x 1.232 Bildpunkten und eine Matrix-Messzelle. Ebenso sind die beiden jederzeit (egal in welchem Modus) aufnahmebereit, können die Bilder automatisch ausrichten (Hochformat/Querformat) und unterstützen die neuesten Funktionen des Easy Share-Konzeptes. So lassen sich nun auch bereits in der Kamera Bilder markieren, die dann später automatisch an eine von bis zu 32 E-Mail-Adressen geschickt, in einem Zielordner archiviert oder gedruckt werden können. Alles, was man machen muss, ist den "Share"-Knopf auf der Kamera zu drücken und die jeweiligen Bilder zu wählen. Die neue EasyShare-Software auf dem Windows- oder Macintosh-Rechner erkennt die gekennzeichneten Bilder und führt die entsprechende bzw. gewünschte Aktion automatisch aus. Die EasyShare-Software besitzt unter anderem auch eine "One-Touch to better Pictures"-Funktion, um das Druckergebnis zu optimieren (selbstverständlich nur bei Verwendung von Kodak Verbrauchsmaterialien), eine dynamische Druckvorschau und Bildverwaltungsfunktionen (beschriften, sortieren und wiederfinden der Bilder nach Schlüsselworten). Die optional erhältliche Docking-Station der zweiten Generation ermöglicht den Bildertransfer zum Computer mit einem einzigen Tastendruck, umfasst einen Akkupack und erlaubt dessen Aufladung in der Kamera, wenn diese auf dem Sockel liegt (eine Leuchtdioden-Reihe zeigt den Ladezustand an) und besitzt einen PAL/NTSC-Videoausgang. Auf diese Weise kann man z. B. die Docking-Station auf bzw. neben den Fernseher stellen und mit diesem verkabeln; will man die aufgenommenen Bilder auf dem Fernseher ansehen, braucht man die Kamera nur auf die Docking-Station zu setzen.
   Kodak DX4330 mit Docking-Station [Foto: Kodak]
 

Während die Kameras der CX-Baureihe als preisgünstige Einsteigerkameras konzipiert sind, weist ein "DX" in einer Kodak-Typenbezeichnung auf einen größeren Funktions- und Ausstattungsumfang hin. Eine solche, für anspruchsvollere Anwender entwickelte, Digitalkamera ist die neue Kodak DX4330 Zoom, die ebenfalls mit der neuen Docking-Station und mit dem erweiterten Easy Share-Konzept kompatibel ist. Die DX4330 Zoom verfügt über ein optisches 3-fach-Zoom (entspr. 38-114 mm bei Kleinbild), das sich über Vorsatzlinsen erweitern lässt, über einige Motivprogramme, eine Matrixmesszelle und über einen eingebauten 16 MByte-Speicher (über SD/MMC-Karten aufrüstbar). Im Gegensatz zu den beiden Vertreterinnen der CX-Familie kann die DX4330 Zoom auch Videos (mit Ton) aufnehmen, auf nicht-mittige Motive scharf stellen (Mehrpunkt-Autofokus) und mit einer höheren Auflösung (2.160 x 1.400 Bildpunkte) aufwarten. Sie ist darüber hinaus mit einem neuen 1,6"-Indoor/Outdoor-LCD-Farbbildschirm ausgestattet, der eine gute Bilddarstellung auch bei hellem Sonnenschein ermöglichen soll. Die bei der CX4200 erwähnte Fähigkeit, jederzeit aufnahmebereit zu sein und die Bildausrichtungsfunktion besitzt die DX4330 Zoom ebenfalls.

Sowohl die CX4200 als auch die DX4330 Zoom haben auf der Photokina Ende September ihren ersten großen Auftritt; die Markteinführung beider Kameras erfolgt ebenfalls zu dieser Zeit. Im Lieferumfang sind dann enthalten: Ein Kabelset (USB und Video), eine CR-V3-Lithium-Einwegzelle, ein Trageriemen und die Easy Share-Software. Die Docking-Station inklusive Netz-/Ladegerät und Akkus für die Kamera kostet rund 100 EUR extra. Für die Kamera selbst muss man bei der CX4200 rund 230 EUR und bei der DX4330 Zoom rund 450 EUR ausgeben. Weitere Einzelheiten zu den zwei neuen Kodak-Kameras gibt es in den jeweiligen digitalkamera.de-Datenblättern.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach