CX6230 Zoom, DX4530 Zoom

Kodak mit zwei preisgünstigen EasyShare-Kameras auf der IFA

2003-08-06 Gut drei Wochen sind es noch bis zur Eröffnung der Internationalen Funkausstellung in Berlin und jeder Hersteller (egal ob auf der IFA vertreten oder nicht) nimmt die Unterhaltungselektronik-Messe zum Anlass, um neue Digitalkameramodelle vorzustellen. Kodak wird nicht nur auf der IFA einen Stand haben, sondern dort auch zwei Kameras mit ausgesprochen gutem Preis-/Leistungsverhältnis ausstellen: die 2-Megapixel-Kamera EasyShare CX6230 Zoom und die 5-Megapixel-Kamera EasyShare DX4530 Zoom.  (Yvan Boeres)

Kodak CX 6230 Zoom [Foto: Kodak]
  
  

Im 200-Euro-Bereich, in dem fast ausnahmslos so genannte B- und C-Brands (hauptsächlich weniger bekannte Marken mit OEM-Produkten) vertreten sind, stellt Kodak die EasyShare-Kamera CX6230 Zoom vor. Für eine Markenkamera ist die CX6230 ziemlich gut ausgestattet, verfügt sie doch über ein 2-Megapixel-CCD, ein 3-fach-Zoomobjektiv (entspr. 36-108 mm/F2,8-4,7 bei KB), einen eingebauten 16-MByte-Speicher (erweiterbar über SD/MMC-Speicherkarten), verschiedene Motivprogramme und die Unterstützung des EasyShare-Konzeptes von Kodak. Demnach besitzt die Kamera einen Share-Knopf, mit dem Bilder zum automatischen Archivieren/Drucken/E-Mail-Versand markiert werden können und ist mit den Kamera- und Drucker-Stationen (so genannte EasyShare-Docks) der 6000er-Serie von Kodak kompatibel. Weitere Besonderheiten bzw. erwähnenswerte Ausstattungsmerkmale der Kodak EasyShare CX6230 Zoom sind das 3,3-fach-Digitalzoom, der 1,5"-LCD-Farbbildschirm, die vollautomatische Funktion (Belichtung, Scharfstellung und Weißabgleich), die automatische Bildausrichtung (dank eingebautem Orientierungssensor) und der PAL/NTSC-Videoausgang. Der Videomodus liefert 30-sekündige QVGA-Sequenzen mit Ton bei einer Bildfrequenz von 15 Bildern pro Sekunde. Kodak-typisch ist die Bereitschaftsfunktion, d. h. ständige Aufnahmebereitschaft unabhängig vom Betriebsmodus. Die Datenübetragung zum PC/Mac erfolgt über die USB-Schnittstelle oder über eine optional erhältliche Docking-Station, die Stromversorgung über zwei AA/Mignon-Zellen (Einweg-Batterien oder Akkus) bzw. einer CR-V3-Lithium-Einwegzelle. Die Kodak EasyShare CX6230 Zoom kommt ab September zu einem Listenpreis von rund 210 EUR in den Handel.

Kodak DX 4530 Zoom [Foto: Kodak]
  
  

Bei einem Preis von rund 500 EUR ist die ebenfalls neu vorgestellte EasyShare-Kamera DX4530 Zoom (Markteinführung: Ende August) von Kodak die preisgünstigste 5-Megapixel-Kamera überhaupt. Auch sie verfügt über einen per SD/MMC-Wechselspeicherkarten erweiterbaren, fest eingebauten Speicher mit einer Kapazität von 32 MByte. Das 3-fach-Zoomobjektiv (entspr. 38-114 mm/F2,8-4,8 bei KB) wird über ein Mehrfeld-Autofokussystem scharf gestellt und über ein digitales 3,3-fach-Zoom bzw. optional erhältliche Weitwinkel- und Tele-Konverter erweitert. Auch wenn bei der DX4530 Zoom Belichtung, Scharfstellung und Weißabgleich ausschließlich automatisch erfolgen, erlauben die Belichtungskorrektur-Funktion, die Langzeitbelichtungsfunktion (0,7 bis 4 s) und die Weißabgleichs-Voreinstellungen gewisse Eingriffe in die Vorgaben der Kamera. Wie die CX6230 Zoom (und die meisten EasyShare-Kameras) bindet sich die DX4530 Zoom auch in das EasyShare-Konzept (Share-Knopf, EasyShare-Docks) ein und ist mit einem Orientierungssensor sowie einer Bereitschaftsfunktion versehen. Zu den "besonderen Kennzeichen" der DX4530 Zoom zählen – eine entsprechend dimensionierte Speicherkarte vorausgesetzt – die Videoaufnahme von bis zu 60 Minuten mit Ton, der 1,8"-LCD-Farbbildschirm (mit – laut Kodak – verbesserter Bildbetrachtung auch bei helleren Lichtverhältnissen), die Mehrfeld-Belichtungsmessung als auch ein paar Motivprogramme (Sport/Action, Nachtaufnahme, Landschaft, Nahaufnahme). Die Stromversorgung ist identisch mit der der CX6230 Zoom, genauso wie die Art der Datenverbindung.

Extra für die Kameras der 3000er- und 4000er-Serie (zu der auch die DX4530 gehört) gibt es nun auch ein passendes Printer Dock, denn das im März vorgestellte Printer Dock 6000 passt nur für die EasyShare-Kameras der 6000er- und 600er-Serie. Das EasyShare Printer Dock 4000 ähnelt dem Schwestermodell in Aussehen und Funktion (siehe digitalkamera.de-Meldung vom 06.03.2003) und kostet rund 250 EUR.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Überarbeitete und ergänzte Ausgabe mit allen neuen Kameras, aktualisierten Testspiegeln und Ausstattungsübersicht. mehr…

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach