PMA 2005

Kodak mit neuen EasyShare-Modellen C300, C340, Z730 und Z7590

2005-02-20 Für einen der wenigen Digitalkamerahersteller, die ihren Sitz nicht in Japan haben, ist die heute öffnende PMA in Orlando/Florida für Kodak sozusagen ein "Heimspiel". Der amerikanische Konzern zeigt auf der internationalen Foto-Fachmesse die neuen EasyShare-Modelle C300, C340, Z730 und Z7590.  (Yvan Boeres)

   Kodak Easy Share C300 [Foto: Kodak]
 

Da uns zum Zeitpunkt der Abfassung dieser Meldung noch keine ausführlichen technischen Daten zu den neuen Kodak-Kameras vorlagen, können wir an dieser Stelle nur die Eckdaten der C300, C340, Z730 und Z7590 bekannt geben. Vielleicht sind jedoch bis zur Veröffentlichung der Meldung die restlichen Informationen eingetroffen, so dass unsere Leser gegebenenfalls unter den weiterführenden Links die Verknüpfungen zu den entsprechenden digitalkamera.de-Datenblättern finden, in denen dann alle Details zu den Kodak-Neuheiten niedergelegt sind.

Bei der EasyShare C300 handelt es sich um eine 3,2-Megapixel-Kamera mit fester Brennweite (37 mm entspr. Kleinbild) und digitalem 5-fach-Zoom. Das Objektiv öffnet mit Blende F4,5 und der Verschlusszeitenbereich erstreckt sich von 1/2 bis 1/2.000 Sekunden. Wie die meisten EasyShare-Kameras verfügt die C300 über einen eingebauten Speicher (in diesem Falle 16 MByte), der über SD/MMC-Karten erweitert werden kann. Weitere bekannte Ausstattungsmerkmale der Kodak EasyShare C300 sind eine Lichtempfindlichkeitsautomatik (ISO 100-200), ein LC-Farbbildschirm mit einer Bilddiagonale von 3,8 cm (1,5"), die Unterstützung des neueren EXIF-Print-Standards (EXIF 2.21), Außenmasse von 103,5 x 65 x 40,2 mm und ein Netto-Gewicht von 147 Gramm. Die Kodak EasyShare C300 soll in Deutschland ab Mai 2005 zu einem Preis von rund 100 EUR in den Handel kommen.

Kodak Easy Share C340 [Foto: Kodak]
 
  

Das EasyShare-Modell C340 gehört seinerseits der 5-Megapixel-Klasse an und ist mit einem als Kodak-Retinar-Zoom bezeichneten Objektiv (34-102 mm entspr. KB) bestückt. Die Lichtstärke gibt Kodak mit F5,6 an, wobei nicht klar ist, ob dieser Wert durchgehend ist oder nur für das Tele-Ende gilt. Verschlusszeiten für die C340 weiß Kodak nicht zu nennen, wohl aber, dass die Kamera einen 4,1 cm (1,6") großen LC-Farbbildschirm und einen über SD/MMC-Karten erweiterbaren internen Speicher von 32 MByte besitzt. Als Energiequelle sollen AA/Mignon-Zellen zum Einsatz kommen (das CR-V3-Format wird auch unterstützt), und die Lichtempfindlichkeitseinstellung erfolgt entweder automatisch (ISO 80-160) oder manuell (ISO 80/100/200). Die 91,9 x 65,3 x 35,3 mm kleine und 145 Gramm (Nettogewicht) leichte Kamera will Fotos im JPEG-Format (EXIF 2.21), Ton und VGA-Videos aufnehmen können; weiter auf der Liste der bekannten Ausstattungsmerkmale sind ein Digitalzoom (5-fach), 16 Motivprogramme, 3 Farbmodi, eine neue Bildausschneidefunktion, eine variable Belichtungsmessung, ein Kodak-Farbtechnologiechip und die typischen EasyShare-Funktionen wie die ständige Aufnahmebereitschaft und die automatische Bilddrehung. Die Kodak EasyShare C340 soll hierzulande ab Mai 2005 zu einem Listenpreis von knapp 250 EUR erhältlich sein. Für die beiden C-Modelle gibt es auch ein neues Druckerdock der 3er-Serie, das auch zum neuen ImageLink-Standard (siehe weiterführende Links) kompatibel sein soll.

   Kodak Easy Share Z7590 [Foto: Kodak]
 

Zur C300 und C340 gesellen sich die EasyShare-Modelle Z730 und Z7590. Bei der Z7590 wissen wir nicht so richtig, worin der Unterschied zur bereits auf dem Markt erhältlichen DX7590 besteht, denn die technischen Daten sehen jedenfalls weitgehend identisch aus. Das betrifft nicht nur die Auflösung (5 Megapixel), sondern auch das Objektiv (38-380 mm/F2,8-3,7 entspr. KB) mit Schneider-Kreuznach-Signatur. Der Verschlusszeitenbereich reicht von ISO 80-160 (automatisch) bzw. von ISO 80-800 (manuell in 5 Stufen), während der Verschluss Belichtungszeiten von 1/8 bis 1/1.700 s zulässt; sonst ist noch bekannt, dass die Z7590 mit einem 5,6 cm (2,2") großen LC-Farbbildschirm, einem internen 32-MByte-Speicher (über SD/MMC-Karten erweiterbar), einem Kodak-Farbtechnologiechip und einem Synchronanschluss für Blitzgeräte und Blitzanlagen ausgestattet ist. Außerdem soll die Z7590 ein Histogramm anzeigen können, von einem Lithiumionenakku mit einer Kapazität von 1.050 mAh Gebrauch machen, EXIF 2.21 unterstützten und bei Gehäusemaßen von 99,6 x 81,2 x 79,9 mm ein Leergewicht von 350 Gramm aufweisen. Den Markteinführungstermin für die Z7590 gibt Kodak für Mai 2005 (Listenpreis: rund 480 EUR) an.

Kodak Easy Share Z730 [Foto: Kodak]
 
  

Etwas weniger zoomstark gibt sich die Z730, die sich zwischen den kürzlich vorgestellten Modellen der Z-Serie Z700 und Z740 einreiht. Auf dem Objektiv (33-132 mm/F2,8-4,8 entspr. KB) der 5-Megapixel-Kamera prangt ein Schneider-Kreuznach-Schriftzug; Schützenhilfe bekommt die Optik von einem digitalen 4-fach-Zoom. Die kürzeste Verschlusszeit beträgt 1/2.000 s und am anderen Ende sind Belichtungszeiten von bis zu 1/8 s möglich. Die Empfindlichkeitseinstellung nimmt die Kamera entweder selbständig vor (ISO 80-160), oder man gibt die gewünschte Empfindlichkeitsstufe (ISO 80/100/200/400) vor. Der Pressemitteilung bzw. der summarischen Ausstattungsliste kann man noch entnehmen, dass die Z730 die Schärfe automatisch und fortlaufend nachführt, in nur 0,2 Sekunden auslöst, von einem Lithiumionenakku ihren Strom bezieht, einen 5,6 cm (2,2") großen LC-Farbbildschirm aufweist und zur Speicherung der Aufnahmen (u. a. JPEG-Fotos mit EXIF 2.21) ein eingebauter 32-MByte-Speicher und ein SD/MMC-Speicherkartensteckplatz zur Disposition stehen. Die Kodak EasyShare Z730 legt ohne Akku ca. 224 Gramm auf die Waage und misst 100,3 x 69,2 x 40,2 mm. Bekannt sind auch der Preis (offiziell rund 300 EUR) und der Markteinführungstermin (Mai 2005) für Deutschland; mehr geben die uns aktuell vorliegenden Informationen leider noch nicht her.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach