Gelber Riese gibt Finanzspritze

Kodak investiert in Mini-MO-Hersteller DataPlay

2001-06-16 Über die kleinen, magnetooptischen Speicherdisks der Firma DataPlay haben wir bereits zweimal auf unseren Seiten berichtet. Großunternehmen wie die 3M-Tochter Imation, Toshiba oder Samsung Electronics, die ja im Digitalkamerabereich auch keine unbekannten Namen sind, hatten die US-Firma bereits zu Anfangszeiten finanzkräftig unterstützt. Nun hat sich auch der gelbe Riese Kodak der Runde angeschlossen und einen nicht bekannten Betrag in DataPlay investiert. Bekannt ist nur, dass Kodak zusammen mit anderen Investoren (u. a. Olympus, die auch an dem iD-Photo-Konzept arbeiten) eine 55 Millionen Dollar hohe Finanzierungsrunde abgeschlossen haben. Diese erhöht das Kapital von DataPlay auf insgesamt rund 120 Millionen Dollar. Man darf also gespannt sein, ob in nächster Zukunft eventuell Digitalkameras von Kodak mit DataPlay-Miniaturdisketten als Speichermedium herauskommen.  (Yvan Boeres)

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach