A3+ Fotodrucker Canon Pixma iX6550 zu gewinnen

Fotowettbewerb "Wasser" auf digitalkamera.de

2012-07-01 Wasser ist ein lebenswichtiges Element und kann in vielfältiger Form auftreten, etwa flüssig, als Eis, Schnee oder Dampf. Es kann fließen, stehen, spritzen. Wasser ist das Thema unseres neuen Fotowettbewerbs für den Juli 2012, das es fotografisch umzusetzen gilt. Dabei soll das Wasser das Hauptmotiv sein und nicht etwas, was darin schwimmt. Das Wasser soll also kein Beiwerk, sondern das zentrale, bildgebende Motiv sein. Als Hauptpreis im Wert von ca. 200 EUR gibt es den A3+ Fotodrucker Pixma iX6550, der freundlicherweise von Canon gesponsert wird. Die digitalkamera.de-Leser küren bis Mitte August 2012 die besten zwölf Fotos, aus denen eine dreiköpfige Jury die Sieger wählt.  (Benjamin Kirchheim)

Canon Pixma iX6550 [Foto: Canon]Als Motiv ist also Wasser in jeder denkbaren Aggregatform erlaubt, solange es das zentrale Hauptmotiv einer Aufnahme ist. Ein auf dem Wasser schwimmendes Boot, ein im Wasser spielendes Kind oder ähnliches sind nicht erlaubt, denn hier wären das Boot beziehungsweise das Kind das Hauptmotiv und das Wasser nur Beiwerk. Eine Wassermühle hingegen, bei der das Wasser mit Hilfe eines Graufilters und dadurch verlängerter Belichtungszeit fließend dargestellt wird, wäre erlaubt. Es gilt also genau nachzudenken, wie man das Wasser als zentrales Motiv nutzen kann. Als Hauptpreis gibt es einen Fotodrucker von Canon. Der Pixma iX6550 bedruckt Medien bis zur Größe von A3+, so dass man zu Hause beeindruckende Prints selbst erstellen kann. Er verfügt über fünf separate Tintentanks, so dass die Farben jeweils einzeln getauscht werden können, wenn sie aufgebraucht sind. Die 1 pl kleinen Tröpfchen erlauben eine Druckauflösung von bis zu 9.600 dpi. Dabei besitzt der Drucker ein elegantes Design und fällt mit 55 x 30 x 16 Zentimeter für ein A3-Gerät äußerst kompakt aus. Innerhalb von nur 120 Sekunden ist ein Foto in 28 x 35 Zentimeter Größe in Laborqualität fertig gedruckt. Die spezielle Tinte von Canon erlaubt zusammen mit Canon-Fotopapier eine lange Lebensdauer von bis zu 300 Jahren im Fotoalbum und eine Lichtbeständigkeit von bis zu 30 Jahren. Weitere Informationen zum Hauptgewinn im Wert von 200 EUR sind über die weiterführenden Links am Ende der Meldung zu finden.

Im Wettbewerb sind nur digital aufgenommenen Fotos erlaubt, also keine Scans. Rahmen und digital hinzugefügte Schriftzüge sind ebenfalls nicht zugelassen. Außerdem ist für die Teilnahme am Wettbewerb unbedingt ein aussagekräftiger Bildtitel erforderlich. Eine vernünftig ausgefüllte Beschreibung, Aufnahmeort, EXIF-Daten, Schlüsselwörter und Kameramodell sowie Aufnahmedatum erhöhen die Gewinnchancen deutlich, vor allem bei der Juryentscheidung. Fotos, die die Wettbewerbsbedingungen nicht erfüllen, werden gelöscht. Solange der Wettbewerb läuft, können dann erneut Fotos eingestellt werden (bis 31. Juli 2012). Jeder registrierte digitalkamera.de-Benutzer darf mit bis zu drei Fotos teilnehmen. Die Fotos erscheinen zeitversetzt im Sechs-Stunden-Takt, um eine Durchmischung der Motive zu erreichen. Erscheint ein hochgeladenes Foto also nicht sofort in der Wettbewerbskategorie, gilt es Geduld zu üben.

Die Bedingungen noch einmal im Überblick:

  1. Teilnahme nur für registrierte digitalkamera.de-Nutzer. Die Anmeldung ist kostenlos und erfordert lediglich eine gültige E-Mail-Adresse.
  2. Pro Teilnehmer sind drei Fotos erlaubt.
  3. Die Fotos werden im 6-Stunden-Takt zeitversetzt veröffentlicht.
  4. Nur mit einer Digitalkamera aufgenommene Fotos sind erlaubt (keine digitalisierten Analogfotos). Es soll sich bei jedem teilnehmenden Bild um ein einzelnes Foto, keine Collagen oder Mosaike handeln.
  5. Die Fotos müssen Wasser als Hauptmotiv zeigen. Die Aggregatsform ist egal, das Wasser darf aber nicht nur Beiwerk eines anderen Hauptmotivs sein.
  6. Ein aussagekräftiger Titel ist einzugeben.
  7. Das Ausfüllen von Beschreibung, Aufnahmeort, Schlüsselwörtern etc. erhöht die Gewinnchancen signifikant
  8. Rahmen, Schriftzüge und Urheberrechtsangaben dürfen nicht im Bild enthalten sein.

Die Urheberrechte an den Fotos verbleiben beim Fotografen. Diese räumen der Redaktion und dem Sponsor Canon jedoch ein, die Fotos im Rahmen der Berichterstattung über den Wettbewerb zu verwenden. Es ist daher darauf zu achten, dass die Fotos frei von Rechten Dritter sind.

Um am Wettbewerb teilzunehmen, muss man sich auf digitalkamera.de einloggen und auf die Galerieseite gehen. Dort klickt man im linken Randbereich auf "Fotos hochladen", wählt die Fotos aus und lädt sie hoch. Anschließend müssen diese bearbeitet werden: Der Titel ist auszufüllen, da wir das Foto ansonsten wieder löschen. Aber auch das Ausfüllen von Beschreibung, Aufnahmeort, Datum, Kameramodell und Schlüsselwörtern ist sinnvoll. Ganz wichtig ist es, die Wettbewerbskategorie auszuwählen und dann zu speichern.

Wolfgang Rau Recht für Fotografen [Foto: Galileo Press]

Die Bewertung der Fotos ist allen registrierten Nutzern gleich ab dem ersten Tag möglich. Auch die Wettbewerbsteilnehmer können die Fotos mit 1-5 Sternen bewerten. Wir bitten um faire Bewertungen. Der Upload wird bis zum 31. Juli 2012 möglich sein, danach läuft die reine Bewertungsphase an, in der weiter bewertet werden kann. Die Bewertungen und die Teilnahme sind bis zum Ende der Bewertungsphase anonym. Erst ab 13. August sind die Bewertungen und die Benutzernamen der Teilnehmer sichtbar, dann können auch Kommentare zu den Fotos abgegeben werden. Aus den zwölf von den Benutzern durchschnittlich am höchsten bewerteten Fotos wählt eine dreiköpfige Jury die vier Gewinnerfotos aus. Die Jury setzt sich wie folgt zusammen: den Redaktionsmitgliedern Harm-Diercks Gronewold und Benjamin Kirchheim sowie dem Fotoingenieur und Fotografen Marcel Hess von Canon. Die Gewinner erhalten eine E-Mail und werden außerdem in einer Meldung bekannt gegeben.

Der erste Platz erhält einen Canon Pixma iX6550 im Wert von 199 EUR. Die Plätze zwei bis vier gewinnen jeweils das Buch "Recht für Fotografen" aus dem Galileo-Verlag. Darin gibt es auf knapp 350 Seiten geballtes Wissen rund um das Aufnahme- und Veröffentlichungsrecht von Fotos, sei es von öffentlichen Plätzen, Gebäuden oder Personen und Tieren. Autor Wolfgang Rau bringt dabei sein Fachwissen, Gesetzestexte und Gerichtsurteile ein, bereitet sie aber für den Leser verständlich auf. Auszüge aus dem Buch sind übrigens als Fototipps auf digitalkamera.de veröffentlicht (siehe weiterführende Links). Die Bücher im Wert von jeweils 34,90 EUR werden freundlicherweise vom Galileo-Verlag gesponsert. Außerdem erhalten alle vier Gewinner das beliebte digitalkamera.de-Fan-T-Shirt im Wert von 9,90 EUR.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Umfrage Corona und die Fotografie

Umfrage "Corona und die Fotografie"

Die Pandemie wirkt sich auf unser Leben aus. Aber wie sieht es mit der Fotografie aus? Das wollen wir von Ihnen wissen! mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Ausgesuchte Spyder-Produkte für Fotografen zu besonders attraktiven Konditionen. Nur gültig in der EU. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.