Der A3+ Fotodrucker Canon Pixma iX6550 geht an ...

Die Gewinner des digitalkamera.de-Fotowettbewerbs "Wasser"

2012-08-19 Vom 1.7. bis 31.7.2012 war es möglich, Bilder in den digitalkamera.de-Fotowettbewerb "Wasser" hochzuladen. Mit 399 Fotos nutzten viele Leser diese Möglichkeit. Bis zum 15. August konnten darüber hinaus die Bewertungen abgegeben werden, bevor die Jury bestehend aus Harm-Diercks Gronewold, Marcel Hess vom Sponsor Canon und Benjamin Kirchheim aus den zwölf am höchsten bewerteten Fotos die Gewinner wählte. Diese stehen nun fest und der Hauptpreis im Wert von ca. 200 EUR, ein vom Hersteller gesponserter A3+ Fotodrucker Canon Pixma iX6550, wird demnächst an seine neue Besitzerin verschickt.  (Benjamin Kirchheim)

1. Platz im digitalkamera.de-Fotowettbewerb Wasser: M.Bonn mit WasserLäufer [Foto: M.Bonn]Diesen Wettbewerb hat die digitalkamera.de-Leserin M.Bonn mit Kreativität und viel Fleiß gewonnen. Das Siegerfoto "WasserLäufer" zeigt ein penibel arrangiertes Stillleben. Am meisten Arbeit machten die Fußabdrücke aus Wasser, denn sie wurden mit Hilfe eines dünnen Spießes aus Leitungswasser modelliert. Aufgenommen wurde das Foto übrigens mit einer Canon EOS 5D Mark II. In Photoshop entstand dann noch die passende Tonung. Damit gewinnt M.Bonn neben einem digitalkamera.de-T-Shirt den Hauptpreis: Einen Fotodrucker von Canon. Der Pixma iX6550 bedruckt Medien bis zur Größe von A3+, so dass man zu Hause beeindruckende Prints selbst erstellen kann. Er verfügt über fünf separate Tintentanks, so dass die Farben jeweils einzeln getauscht werden können, wenn sie aufgebraucht sind. Die 1 pl kleinen Tröpfchen erlauben eine Canon Pixma iX6550 [Foto: Canon]Druckauflösung von bis zu 9.600 dpi. Dabei besitzt der Drucker ein elegantes Design und fällt mit 55 x 30 x 16 Zentimeter für ein A3-Gerät äußerst kompakt aus. Innerhalb von nur 120 Sekunden ist ein Foto in 28 x 35 Zentimeter Größe in Laborqualität fertig gedruckt. Die spezielle Tinte von Canon erlaubt zusammen mit Canon-Fotopapier eine lange Lebensdauer von bis zu 300 Jahren im Fotoalbum und eine Lichtbeständigkeit von bis zu 30 Jahren. Weitere Informationen zum Hauptgewinn im Wert von 200 EUR sind über die weiterführenden Links am Ende der Meldung zu finden.

2. Platz im digitalkamera.de-Fotowettbewerb Wasser: magifrei mit Fröhlicher Pelikan [Foto: magifrei]Der zweite Platz geht an digitalkamera.de-Leser magifrei. Das Foto "Fröhlicher Pelikan" hat er mit seiner Pentax K-5 aufgenommen. Er erwischte den Pelikan genau im richtigen Moment bei seinem Gefiederbad, die Strukturen in Form der Federn und des spritzenden Wassers werden durch die kontrastreiche Schwarz-Weiß-Bearbeitung besonders betont, während der enge Bildbeschnitt im 1:1-Format den Blick auf das Wesentliche beschränkt und die unwichtige Umgebung ausspart. Neben einem digitalkamera.de-T-Shirt erhält magifrei das knapp 35 EUR teure Buch "Recht für Fotografen" des Autors Wolfgang Rau, das im Galileo-Verlag erschienen ist.

3. Platz im digitalkamera.de-Fotowettbewerb Wasser: fiefbergen mit patience [Foto: fiefbergen]Digitalkamera.de-Leser fiefbergen schaffte es mit seinem Foto "patience" auf den dritten Platz. Bei der Aufnahme hatte fiefbergen Glück: Der Reiher bewegte sich nicht und erscheint damit auf der Langzeitbelichtung scharf. Die geheimnisvoll wirkende Aufnahme entstand mit einer Sony Alpha 850, die mit dem Zeiss 1,8/135 bestückt war. Aufgenommen wurde das Motiv in Kroatien. Auch fiefbergen gewinnt damit ein digitalkamera.de-T-Shirt sowie das Buch "Recht für Fotografen" aus dem Galileo-Verlag, der drei Exemplare für den Wettbewerb zur Verfügung stellte.

Wolfgang Rau Recht für Fotografen [Foto: Galileo Press]

Den vierten Platz hat digitalkamera.de-Leser MikeSup mit seinem Foto "Water Umbrella" erobert. Darauf zeigt er eindrucksvoll, dass das Lebenselexier auch sehr skurrile Formen annehmen kann, wie etwa die eines Regenschirms. Um die Form des Wassers bei einer Belichtungszeit von 1/160 Sekunde festzuhalten, wurde ein Blitz benutzt, der mit seiner kurzen 4. Platz im digitalkamera.de-Fotowettbewerb Wasser: MikeSup mit Water Umbrella [Foto: MikeSup]Leuchtdauer die Bewegung einfrieren konnte. Auch hier kam mit der Alpha 500 eine Sony-DSLR zum Einsatz. Als Belohnung für den vierten Platz gibt es ebenfalls das Buch "Recht für Fotografen" des Autoren Wolfgang Rau sowie ein digitalkamera.de-T-Shirt.

Im Buch "Recht für Fotografen" aus dem Galileo-Verlag gibt es auf knapp 350 Seiten geballtes Wissen rund um das Aufnahme- und Veröffentlichungsrecht von Fotos, sei es von öffentlichen Plätzen, Gebäuden oder Personen und Tieren. Autor Wolfgang Rau bringt dabei sein Fachwissen, Gesetzestexte und Gerichtsurteile ein, bereitet sie aber für den Leser verständlich auf. Auszüge aus dem Buch sind übrigens als Fototipps auf digitalkamera.de veröffentlicht (siehe weiterführende Links). Die Bücher im Wert von jeweils 34,90 EUR werden freundlicherweise vom Galileo-Verlag gesponsert.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Umfrage Corona und die Fotografie

Umfrage "Corona und die Fotografie"

Die Pandemie wirkt sich auf unser Leben aus. Aber wie sieht es mit der Fotografie aus? Das wollen wir von Ihnen wissen! mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.