Glasklar

Casio lässt neuartige Keramiklinse entwickeln

2004-08-09 Dass eine Linse nicht unbedingt aus hochwertigem Glas oder Kunststoff sein muss, beweist jetzt Casio bzw. Partner Murata mit LUMICERA, einem neuartigen durchsichtigen Keramikmaterial, aus dem sich Linsen fertigen lassen. Dadurch soll ein weiterer Schritt in der Miniaturisierung von Kameraobjektiven gemacht werden können.  (Yvan Boeres, Public Relations)

   Casio Keramiklinse [Foto: Casio]
 

Bereits seit zwei Jahren arbeitet Casio an der Entwicklung von Zoomobjektiven, bei denen einzelne Linsenelemente aus dem neuartigen Material LUMICERA bestehen; jetzt hat man sich entschlossen, die Sache der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Das eigentlich von der Murata Manufacturing Co., Ltd. entwickelte, transparente Keramikmaterial soll die gleiche Lichtdurchlässigkeit wie optisches Glas aufweisen, das in der Regel für heutige konventionelle Kameralinsen verwendet wird. Allerdings weckten zwei besondere Eigenschaften die Aufmerksamkeit von Casio, in denen sich LUMICERA von optischem Glas unterscheidet. Zum einen ist dies der Lichtbrechungsindex von LUMICERA (nd = 2,08), der erheblich größer ist als der von optischem Glas (nd = 1,5 bis 1,85). Der daraus resultierende Vorteil ist beachtlich, denn je höher der Brechungsindex der Linse ausfällt, um so weniger störende Reflexe entstehen beim Übergang der Lichtstrahlen aus der Luft (nd = 1) zur Linse. Zum zweiten soll das LUMICERA-Material eine überragende Festigkeit bieten.

Die Möglichkeit, Keramiklinsen mit extrem hoher Präzision zu fertigen, ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen: Auf Empfehlung von Casio wurde das Material speziell für die Verwendung in den optischen Linsen digitaler Kameras veredelt, indem ihm eine verbesserte Durchlässigkeit für kurzwelliges Licht verliehen wurde und die (für Keramikmaterial typischen) porenartigen Lufteinschlüsse vermieden, welche die Transparenz nachteilig beeinflussen. Darüber hinaus hat Casio einen kompletten Prozess entwickelt, in dem Poliermaterial, Produktionszeit und Druck (unter dem die Formgebung von Keramikmaterialien erfolgt) ideal aufeinander abgestimmt sind. Ergänzt wird das neuartige Verfahren noch durch das Aufbringen einer speziellen Beschichtung auf die Oberfläche der Linse, die mit dem hohen Lichtbrechungskoeffizienten kompatibel ist. Durch die Integration solcher LUMICERA-Linsen in die Konstruktion von Casio entwickelten Zoomobjektiven konnte deren Baugröße um annähernd 20 % reduziert werden.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Die Aktion umfasst die Canon EOS R6 und sieben RF-Objektive sowie die autonome Kamera Canon PowerShot PX. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach