Professioneller Bildbearbeitungsmonitor

BenQ stellt den SW2700PT Monitor mit Profi-Ausstattung vor

2015-09-24 Mit dem SW2700PT bringt nach Eizo auch BenQ einen 27"-Bildbearbeitungsmonitor für wenig Geld auf den Markt. Dabei verzichtet der Monitor nicht auf viele professionelle Ausstattungsmerkmale. So bietet der BenQ SW2700PT neben einer LED-Hintergrundbeleuchtung auch die 99prozentige Abdeckung des AdobeRGB-Farbraums, eine Hardwarekalibrierung über ein optionales Colorimeter sowie einen USB-3.0-Hub und ein eingebautes Kartenlesegerät.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild BenQ SW2700PT Monitor. [Foto: BenQ]

    BenQ SW2700PT Monitor. [Foto: BenQ]

  • Bild BenQ SW2700PT. [Foto: BenQ]

    BenQ SW2700PT. [Foto: BenQ]

  • Bild Der BenQ SW2700PT verfügt über einen serienmäßigen Blendschutz. [Foto: BenQ]

    Der BenQ SW2700PT verfügt über einen serienmäßigen Blendschutz. [Foto: BenQ]

  • Bild BenQ SW2700PT. [Foto: BenQ]

    BenQ SW2700PT. [Foto: BenQ]

Der etwas mehr als 8 Kilogramm wiegende BenQ SW2700PT unterstützt einen erweiterten Farbraum (Wide Gamut), der in der Lage sein soll, mehr Grüntöne darzustellen. Zudem bietet der Monitor die Möglichkeit 100 % des sRGB-Farbraums und 99 % des AdobeRGB-Farbraums darzustellen. Der Monitor bietet eine Hardwarekalibration, für die viele der marktüblichen Colorimeter von Datacolor und X-rite genutzt werden können. Die Kalibration wird dabei in den Monitor in einer 14-Bit-Look-up-Table (LUT) gespeichert. Das IPS-LCD-Panel besitzt eine maximale Auflösung von 2.560 x 1.440 Bidlpunkten und ein Seitenverhältnis von 16:9 sowie einen Blickwinkel von 178°. Selbstverständlich bietet der Monitor auch eine Pivot-Funktion sowie eine Höhenverstellung in einem Spielraum von 13 cm. Darüber hinaus hat BenQ dem SW2700PT ein SD/SDHC/SDXC-Kartenlesegerät spendiert. Bei den Anschlüssen bietet der Monitor einen Display Port, einen Dual-DVI-D- und einen HDMI-Eingang. Zudem kann der Anwender einen Kopfhörer per Klinkenstecker anschließen. Darüber hinaus besitzt der Monitor erfreulicherweise einen schnellen USB-3.0-Hub mit einem Ein- und zwei Ausgängen. Zum Lieferumfang gehört neben dem Stromkabel auch eine Monitorblende. Preislich liegt der SW2700PT bei knapp 800 Euro.

Hersteller BenQ
Modell SW2700PT
Diagonale 27'' (68,58 cm)
Panel-Technologie IPS
Hintergrundbeleuchtung LED
Seitenverhältnis 16:9
Pixelabstand 0,233 mm
Betrachtungswinkel horizontal: 178°, vertikal: 178°
Kontrastverhältnis 1.000:1
Dynamischer Kontrast 20.000.000:1
Leuchtstärke 350 cd/m²
Reaktionszeit 5 ms (Grau zu Grau)
k. A. (Schwarz zu Schwarz)
Farben 1.070 Mio.
Farbraum 100 % (sRGB), 99 % (AdobeRGB)
Auflösung 2.560 x 1.440 Pixel
Hardwarekalibrierbar ja
Farbmessgerät integriert nein
USB-Eingänge 1 x USB 3.0 SuperSpeed
USB-Ausgänge 2 x USB 3.0 SuperSpeed
HDMI-Anschluss Eingang: HDMI (Typ A)
Lookup-Table 14 Bit
Anschlüsse Display Port
Netzteil intern, Leistungsaufnahme: 36,7 Watt (Energieeffizienzklasse C)
Abmessungen B x H x T 65 x 57 x 32 cm
Gewicht 8,30 kg
Höhenverstellung ja, 130 cm
Bildschirmneigung ja, von -3° bis 20°
Bildschirm schwenkbar (rechts/links) ja, von -35° bis 35°
Pivot-/Portrait-Funktion ja (drehbar im Uhrzeigersinn)
Lautsprecher eingebaut nein
Anmerkungen internes SD/SDHC/SDXC-Kartenlesegerät, Vesa-Halterung; Kensington-Lock
Mitgeliefertes Zubehör Stromkabel, Monitorblende; Bedienungsanleitung
Preis (UVP) 799,00 EUR

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Ausgesuchte Spyder-Produkte für Fotografen zu besonders attraktiven Konditionen. Nur gültig in der EU. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.