Vier Abende Lightroom von A bis Z

Adobe Lightroom Classic Live-Online-Seminar für Einsteiger

2021-01-15 Zusammen mit Ernst Ulrich Soja von der Foto Gregor Gruppe bieten wir vom 18. Januar an immer montags ab 19 Uhr einen Online-Workshop zu Adobe Lightroom an. Der Kurs richtet sich ausdrücklich an Einsteiger, die Lightroom Classic von der Pike auf ganz ausführlich kennenlernen wollen. In insgesamt acht Stunden, verteilt auf vier Abende, werden alle Aspekte des Programms vom Import über die Bildverwaltung sowie JPEG- und Raw-Bearbeitung bis zum Export sehr detailliert besprochen. Die maximal zehn Teilnehmer bekommen dabei immer wieder Zeit, die einzelnen Arbeitsschritte am eigenen PC oder Mac nachzuvollziehen.  (Jan-Markus Rupprecht)

Der Kurs ist die Online-Version des Lightroom-Kurses, den Ernst Ulrich Soja seit längerem als Präsenz-Workshop an verschiedenen Standorten der Foto Gregor Gruppe gibt. Auch dort kommen kleine Gruppen von maximal zehn Teilnehmern zusammen und üben an ihren eigenen, mitgebrachten Laptops alle Arbeitsschritte, die in dem Kurs behandelt werden. Uli Soja, hauptberuflicher Trainer der Foto Gregor Gruppe, steht den Teilnehmern dabei mit Rat und Tat zur Verfügung. Niemand muss dabei befürchten, dass das Arbeitstempo zu hoch ist oder er Arbeitsschritte im Programm nicht nachvollziehen kann.

  • Bild Adobe Lightroom Classic Start-Screen. [Foto: Adobe, Screenshot: MediaNord]

    Adobe Lightroom Classic Start-Screen. [Foto: Adobe, Screenshot: MediaNord]

  • Bild Adobe Lightroom Classic Bibliotheks-Modul. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Adobe Lightroom Classic Bibliotheks-Modul. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild Adobe Lightroom Classic Bibliotheks-Modul, linker Teil. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Adobe Lightroom Classic Bibliotheks-Modul, linker Teil. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild Adobe Lightroom Classic Bibliotheks-Modul. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Adobe Lightroom Classic Bibliotheks-Modul. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild Adobe Lightroom Classic Bibliotheks-Modul, Histogramm. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Adobe Lightroom Classic Bibliotheks-Modul, Histogramm. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

Genauso wird es bei diesem Live-Online-Seminar laufen, das Uli Soja zusammen mit digitalkamera.de entwickelt hat, von dem es übrigens schon zwei ausgebuchte Online-Kurse im Sommer 2020 gab. Die Teilnehmerzahl auf zehn Personen beschränkt und die Zahl der Kursstunden üppig auf insgesamt gut acht Stunden angesetzt, verteilt auf vier Abende. Der Kurs findet ab dem 18. Januar immer montags ab 19 Uhr statt.

Am ersten Abend lernen die Teilnehmer zuerst das "System" Lightroom kennen und verstehen. Anschließend zeigt Uli Soja, wie man Bilder von seiner Kameraspeicherkarte importiert und auch, wie man ein bereits vorhandenes Fotoarchiv erfolgreich in Lightroom integriert.

Am zweiten Abend erlernen die Teilnehmer die vielfältigen Möglichkeiten, mit Lightroom ihr Fotoarchiv zu organisieren und zu verwalten und ihre Fotos problemlos wiederzufinden.

Am dritten Abend beschäftigen wir uns intensiv mit der Entwicklung der Fotos. Die Teilnehmer lernen u. a. ein Histogramm zu interpretieren und die verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten anzuwenden. Uli Soja zeigt, wie man Motivkontraste bewältigt, Farben optimiert und auch, wie man Bilder optimal in Schwarzweiß umwandelt.

  • Bild Lightroom Classic Entwickeln Modul. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Lightroom Classic Entwickeln Modul. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild Lightroom Classic Entwickeln Modul vorher-nachher. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

    Lightroom Classic Entwickeln Modul vorher-nachher. [Foto: Foto Gregor Gruppe]

  • Bild London The Shard bearbeitet Sepia. [Foto: Ernst Ulrich Soja]

    London The Shard bearbeitet Sepia. [Foto: Ernst Ulrich Soja]

  • Bild London The Shard bearbeitet Farbe. [Foto: Ernst Ulrich Soja]

    London The Shard bearbeitet Farbe. [Foto: Ernst Ulrich Soja]

  • Bild London The Shard unbearbeitet. [Foto: Ernst Ulrich Soja]

    London The Shard unbearbeitet. [Foto: Ernst Ulrich Soja]

Am vierten Abend geht es zunächst darum, Vorgaben (auch Presets oder Looks genannt) auf die eigenen Bilder anzuwenden und eigene Vorgaben zu erstellen. Lightroom bietet einige Retusche- und weitere Korrekturmöglichkeiten, die wir uns gemeinsam anschauen werden. Und zu guter Letzt lernen die Teilnehmer, wie sie ihre bearbeiteten Fotos exportieren, um sie anschließend für weitere Zwecke nutzen zu können.

Das Online-Seminar findet als Online-Meeting auf der Videokonferenz-Plattform Zoom statt. Die Plattform hat sich bei uns in vielen Webinaren sehr gut bewährt. Teilnehmer benötigen kein Konto bei Zoom und können, wenn gewünscht, die Anwendung ohne Installation direkt aus dem Internet-Browser heraus starten. Jan-Markus Rupprecht wird zu Beginn des ersten Abends in eine kleine Einführung in die Zoom-Software geben und einige nützliche Einstellungen vorschlagen, die die Teilnehmer bei sich lokal einstellen sollten. Wer unsicher ist, ob alles klappt, kann vorher eine kleine Probekonferenz mit Jan-Markus Rupprecht machen.

Eine Webcam wird bei den Teilnehmern nicht zwingend vorausgesetzt. Lautsprecher oder Kopfhörer und ein Mikrofon zur Kommunikation während des Seminars sind aber nötig. Alternativ besteht die Möglichkeit, nur das Bild der Schulung auf dem PC-Bildschirm zu sehen und sich per Telefon in das Online-Meeting einzuwählen. Wer möchte, kann man mit einem Tablet-Computer an dem Online-Meeting teilnehmen (bei einem Smartphone wäre der Bildschirm zu klein). Zum Üben muss aber auf jeden Fall die Desktop-Version von Adobe Lightroom Classic zuhause auf dem Rechner laufen (und nicht das Cloud-basierte neue Lightroom oder die Lightroom-Version für mobile Geräte, beide sind nicht Gegenstand der Schulung). Wer Lightroom noch nicht gekauft bzw. gemietet hat, kann übrigens eine 30-Tage-Testversion für die Schulung installieren.

  • Bild Ernst Ulrich Soja (Foto Gregor Gruppe) leitet den Online-Workshop zu Lightroom Classic mit maximal 9 Teilnehmern. [Foto: Ernst Ulrich Soja]

    Ernst Ulrich Soja (Foto Gregor Gruppe) leitet den Online-Workshop zu Lightroom Classic mit maximal 9 Teilnehmern. [Foto: Ernst Ulrich Soja]

Am Tag nach dem jeweiligen Schulungsabend können die Teilnehmer eine Aufzeichnung des jeweiligen Seminars herunterladen und bei Bedarf vor dem nächsten Seminarteil (oder auch jederzeit später) alle Schritte noch einmal in ihrem eigenen Tempo nachvollziehen. Durch die Aufzeichnung ist es auch kein Beinbruch, wenn ein Teilnehmer an einem der Abende einmal nicht teilnehmen kann. Er sollte den Teil dann aber mit der Aufzeichnung unbedingt noch vor dem nächsten Termin nachholen, weil alle vier Teile aufeinander aufbauen.

Der Lightroom-Einsteiger-Kurs ist ab sofort im digitalkamera.de-Shop buchbar und kostet 149 Euro für alle vier Abende inklusive der Aufzeichnungen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 55, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.