Rohdatenunterstützung aktualisiert

Adobe Lightroom 6.14 Update unterstützt letzte 2017er-Kameras

2017-12-24 Wie bei der Vorstellung der neuen Lightroom-Versionen im Oktober angekündigt, hat Adobe kurz vor Jahresende 2017 das letzte Update für die Lightroom-Kaufversion veröffentlicht. Adobe unterstützt damit die wichtigsten High-End-Smartphones und Actioncams und alle Fotokameras, die in 2017 auf den Markt kamen.  (Jan-Markus Rupprecht)

Mit dem Update auf die Version 6.14 werden die neue Generation der Smartphones von Apple (iPhone 8, 8 Plus und X) und Google (Pixel 2 und Pixel 2 XL) sowie die neuen GoPro-Kameras Hero6 und Fusion unterstützt. Bei den Fotokameras sind nun die Canon Powershot G1X Mk. III, die Panasonic Lumix G9 und die Sony Alpha 7R Mk. III sowie die Leica CL mit dabei. In dem Update 8.16 von Ende Oktober waren unter anderem bereits Canon EOS M100, Fujifilm X-E3, Nikon D850, Olympus OM-D EM-10 Mark III, Samsung Galaxy S8 und S8+, Sony RX0 und RX10 IV mit dabei. Adobe unterstützt damit die wichtigsten High-End-Smartphones und Actioncam-Top-Modelle und alle Fotokameras, die in 2017 auf den Markt kamen.

Wer ab 2018 eine dann neun vorgestellte Kamera kauft und deren Rohdaten mit seiner Lightroom-6-Kaufversion verwenden möchte, dem bleibt nur der Umweg über den kostenlosen Adobe DNG-Konverter. Dieser wird kontinuierlich weiterentwickelt und ermöglicht es die herstellerspezifischen Rohdatenformate in das Adobe DNG-Format zu konvertieren, die dann wiederum mit jedem Programm geöffnet werden können, die das DNG-Format unterstützen (wozu die Adobe-Programme natürlich gehören).

Auch für die neuen Versionen von Lightroom (das neue "Cloud-only" Lightroom CC und die Desktop-Miet-Version Lightroom Classic CC) gab es im Dezember einige interessante Neuigkeiten, auf die wir noch in einer separaten Meldung ausführlicher eingehen (allerdings wahrscheinlich erst Anfang Januar).

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 56, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.