Tieftaucher

Nikon 1 AW1 als erste wasser- und stoßfeste digitale Systemkamera

2013-09-19 Wechselobjektiv-Digitalkameras konnte man bisher nur im teuren Unterwassergehäuse mit auf Tauchgang nehmen, doch das ändert sich nun mit der Nikon 1 AW1. Wird sie mit einem der beiden ebenfalls wasserdichten Objektive bestückt, kann mit ihr ohne weiteres Gehäuse bis zu 15 Meter tief getaucht werden. Auch Stürze aus bis zu zwei Meter Höhe sowie Frost bis -10 °C steckt die spiegellose Systemkamera problemlos weg. Sogar für die Bedienung mit Handschuhen hat Nikon eine Lösung parat.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Die Nikon 1 AW1 und das 1-Mount AW 11-27,5 mm 3.5-5.6 sind bis 15 Meter Wasserdicht. Sogar der Blitz ist abgedichtet und kann unter Wasser ausgeklappt und benutzt werden. [Foto: Nikon]

    Die Nikon 1 AW1 und das 1-Mount AW 11-27,5 mm 3.5-5.6 sind bis 15 Meter Wasserdicht. Sogar der Blitz ist abgedichtet und kann unter Wasser ausgeklappt und benutzt werden. [Foto: Nikon]

  • Bild Die spezielle Action-Control-Taste der Nikon 1 AW1 erlaubt eine Kamerasteuerung durch Bewegungen, was insbesondere beim Tragen von Handschuhen praktisch ist. [Foto: Nikon]

    Die spezielle Action-Control-Taste der Nikon 1 AW1 erlaubt eine Kamerasteuerung durch Bewegungen, was insbesondere beim Tragen von Handschuhen praktisch ist. [Foto: Nikon]

  • Bild Man sieht der Nikon 1 AW1 ihre Wasserdichtigkeit nicht unbedingt sofort an, sie wirkt wie eine normale, durchdesignte Systemkamera. [Foto: Nikon]

    Man sieht der Nikon 1 AW1 ihre Wasserdichtigkeit nicht unbedingt sofort an, sie wirkt wie eine normale, durchdesignte Systemkamera. [Foto: Nikon]

  • Bild Die Nikon Nikon 1 AW1 soll nicht nur in Schwarz, sondern auch in Silber und Weiß angeboten werden. [Foto: Nikon]

    Die Nikon Nikon 1 AW1 soll nicht nur in Schwarz, sondern auch in Silber und Weiß angeboten werden. [Foto: Nikon]

  • Bild Auch das Objektiv der Nikon 1 AW1 passt farblich zum jeweiligen Gehäuse. [Foto: Nikon]

    Auch das Objektiv der Nikon 1 AW1 passt farblich zum jeweiligen Gehäuse. [Foto: Nikon]

  • Bild Zusätzlich lässt sich die Nikon 1 AW1 mit dem Nikon CF-N6000 gegen Stöße schützen und gleichzeitig schmücken. [Foto: Nikon]

    Zusätzlich lässt sich die Nikon 1 AW1 mit dem Nikon CF-N6000 gegen Stöße schützen und gleichzeitig schmücken. [Foto: Nikon]

  • Bild Mit dem Gurt Nikon AH-N6000 bleibt die 1 AW1 immer am Mann beziehungsweise der Frau. [Foto: Nikon]

    Mit dem Gurt Nikon AH-N6000 bleibt die 1 AW1 immer am Mann beziehungsweise der Frau. [Foto: Nikon]

  • Bild Das Standardzoom Nikon 1-Mount AW 11-27,5 mm 3.5-5.6 zoomt und fokussiert intern. [Foto: Nikon]

    Das Standardzoom Nikon 1-Mount AW 11-27,5 mm 3.5-5.6 zoomt und fokussiert intern. [Foto: Nikon]

  • Bild Zusätzlich bietet Nikon die Festbrennweite 1-Mount AW 10 mm 2.8 wahlweise einzeln oder im Doppelobjektivset mit der 1 AW1 an. [Foto: Nikon]

    Zusätzlich bietet Nikon die Festbrennweite 1-Mount AW 10 mm 2.8 wahlweise einzeln oder im Doppelobjektivset mit der 1 AW1 an. [Foto: Nikon]

Nikon 1 AW1 [Foto: Nikon]Die spezielle Action-Control-Taste auf der Kamerarückseite aktiviert eine Bewegungsteuerung der Kamera, mit der sich nicht nur Einstellungen anpassen lassen, sondern auch in den Wiedergabemodus wechseln lassen soll. Sowohl die beiden Objektive 1-Mount AW 11-27,5 mm 3.5-5.6 (30-74 mm entsprechend Kleinbild) und 1-Mount AW 10 mm 2.8 (entsprechend 27 Millimeter Kleinbild) als auch die Kamera verfügen über spezielle Dichtungen, auch am Objektivbajonett. Unter Wasser lässt sich das Objektiv nicht wechseln, wohl aber der Blitz ausklappen und auslösen, denn er ist selbst bis 15 Meter Tiefe gegen das Eindringen von Wasser gschützt. Die speziellen Objektive verfügen über ein Metallgehäuse, einen Innenfokus sowie im Fall des 11-27,5 mm über ein Innenzoom, wodurch insbesondere das 11-27,5 mm größer ausfällt als das nicht wasserdichte Pendant. Zwar lassen sich auch die anderen 1-Nikkor-Objektive an der 1 AW1 verwenden, auch normale Nikkor-Objektive lassen sich wie gewohnt adaptieren, auf die Wasserdichtigkeit muss der Fotograf dann aber verzichten. Doch nicht nur zum Schnorcheln, Tauchen und für andere nasse Sportarten soll sich die Nikon eignen, sondern beispielsweise auch zum Skifahren, denn sie verträgt Kälte bis -10 °C. Trotz dieser enormen Robusheit, sogar Stürze aus bis zu zwei Meter Höhe soll die 1 AW1 samt den Objektiven wegstecken können, sieht die Nikon aus wie eine normale durchdesignte moderne spiegellose Systemkamera. Man sieht ihr sofort an, dass es sich um eine Nikon und vor allem eine Kamera des 1-Systems handelt.

Technisch gleicht die 1 AW1 der 1 J3, bringt also den schnellen 1"-CMOS-Bildsensor (13,2 x 8,8 Millimeter, 3:2-Format) mit 14 Megapixeln Auflösung mit, der nicht nur ultraschnelle Serienbilder (bis zu 60 Bilder pro Sekunde), sondern auch Full-HD-Videos aufnehmen kann. Auf einen Bildstabilisator muss der Käufer hingegen verzichten, weder die 1 AW1 noch die beiden wasserdichten Objektive besitzen einen. Der Bildstabilisator von entsprechend ausgestatteten 1-Nikkoren wird selbstverständlich unterstützt. Der elektronische Verschluss der Systemkamera erlaubt nicht nur ein lautloses Auslösen, sondern auch bis 1/16.000 Sekunde schnelle Verschlusszeiten. Bei Langzeitbelichtungen im Bulb-Modus hingegen ist die Belichtung auf maximal zwei Minuten Länge begrenzt. Der rückwärtige Bildschirm misst drei Zoll in der Diagonale und löst 921.000 Bildpunkte auf. Des Weiteren verfügt die 1 AW1 über einen eingebauten elektronischen Kompass, ein Satellitenortungssystem (GPS und GLONASS) sowie einen Höhen- und Tiefenmesser, ersterer arbeitet von -500 bis 4.500 Meter Höhe, letzterer bei Tauchtiefen von 20 bis Null Meter. Zwar verzichtet die Nikon auf eingebautes WLAN, der Adapter WU-1b ist jedoch kompatibel. Steck man ihn allerdings in die USB-Schnittstelle der Kamera, büßt man die Wasserdichtigkeit ein. Der Adapter erlaubt nicht nur die drahtlose Bildübertragung, sondern auch eine Fernsteuerung der Kamera inklusvie Livebildübertragung auf ein Smartphone oder Tablet. 

Bei den Aufnahmeprogrammen stehen nicht nur zahlreiche Automatiken zur Verfügung, sondern für experimentierreudigere Fotografen beziehungsweise diejenigen, die gerne die volle Kontrolle über die Belichtungsparameter haben wollen, auch Halbautomatiken sowie ein manueller Modus. Blende, Belichtungszeit, ISO-Empfindlichkeit, Weißabgleich etc. können also auf Wunsch manuell geregelt werden. Ebenfalls zur Verfügung steht das Raw-Speicheformat als Alternative beziehungsweise zusätzlich zu JPEG. Auch der Autofokus kann sich sehen lassen. Je nach Situation arbeitet er mit einer Kontrastmessung über den Bildsensor oder über auf dem Bildsensor integrieten Phasenvergleichs-Messpunkte. Während der Fokus bei 60 Bildern pro Sekunde auf das erste Bild fixiert ist und so 20 Bilder am Stück aufgenommen werden können, schafft der Autofokus noch bei 15 Bildern pro Sekunde eine automatiche Fokusnachführung, in diesem Modus können 22 Fotos am Stück aufgenommen werden. Auch bei Videoaufnahmen wird der Fokus nachgeregelt

Ab Mitte Oktober 2013 soll die Nikon 1 AW1 im Set mit dem 11-27,5 mm in den Farben Schwarz, Silber und Weiß zu einem Preis von knapp 800 EUR angeboten werden. Das Objektiv besitzt dabei dieselbe Farbe wie das Kameragehäuse. Das 10 mm soll einzeln knapp 320 EUR kosten, ist aber auch im Doppelkit mit der 1 AW1 und dem 11-27,5 mm erhältlich, der Setpreis liegt dann bei knapp 1.020 EUR. Das 10 mm ist dabei aber nur in Schwarz erhältlich. Des Weiteren bietet Nikon spezielles optionales Zubehör an, etwa einen passenden wasserfesten Trageriemen, eine wasserabweisende Tasche oder einen speziellen Kameragriff. Optisch lässt sich die Nikon 1 AW1 samt Objektiv mittels Silikonummantelungen in Orange, Army-Grün oder Schwarz nicht nur aufwerten, sondern auch or Kratzern schützen. Einen leistungsstarken, externen Unterwasserblitz Namens SB-N10 will Nikon im Frühjahr 2014 in den Markt einführen. Dieses Gerät wird rechtzeitig genauer vorgestellt.

Hersteller Nikon
Modell 1-Mount AW 10 mm 2.8
Preis (UVP) 319,00 EUR
Bajonettanschluss
Nikon 1
Brennweite 10,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8
Kleinste Blendenöffnung F11
Linsensystem 6 Linsen in 5 Gruppen
inkl. asphärische Linse(n)
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 200 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 40,5 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 61 x 30 mm
Objektivgewicht 118 g
Hersteller Nikon
Modell 1-Mount AW 11-27,5 mm 3.5-5.6
Preis (UVP) k. A.
Bajonett
Nikon 1
Brennweitenbereich 11-27,5 mm
Lichtstärke (größte Blende) F3,5 bis F5,6
Kleinste Blendenöffnung F16
Linsensystem 8 Linsen in 6 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 300 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 40,5 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 63 x 57 mm
Objektivgewicht 182 g

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.