Testbericht: Simple Software Panorado 2.0

2004-12-29 Wenn "einfach sein" bedeuten soll, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, dann hat die Firma Simple Software mit ihrem Panorama-Viewer Panorado 2.0 diese Zielvorgabe erfüllt. Panorama-Fans steht nun ein kleines Programm zur Verfügung, mit dem man normale Fotos wie auch Panorama-Bilder betrachten und exportieren kann.  (Dr. Bernd Schäbler)

Panorado [Foto: Simple Software]
  
  
  

Bedienung und Optionen: Da hat man viele Fotos geschossen, viel Geduld beim Stitchen der Einzelbilder und auch bei der allfälligen Nachbearbeitung aufgebracht, und dann soll man das imposante Pixelwerk nur mit den Scrollbalken herumschubsen – irgendwie unangemessen! In Panorado 2.0 hingegen haben die Bilder "Laufen" gelernt. Einzeln, aber auch in Dia-Shows ganzer Ordner kann der Betrachter sich normale Aufnahmen und Panoramabilder ansehen, wobei eine Wahl besteht zwischen Thumbnail-Vorschau, Anpassung an Fenstergröße, diversen Zoomeinstellungen und Vollbildschirm. Panorama-Bilder werden automatisch von links nach rechts bewegt, sofern dies im Dialogfeld "Einstellungen" aktiviert wurde. Sie können auch mit Buttons in der Steuerleiste nach links oder rechts in Bewegung gesetzt werden. Die Zoom-Funktionen und die Aktivierung sphärischer oder planer Darstellung von Panoramen sowie das "Blättern" vor und zurück wie in einem Album stehen ebenfalls in der Steuerleiste zur Verfügung. Zudem ist das manuelle Schwenken der Panorama-Bilder in jede beliebige Richtung möglich, indem man den Cursor über das Bildfenster zieht oder mit "Anfassen" das Bild verschiebt. Über eine zuschaltbare, dem Windows-Explorer nachempfundene Navigationsleiste können Ordner und einzelne Bilddateien bequem angesteuert werden. Setzt man den Cursor auf einen Dateieintrag oder ein Vorschaubild im Bildfenster, dann erscheinen wichtige, ausgewählte DSC/EXIF-Informationen wie Kameraeinstellungen, Datum der Aufnahme, Bildgröße etc. Der Viewer beherrscht 11 Dateiformate; das dürfte für die Mehrzahl der Nutzer ausreichen.

  

Export: Möchte man seine Bilder und Panoramen auf CD oder DVD brennen und auf anderen Rechnern präsentieren, so kann man über die Erstellung einer "autorun.inf"-Datei den sich selbst öffnenden Viewer kostenlos und komfortabel mitliefern. Der Hersteller erlaubt dies ausdrücklich und gibt Hilfestellung bei der Einrichtung dieser Datei. Der Viewer verbleibt dabei immer im Test-Stadium, und es können mit ihm nur Bilder-Dateien von der betreffenden CD/DVD betrachtet werden. Es sei kurz darauf verwiesen, dass der Hersteller für die Einbindung von Panoramen in HTML-Seiten ein Java-Applet anbietet, das ebenfalls kostenlos genutzt werden darf.

Fazit: Durch konsequenten Verzicht auf "Extras" ist das Shareware-Programm Panorado 2.0 vor allem für Macher wie Betrachter von Panorama-Bildern ein unverzichtbares Tool. Die Möglichkeit, auch normale Einzelbilder als Thumbnails, im Vollbildschirm-Modus oder in Dia-Shows anzusehen, ist eine sinnvolle Erweiterung, die man bei den wenigen anderen Panorama-Viewern so nicht findet. Wie bei jenen, so gilt aber auch hier: Leistung und Ausstattung des Rechners sollten nicht zu spartanisch sein, damit ein flüssiger Aufbau der Thumbnails und ruckelfreie Schwenks der Panoramen möglich sind.

Einige Wünsche bleiben: 1. Die Einblendung der EXIF-Daten könnte optional sein, denn manchmal kommt sie einem in die Quere. 2. Man sollte für die Dia-Shows Panorama- bzw. Einzelbilder auswählen können, so dass nicht immer ein ganzer Ordner durchlaufen werden muss. 3. Es wäre benutzerfreundlicher, wenn bei der Darstellung der Vorschaubilder und ebenso bei den Dia-Shows proprietäre Dateiformate wie z.B. die Raw-Dateien von Canon, Minolta, Olympus, Nikon etc. schlicht übersprungen würden. 4. Last but not least: Die im Dialogfeld "Einstellungen" anwählbare Funktion "Versteckte Dateien anzeigen" kann, wenn vom Benutzer aktiviert, Probleme beim Aufbau der Thumbnails im Bildfenster bereiten. Dem Hersteller ist dies bekannt, und er arbeitet an der Behebung.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

50 % gespart: Das große Testjahrbuch 2021 als PDF jetzt für nur 3,47 €

50 % gespart: Das große Testjahrbuch 2021 als PDF jetzt für nur 3,47 €

Einzeltests zu vielen Kameras und eine ausführliche Objektiv-Übersicht – im 2. Halbjahr 2021 bei uns zum halben Preis. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Kurzbewertung

  • Exportfähigkeit
  • DCS/EXIF-Informationen
  • Dia-Shows
  • Thumbnail-Vorschauen
  • automatische/manuelle Schwenks
  • Panoramen im Vollbildmodus
  • kleine Nachbesserungen sind nötig
  • EXIF-Info nicht abschaltbar
  •  keine Dia-Shows von ausgewählten Einzelbildern