Beleuchtungszubehör

Nissin stellt kompaktes Blitzgerät i400 vor

2018-09-20 Der japanische Blitzgeräte-Hersteller Nissin fertigt seit 45 Jahren elektronische Blitzgeräte und gehört damit zu den führenden Unternehmen in diesem Bereich. Das macht Nissin so gut, dass sogar einige Blitzgeräte großer Kamerahersteller, wie der Leica SF 60, von Nissin im Auftrag gefertigt werden. Überpünktlich zur Photokina 2018 stellt Nissin mit dem kompakten i400 einen kleinen, preisgünstigen Systemblitz mit Schwenkreflektor für alle gängigen Kamerasysteme vor.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Nissin i400. [Foto: Nissin]

    Nissin i400. [Foto: Nissin]

  • Bild Der Nissin i400 ist dreh- und schwenkbar. [Foto: Nissin]

    Der Nissin i400 ist dreh- und schwenkbar. [Foto: Nissin]

  • Bild Die Bedienungselemente des Blitzgeräts sind selbsterklärend und übersichtlich. [Foto: Nissin]

    Die Bedienungselemente des Blitzgeräts sind selbsterklärend und übersichtlich. [Foto: Nissin]

Der Nissin i400 ist für Kameras von Canon, Nikon, Sony und Fujifilm sowie für das Micro-Four-Thirds-System erhältlich. Mit einem Volumen von nur zwei Zigarettenschachteln ist der i400 nicht sonderlich groß, besitzt aber genügend Platz, um eine elektrisch verstellbare Streuscheibe von 24 bis 105 mm unterzubringen. Zudem ist der Blitzkopf um 180 Grad nach Links oder Rechts drehbar und kann um 90 Grad nach oben geschwenkt werden. Die Energieversorgung übernehmen vier Mignonzellen.

Der i400 von Nissin erreicht eine maximale Leitzahl von 44 bei der Zoomreflektorstellung 105 mm. Bei Reflektorstellung 24 mm ist es immerhin noch eine respektable Leitzahl von 22. Darüber hinaus unterstützt der Blitz Kamerafunktionen, wie beispielsweise das Blitzen auf den zweiten Vorhang oder die Kurzzeitsynchronisation sowie die Langzeitsynchronisation. Die Bedienelemente sind bewusst einfach gehalten und bestehen aus lediglich zwei Drehrädern auf der Rückseite des i400. Der Nissin i400 soll ab Ende September 2018 für knapp 130 Euro erhältlich sein

Hersteller Nissin
Typenbezeichnung i400
Preis (UVP) 129,00 EUR
Blitzschuh Canon, Fujifilm, Nikon, Olympus/Panasonic (auch Leica-Kompaktkamera), Sony Alpha (auch Minolta), Standard-Mittenkontakt
Blitzsteuerung ADI, E-TTL, E-TTL II, Four Thirds-TTL, i-TTL
Brennweitenpositionen 24-105 mm (automatisch elektrisch)
Dreh-und schwenkbar schwenkbar: links 180°, rechts 180°
neigbar: oben 90°, unten 0°
Brennweite/Leitzahl
Leitzahl 22 bei 24 mm Brennweite(ISO 100)
Leitzahl 40 bei 105 mm Brennweite(ISO 100)
Blitzbelichtungskorrektur von --2 bis +2 EV
Ausstattung Blitzen auf 2. Verschlussvorhang, AF-Hilfslicht, High-Speed-Synch.
Stromversorgung
4 x Mignon (AA)
Statusanzeigen LED

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Spitzenklasse-F2,8-Standard-Zoom für spiegellose Vollformat-Kameras

Spitzenklasse-F2,8-Standard-Zoom für spiegellose Vollformat-Kameras

Das SIGMA 24–70mm F2,8 DG DN | Art ist das Flaggschiff der neuen Generation von Zoom-Objektiven mit großer Blende. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Überarbeitete und ergänzte Ausgabe mit allen neuen Kameras, aktualisierten Testspiegeln und Ausstattungsübersicht. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.