Tonaufnahmen für jeden Einsatz

Joby stellt fünf Wavo Mikrofone für Streamer und Filmer vor

2022-04-26 Joby, Hersteller der bekannten Gorilla-Pods sowie weiterem Smartphone- und Kamera Zubehör, stellt gleich fünf neue Mikrofone der Wavo-Serie für Streamer und Smartphone Content Creator vor. Neben dem per Großmembran-Mikro Wavo Pod gehören auch das Wavo Pro und Wavo Pro DS sowie Wavo Lav und das drahtlos arbeitende Wavo Air zu den neu vorgestellten Mikrofonen.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Joby Wavo Pro. [Foto: Joby]

    Joby Wavo Pro. [Foto: Joby]

  • Bild Verschiedene Bedienelemente helfen den Joby Wavo Pro zu konfigurieren und einzusetzen. [Foto: Joby]

    Verschiedene Bedienelemente helfen den Joby Wavo Pro zu konfigurieren und einzusetzen. [Foto: Joby]

  • Bild Dank Status-LEDs- auf der Vorderseite des Joby Wavo Pro und Pro DS kann die Aussteuerung und der Status leicht erkannt werden. [Foto: Joby]

    Dank Status-LEDs- auf der Vorderseite des Joby Wavo Pro und Pro DS kann die Aussteuerung und der Status leicht erkannt werden. [Foto: Joby]

  • Bild Der Montageschug ist beim Joby Wavo Pro aus Metall. [Foto: Joby]

    Der Montageschug ist beim Joby Wavo Pro aus Metall. [Foto: Joby]

  • Bild Beim Wavo Pro DS ist der Montageschuh aus Kunststoff. Auch ist erkennbar, dass es weniger Anschlussoptionen an der Seite des Mikrofons gibt. [Foto: Joby]

    Beim Wavo Pro DS ist der Montageschuh aus Kunststoff. Auch ist erkennbar, dass es weniger Anschlussoptionen an der Seite des Mikrofons gibt. [Foto: Joby]

Das Wavo Pro ist ein professionelles Mikrofon mit Richtcharakteristik und üppiger Ausstattung. Es arbeitet digital und analog, hat eine aktive Rauschunterdrückung, Rycote-Dämpfer sowie eine Soundmanagement-App für iOS und Android. Zusätzlich bieten zwei 3,5 Millimeter Klinkenbuchsen die Möglichkeit weitere Mikrofone zu anzuschließen, die sich dann individuell einpegeln lassen.

Das Wavo Pro bietet eine einstellbare Spurbelegung, so dass das interne und externe Mikrofon auf jeweils einer Spur gespeichert werden oder beide fertig gemixt zusammen gespeichert werden. Zudem besitzt das Mikrofon einen Auto-Power-Modus, der verhindert, dass unbeabsichtigt ohne Ton aufgezeichnet wird. Der interne Akku des Mikrofons wird per USB-C-Schnittstelle aufgeladen

Das Wavo Pro DS ist die technisch etwas abgespeckte Version des Pros. So besitzt das Pro DS keine App Funktionalität und auch der Windschutz fehlt ebenso wie der zweite Aufnahmekanal. Auf eine integrierte Sicherheits-Spur wird allerdings nicht verzichtet.

  • Bild Das Wevo Air besteht aus zwei Sendern und einem kompakten Empfänger. [Foto: Joby]

    Das Wevo Air besteht aus zwei Sendern und einem kompakten Empfänger. [Foto: Joby]

  • Bild Die internen Akkus des Wevo Air werden per USB-C aufgeladen. [Foto: Joby]

    Die internen Akkus des Wevo Air werden per USB-C aufgeladen. [Foto: Joby]

  • Bild Ein mechanischer Windschutz gehört zum Lieferumfang des Joby Wevo Air. [Foto: Joby]

    Ein mechanischer Windschutz gehört zum Lieferumfang des Joby Wevo Air. [Foto: Joby]

Bei dem Wavo Air handelt es sich um ein Set aus zwei drahtlosen Lavallier-Mikrofonen inklusive Sendern sowie einem Empfänger und jeder Menge Clips für die Befestigung am Gorilla Pod, Gürteln und mehr. Dank der drahtlosen Übertragung können Mikrofonträger sich frei bewegen und das mit einer Distanz von 30 bis 50 Metern. Die Distanz hängt davon ab, ob sich Hindernisse zwischen Sender und Empfänger befinden.

Das System ist mit 34 Gramm (Sender) und knapp 27 Gramm (Empfänger) recht leicht. Die Stromversorgung übernehmen interne Li-Ionen-Akkus, die per USB-C aufgeladen werden sollen, laut Hersteller bis zu sechs Stunden Energie liefern.

  • Bild Der Wavo Pod richtet sich an Streamer und Podcaster. Das Mikrofon wird mit einem stabilen Standfuß ausgeliefert. [Foto: Joby]

    Der Wavo Pod richtet sich an Streamer und Podcaster. Das Mikrofon wird mit einem stabilen Standfuß ausgeliefert. [Foto: Joby]

Das Wavo Pod ist ein Großmembran Mikrofon mit kugelförmiger Richtcharakteristik und USB-C-Anschluss. Das Mikrofon wurde für Podcast-, Live- und -Streaming-Anwendungen konzipiert. Es besitzt einen latenzfreien Kopfhörer-Anschluss und einen Lautstärke- / Verstärkungsregler mit Stummschaltungsoption. Der beschwerte Sockel sorgt für Standfestigkeit und kann dank eines Stativgewindes mit 1/4" und 3/8" an einem Stativ befestigt werden. Das Mikrofon selbst ist mit einem 3/8" und 5/8" Gewinde ausgestattet, um es an Mikrofonstativen zu befestigen.

  • Bild Das Wavo Lav von Joby ist ein leichtes einfaches Lavallier-Mikrofon. [Foto: Joby]

    Das Wavo Lav von Joby ist ein leichtes einfaches Lavallier-Mikrofon. [Foto: Joby]

Mit dem Wavo Lav stellt Joby ein kleines kabelgebundenes Lavallier-Mikrofon vor. Das Mikrofon ist dank eines 2,5 Meter langen Kabels flexibel und kann idealerweise mit dem Wevo Pro eingesetzt werden oder als Ersatzmikrofon beim Wavo Air.

Das Wavo Pro ist April 2022 für knappe 300 Euro zu haben und das Pro DS für etwa 250 Euro. Auch das Wavo Air ist im Komplettpaket für etwa 250 Euro zu haben. Das Wavo Pod kostet hingegen nur etwa 100 Euro. Das Wavo Lav ist mit knapp 80 Euro das günstigste Mikrofon der Neuvorstellungen und soll ebenfalls Ende April 2022 erhältlich sein.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 51, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.