Reistestativ

Gitzo stellt Edel-Reisestativ Traveler Légende aus Carbon vor

2019-09-24 Stative und Köpfe von Gitzo sind ja meist durch ihre graue Hammerschlageffekt-Lackierung ohnehin schon "retro" (und sündhaft teuer, zählt aber auch zum Besten, was die Branche zu bieten hat). Neben Produkten in Hammerschlag-Lackierung hat Gitzo aber auch welche im Programm, die schlicht in Alu (schwarz oder silbern eloxiert) gehalten sind. Aus solchen besteht das 1.050 Euro teure Gitzo Traveler Légende, eine neuen Interpretation des Ur-Traveller-Stativs aus dem Hause Gitzo,  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild  [Foto: Gitzo]
  • Bild  [Foto: Gitzo]
  • Bild  [Foto: Gitzo]
  • Bild  [Foto: Gitzo]
  • Bild  [Foto: Gitzo]
  • Bild  [Foto: Gitzo]
  • Bild  [Foto: Gitzo]

Einen Testbericht aus 2014 zu den Gitzo-Travellerstativen haben wir übrigens unten verlinkt. Ebenso eine Kaufberatung zu Stativen. Weitere Informationen zum Gitzo Traveler Légende finden Sie in der Original-Pressemitteilung, die wir hier eingebaut haben:

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Nikon Z Wochen – Nikon startet mit Sofort-Rabatt-Aktion in den Sommer

Nikon Z Wochen – Nikon startet mit Sofort-Rabatt-Aktion in den Sommer

Bis zu 400 Euro Sofort-Rabatt für Nikon Z 7, Z 6 (auch Movie Kit) und Z 50 sowie insgesamt acht Z-NIKKOR-Objektive. mehr…

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

In diesem Fototipp stellen wir die Sun Locator App vor, die sich zum Planen von Outdoorshootings einsetzen lässt. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 55, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.