Drei Einsteigerkameras

Casio Exilim EX-Z90, EX-Z280 und EX-Z450 mit viel Ausstattung

2009-08-18 Mit den Modellen Exilim EX-Z90, EX-Z280 und EX-Z450 stellt Casio drei Digitalkameras für den anspruchsvollen Einsteiger vor. Für Preise zwischen 180 und 230 EUR bieten sie viel Ausstattung fürs Geld. So zum Beispiel einen intelligenten Autofokus, der automatisch das gewünschte Motiv erkennen soll. Oder eine erweiterte "Dynamic Photo"-Funktion zur Montage bewegter Sequenzen in andere Bildhintergründe.  (Benjamin Kirchheim)

Casio Exilim EX-Z90 [Foto: Casio]Die schicke Exilim EX-Z90 bietet bei einem Preis von rund 180 EUR ein optisches 3fach-Zoom von umgerechnet 35-105 mm und 12 Megapixel Auflösung. Neben Fotos zeichnet sie auch Videos in HD-Qualität bei 1.280 x 720 Pixeln Auflösung und 24 Bildern/s auf. Außerdem verfügt sie über einen speziellen YouTube-Videoaufzeichnungsmodus. Der Ton wird in Mono aufgezeichnet, die Videos als Motion-JPEG AVI gespeichert. Als Ausstattungshighlights bringt dieses Einsteigermodell einen intelligenten Autofokus mit, der bei Aufnahmen, wo keine Gesichter erkannt wurden, den Fokus anhand des Motivs möglichst gut setzt und beispielsweise Tiere richtig erfasst und bei Landschaftsfotos nicht auf den Himmel scharf stellt.

Ein weiteres Highlight, zumindest für Fotografen, die gerne auch kreativ mit ihrer Kamera spielen möchten, ist die erweiterte Dynamic Photo Funktion. Sie erlaubt es, vor einem statischen Hintergrund bewegte Motive freizustellen und Casio Exilim EX-Z90 [Foto: Casio]vor einem neuen Hintergrund einzufügen. Dabei kann das bewegte Motiv neuerdings beim Einfügen auch in der Größe geändert werden. In der Kamera befinden sich außerdem einige animierte sowie nicht animierte Motive wie Blumen u. ä., die sich in Fotos einfügen lassen. Auf einer CD werden über 150 weitere Grafiken mitgeliefert, die auf die Kamera oder die Speicherkarte kopiert werden können. Bereits in der Kamera können die so erstellten dynamischen Fotos in AVI-Filme gewandelt werden.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein Landschaftsmodus, der auch Dunst und Nebel beseitigen kann und ein Make-up-Modus zur Gesichtshautretusche. Zur Fotoaufnahme stehen zahlreiche Motivprogramme zur Verfügung. Der Bildschirm der Z90 misst 2,7" (6,9 cm) in der Diagonale. Die nur 90 x 52 x 19 mm kleine Kamera wiegt ohne Casio Exilim EX-Z450 [Foto: Casio]Akku gerade mal so viel wie eine Tafel Schokolade und soll ab Ende August 2009 in sechs verschiedenen Farben erhältlich sein.

Die mit rund 230 EUR etwas teurere Exilim EX-Z450 bringt ebenfalls den intelligenten Autofokus, die Dynamic Photo Funktion, den Landschaftsmodus mit Dunstreduktion sowie den Make-up-Modus mit. Sie bietet für ihren Mehrpreis aber auch Vorteile: so etwa den 3"- (7,6 cm) Bildschirm, ein optisches 4fach-Zoom von umgerechnet 28-112 mm Brennweite und einen mechanischen Bildstabilisator mittels CCD-Shift. Die Auflösung beträgt maximal 12 Megapixel, auch HD-Videos zeichnet die Z450 wie die Z90 auf. Sie ist mit 97 x 58 x 21 mm etwas größer und dicker, wiegt mit 130 g (ohne Akku) auch etwas mehr. Beeindruckend ist auch die Akkulaufzeit von 550 Fotos nach CIPA-Standardmessverfahren, die Z90 bringt es dagegen nur auf 230 Fotos. In fünf verschiedenen Farben soll die Z450 ab September 2009 in den Handel gelangen.

Casio Exilim EX-Z280 [Foto: Casio]Preislich in der Mitte liegt die Exilim EX-Z280 mit rund 200 EUR Verkaufspreis. Sie bietet ein optisches 4fach-Zoom von umgerechnet 26-102 mm Brennweite und einen mechanischen CCD-Shift-Bildstabilisator. Ihre Fotos lösen 12 Megapixel auf, Videos macht auch sie in HD-Qualität. Statt intelligentem Autofokus verfügt die Z280 über einen Tracking-Autofokus, der automatisch einem sich bewegenden Motiv folgen kann. Make-up-Modus und Dynamic Photo sind selbstverständlich auch mit an Bord. Der Bildschirm der Z280 ist 2,7" (6,9 cm) groß, ihr Akku reicht für rund 250 Aufnahmen nach CIPA-Messverfahren. Die mit den Abmessungen von 98 x 55 x 20 mm ebenfalls recht kompakte und 112 g (ohne Akku) leichte Digitalkamera soll ab Ende August 2009 in drei verschiedenen Farben in den Handel gelangen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.