Internet-Allianz

Adobe und Yahoo! kooperieren

2004-11-09 Adobe Systems, Entwickler von Plattformen für die digitale Bearbeitung von Foto und Video (u. a. Photoshop und Photoshop Elements), für Design und Publishing sowie für "intelligente" Dokumente mit Hauptsitz in San Jose/Kalifornien, und die Yahoo! Inc., ebenfalls in Kalifornien ansässig und mit 25 Websites in 13 Sprachen das weltweit am häufigsten besuchte Internetziel, haben Ende Oktober eine strategische Partnerschaft geschlossen. Damit sollen Besucher der Yahoo!-Suchmaschine schnell Zugang zu Adobe-Services finden und Adobe-User über eine integrierte Funktionsleiste einfach zu Yahoo! gelangen.  (Jan-Gert Hagemeyer)

   Logo Adobe [Foto: Adobe]
 
Logo Yahoo [Foto: Yahoo]
  
  

Auf Basis von über einer halben Milliarde Exemplaren des Adobe Readers, die inzwischen weltweit verbreitet sind, wollen Adobe und Yahoo! schnelleren und erweiterten Zugriff auf ihre Inhalte im Internet erreichen. So werden gleichzeitig die Reichweite der Yahoo!-Suche erheblich vergrößert und die Online-Funktionen des Adobe Readers ausgebaut. Dazu stellt Adobe ab Anfang November eine neue Funktionsleiste vor, die Anwendern aus dem Reader Zugriff auf zahlreiche Yahoo!-Dienste wie AntiSpy, Pop-Up Blocker und die Yahoo!-Suche gewährt. Außerdem bieten beide Unternehmen einen Web-basierten Service an, der die Erstellung von PDF-Dokumenten online ermöglicht. Künftig wird über die integrierte Funktionsleiste auch die schnelle und einfache Umwandlung von HTML-Seiten ins PDF-Format durchführbar sein. Dadurch können Internet-basierte Inhalte offline angesehen, versendet und archiviert werden.

Shantanu Narayen [Foto: Adobe]
  
  

In einer kommenden Version des Adobe Readers (der marktführenden Software für das Anzeigen von und den Umgang mit PDF-Dateien) andererseits wird die Yahoo!-Suche als Standard-Internetsuche voreingestellt sein. Dieser neue Service soll Nutzern den schnellen und problemlosen Zugriff aufs Internet erleichtern, um dort zum Beispiel nach zusätzlichen Informationen oder Inhalten zu suchen, die in PDF-Dokumenten enthalten sind. Shantanu Narayen, Executive Vice President bei Adobe Systems, Inc. zur Internet-Allianz der beiden Unternehmen: "Indem wir die Internetdienste von Yahoo! mit den Möglichkeiten des Adobe Readers kombinieren, helfen wir Anwendern dabei, im Internet schnell und einfach die gewünschten Ergebnisse zu finden". Und auch Dan Rosenzweig, COO bei Yahoo! Inc. kommentiert den Coup als großen Erfolg für seine Internet-Plattform : "Durch diese Zusammenarbeit wird sich unsere Reichweite und Visibilität bei Verbrauchern stark erhöhen, da wir sie auf der Grundlage von über einer halben Milliarde installierten Versionen des Adobe Reader erreichen können."

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach