Dokumentationsrekord Dokumentationsrekord

1000. Digitalkamera-Datenblatt veröffentlicht

2005-03-02 Seit 1. Oktober 1996 dokumentiert digitalkamera.de, damals noch unter dem Titel Rupprecht Publishing Systeme (RPS), sämtliche auf dem europäischen Markt jemals verfügbaren Digitalkamera-Modelle. In knapp neun Jahren sind inzwischen mehr als 1.000 Datenblätter entstanden, die jedermann/frau bis heute kostenlos zur Einsicht über das Internet zur Verfügung stehen. Der inzwischen mit zahlreichen Suchfunktionen ausgestattete Service wird ebenso von Fotohandel und Industrie als Informationsquelle herangezogen wie auch als Entscheidungshilfe bei Kamera-Anschaffungen genutzt.  (Jan-Gert Hagemeyer)

    Hewlett Packard Photosmart M417 [Foto: Hewlett Packard]
 

Das 1.000ste Kameradatenblatt galt am 25. Februar 2005 der Hewlett-Packard Photosmart M417, einer Kompaktkamera mit einem 1/2,5" CCD-Chip mit 5.198.080 Bildpunkten (max. 2.620 x 1.984), einem Gewicht von ca. 177 Gramm (betriebsbereit), Abmessungen von 107 x 53 x 36 mm und einem 3-fach Zoom 36 bis 108 mm zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von ca. 200 USD (Preis für Deutschland noch unbekannt). Keine spektakuläre Kamera, aber wohl eine durchaus Durchschnittliche, genauso wie die erste dokumentierte Kamera am 1. Oktober 1996. Es war die Kodak DC20 mit einem CCD-Chip mit 183.889 Bildpunkten (max. 493 x 373), einem Gewicht von ca. 130 Gramm (betriebsbereit), Abmessungen von 102 x 61 x 31 mm und einem Objektiv mit fester Brennweite von 47 mm zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von ca. 200 DM. Einen Wechselspeicher besaß die DC20 nicht, stattdessen konnten Bilddateien vom internen Flashspeicher mit 1 MByte Speicherkapazität über die serielle Schnittstelle auf den PC übertragen werden.

Kodak DC20 [Foto: Kodak]
 
  

Ein Kommentar zum technischen Fortschritt, der sich in diesen beiden Consumer-Kameramodellen niederschlägt, ist hier unangebracht, die Daten sprechen für sich selbst. Anlässlich der erreichten runden 1.000 (in Kürze auch der "1.000" der digitalen Welt, nämlich der 1.024) ist dagegen ein Hinweis auf den Fortschritt bei der technischen Dokumentation durch digitalkamera.de in den vergangenen neun Jahren vielleicht aber erlaubt. Die ursprüngliche Definition für das, was unter einer Digitalkamera verstanden werden sollte, blieb nahezu unverändert. Sie lautet: "Diese Marktübersicht umfasst praktisch alle jemals in Europa erhältlichen kompakten Digitalkameras (mit fest montiertem Objektiv) sowie professionelle Spiegelreflex-Digitalkameras (mit Wechselobjektiv). Nicht berücksichtigt sind Studiokameras, Scannerrückteile, Digitalkameras als Zubehör für PDAs, Webcams für den PC- oder Netzwerk-Anschluss, digitale Videokameras und Foto-Handys. Die Marktübersicht ist also 'richtigen digitalen Fotoapparaten' vorbehalten. Aus diesem Grund haben wir auch die Auflösungsgrenze für die Aufnahme in die Marktübersicht von Zeit zu Zeit auf mittlerweile 2 Megapixel angehoben." Dazu ist nun doch ein Kommentar fällig: Demnach hätte die erste dokumentarisch erfasste Kodak DC20 heute nicht mehr die geringste Chance, als "kompakte Digitalkamera" per definitionem aufgenommen zu werden.

Welchen Nutzen bietet diese – übrigens weltweit einzigartige – Digitalkamera-Übersicht mit allen relevanten Daten den Besuchern und Benutzern? Gerade diese Frage hat zum ständigen Ausbau des Service geführt. Er enthält fast alle Angaben, von der Markteinführung über sämtliche technischen Details bis zur Ausstattung, dem Lieferumfang, von der Preisempfehlung des Herstellers bei Einführung bis hin zum Internet-Durchschnittspreis des jeweiligen Modells. Damit ist es für jeden User möglich, über eine integrierte Suchroutine seine Wunschkamera zu suchen und zu finden. Dabei sind tatsächlich alle Suchkriterien wählbar, die per Kameradatenblatt bis heute erfasst wurden und – stets tagesaktuell – weiterhin ermittelt werden, vom Hersteller über die Auflösung bis zu Preis und Verfügbarkeit. Das Finden der Richtigen, der Bestmöglichen, der Preiswertesten oder der Optimalen, all dies ist mithilfe der digitalkamera.de-Datenblätter möglich. Und es wird täglich von Tausenden genutzt. Die Dokumentation der neuen EOS 350D von Canon etwa, zur PMA in Orlando/Kalifornien erst im vergangenen Februar vorgestellt, wurde am "Jubiläumstag" von digitalkamera.de genau 1.238mal besucht.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Das große Systemkamera-Handbuch 2019

Das große Systemkamera-Handbuch 2019

Eine ganzes Magazin über spiegellose Systemkameras – gedruckt im Handel, versandkostenfrei vom Verlag oder als PDF. mehr…

digitalkamera.de Kaufberatung Spiegelreflexkameras aktualisiert

digitalkamera.de "Kaufberatung Spiegelreflexkameras" aktualisiert

Die überarbeitete Ausgabe enthält die Nikon D3500 und die Kameras sind zueinander größenrichtig abgebildet. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach