Farbe im Spiel

Testbericht: Bilora ColorLux 3381 Stativ Einzeltest

2015-03-12 Das Bilora Reisestativ ColorLux 3381 gibt es in verschiedenen poppigen Farben. Doch das ist zum Glück nicht alles was das Aluminium-Reisestativ von Bilora zu bieten hat. Ausgestattet mit interessanten und durchdachten Funktionen zeigt das ColorLux 3381 im Test einiges an Potential. Was uns besonders gut am ColorLux 3381 Reisestativ gefallen hat, ist ebenso in diesem Test zu lesen wie das, was uns nicht so gut gefallen hat.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Das Bilora ColorLux 3381 ist klein, gut ausgestattet sowie in verschiedenen Farben und als Carbonausführung erhältlich. [Foto: Bilora]

    Das Bilora ColorLux 3381 ist klein, gut ausgestattet sowie in verschiedenen Farben und als Carbonausführung erhältlich. [Foto: Bilora]

  • Bild Wie der Name ColorLux 3381 es schon vermuten lässt ist das Stativ in verschiedenen Farben erhältlich. [Foto: Bilora]

    Wie der Name ColorLux 3381 es schon vermuten lässt ist das Stativ in verschiedenen Farben erhältlich. [Foto: Bilora]

  • Bild Im Transportzustand passt das Stativ in nahezu jedes Reisegepäck. [Foto: Bilora]

    Im Transportzustand passt das Stativ in nahezu jedes Reisegepäck. [Foto: Bilora]

Das Bilora ColorLux II 3381 Reisestativ ist das bislang größte Stativ in unserem Reisestativ-Test. Im Transportzustand ist das Stativ gute 42 cm lang und wiegt 1,9 kg beziehungsweise 1,6 Kilogramm in der Carbonvariante. Die maximale Arbeitshöhe des in vielen verschiedenen Farben erhältlichen Stativs beträgt 158 cm und belastbar ist das Stativ mit insgesamt 12 kg. Um das Packmaß des ColorLux 3381 möglichst klein zu halten besitzt das ColorLux 3381, wie die anderen Traveller-Stative, klappbare Beine. Um das Stativ nutzen zu können werden diese einfach um 180° umgeklappt und schon ist das Stativ einsatzbereit. Damit sich der Beinanstellwinkel im Einsatz nicht stark verändern kann besitzt das ColorLux 3381 mechanische Anstellwinkelsperren mit drei Einstellmöglichkeiten. Diese kratzen allerdings nach kurzer Zeit den Lack der Stativschulter an.

Die Stativbeine mit vier Auszügen sind aus Aluminium gefertigt, besitzen einen großzügigen Durchmesser und werden per Drehsicherung festgesetzt. Um einen festen Sitz zu gewährleisten ist erstaunlich wenig Kraft beim Anziehen der Drehsicherungen notwendig. Zudem verfügen die Stativbeine eine Neopren-Beschichtung, die für einen angenehmeren Griff sorgt. Eines der Stativbeine hingegen kann abgeschraubt und in Kombination mit der Mittelsäule als Einbeinstativ dienen. Am unteren Ende der Stativbeine befinden sich Gummifüße mit herausdrehbaren Spikes. So ist das Stativ für den Einsatz auf glatten und weichen Untergründen bestens geeignet.

  • Bild Die Schnellspannverschlüsse des ColorLux 3381 sind leichtgängig und sichern die Beine schnell und sicher. [Foto: Bilora]

    Die Schnellspannverschlüsse des ColorLux 3381 sind leichtgängig und sichern die Beine schnell und sicher. [Foto: Bilora]

  • Bild Eine einfache Sperrmechanik sorgt dafür, dass der Anwender bestimmt, wann die Stativbeine einen bestimmten Winkel überschreiten dürfen. [Foto: Bilora]

    Eine einfache Sperrmechanik sorgt dafür, dass der Anwender bestimmt, wann die Stativbeine einen bestimmten Winkel überschreiten dürfen. [Foto: Bilora]

  • Bild Die drei Anstellwinkelbegrenzungen des ColorLux 3381 Stativs. [Foto: Bilora]

    Die drei Anstellwinkelbegrenzungen des ColorLux 3381 Stativs. [Foto: Bilora]

  • Bild Die kleinste Arbeitshöhe erreicht das ColorLux 3381 mit der im Lieferumfang enthaltenen kurzen Mittelsäule. [Foto: Bilora]

    Die kleinste Arbeitshöhe erreicht das ColorLux 3381 mit der im Lieferumfang enthaltenen kurzen Mittelsäule. [Foto: Bilora]

Die Mittelsäule des ColorLux II 3381 wird ebenfalls durch eine griffige Drehsicherung festgesetzt. Zudem ist die circa 35 cm lange Mittelsäule in zwei unterschiedlich große Teilstück trennbar. Auf dem kurzen Teilstück ist der Stativkopf montiert und diese „Baueinheit“ kann auf das abnehmbare Stativbein geschraubt werden und man erhält so ein vollwertiges Einbeinstativ, mit einer maximalen Arbeitshöhe von knapp 159 cm. Am unteren Ende des langen Mittelsäulen Teilstücks befindet sich ein gefederter Gegengewichtshaken. Durch das Trennen der Mittelsäule wird zudem die Möglichkeit geschaffen die Mittelsäule schnell um 180° zu drehen, um Makroaufnahmen direkt am Boden zu machen. Auch die kleine Stativmittelsäule kann direkt in die Stativschulter gesteckt und fixiert werden. Die so erreichte Arbeitshöhe beträgt gerade einmal knapp 25 cm.

Der Stativkopf ist ein Kugelkopf mit jeweils einer Fixierschraube für die Kugel und eine für die horizontale Ebene. Der Kugelkopf besitzt zwar eine für horizontale Schwenks sichtbare Einteilung (Striche), aber keine Beschriftung (Grad-Zahlen), die für Panoramaaufnahmen hilfreich sein kann. Sehr nützlich ist die Nivellierlibelle, mit der die Kamera horizontal ausgerichtet werden kann.

  • Bild Das abgeschraubte Bei des ColorLux 3381 ist ein vollwertiges Einbeinstativ. [Foto: Bilora]

    Das abgeschraubte Bei des ColorLux 3381 ist ein vollwertiges Einbeinstativ. [Foto: Bilora]

  • Bild Die extra kurze Mittelsäule kann gut für kleine Aufnahmehöhen oder auf dem Einbeinstativ eingesetzt werden. [Foto: Bilora]

    Die extra kurze Mittelsäule kann gut für kleine Aufnahmehöhen oder auf dem Einbeinstativ eingesetzt werden. [Foto: Bilora]

Die Stabilität des ColorLux II ist hervorragend, wofür neben dem für ein Reisestativ schon recht hohem Gewicht der großzügige Beindurchmesser von knapp 28 mm verantwortlich ist. Das ColorLux II 3381 wird mit einem Transportholster für das Einbeinstativ und einer gepolsterten Tasche ausgeliefert.

Fazit Das ColorLux II 3381 gehört ganz klar nicht zu den kleinsten und leichtesten Reisestativen auf dem Markt. Dennoch ist es klein genug um im normalen Reisegepäck seinen Platz zu finden. Die Ausstattung ist Bilora mit dem ColorLux II gut gelungen und auch das integrierte Einbeinstativ ist ein nettes Extra. Der mitgelieferte Stativkopf ist ebenfalls sehr gut ausgestattet und bietet separate Fixierschrauben für Kugel und Panorama-Schwenk.

Hersteller Bilora
Typenbezeichnung ColorLux 3381
Preis (UVP) 239,90 EUR
Belastbarkeit 12,0 kg
Zusammengeschobene Länge 42,0 cm
Größte Arbeitshöhe 158 cm
Niedrigste Arbeitshöhe 25,0 cm
Stativgewicht 1,90 kg
Stativkopf
Stativkopfart Kugelkopf
Schnellwechselplatte ja
Kameramontageschraube 1/4"
Nivellierlibelle ja
Dreibein
Beinmaterial Aluminium
Anzahl der Auszüge 4
Stativkopfgewinde 3/8"
Mittelsäule herausnehmbar ja
Mittelsäule quer einsetzbar nein
Mittelsäule mit Kurbel nein
Länge der Mittelsäule 35,0 cm
Stativfußart Gummifuß

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Ashampoo ActionCam zur Bearbeitung von Action-Cam- und Drohnen-Videos

Ashampoo ActionCam zur Bearbeitung von Action-Cam- und Drohnen-Videos

Neue Software optimiert die Videoqualität durch Schärfung, Stabilisierung, Entzerrung und Farboptimierung. mehr…

Luminar 3: die innovativste Art, Fotos zu bearbeiten

Luminar 3: die innovativste Art, Fotos zu bearbeiten

Unsere Leser sparen jetzt 10 € mit dem Gutschein-Code DIGITALKAMERA und bekommen Luminar 3 für nur 59,00 statt 69,00 €. mehr…

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Neben dem Phasenautofokus sowie dem Kontrastautofokus erklärt der Fototipp auch Hybridsysteme mit Vor- und Nachteilen. mehr…

WIESENHAVERN auf dem Fotomarkt des Horizonte-Fotofestivals in Zingst

WIESENHAVERN auf dem Fotomarkt des Horizonte-Fotofestivals in Zingst

Vom 30.05. bis zum 01.06. freuen wir uns am Stand von Olympus mit großer Auswahl und tollen Angeboten auf Ihren Besuch. mehr…

Stativ-Tests Auswahl

Hersteller
Modell

Kurzbewertung

  • Stabil
  • Einbeinstativ-Funktion
  • Kopf mit separater Panorama-Arretierung
  • Panoramaeinteilung ohne Gradzahlen

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.