Rubrik: Panoramaaufnahmen

VRML Plug-In

2006-05-14 VRML steht für Virtual Reality Modeling Language und wurde für die Visualisierung von virtuellen Welten im Internet entwickelt. Mittels VRML lassen sich sowohl Objekte als auch Panoramen darstellen. VRML-Viewer arbeiten mit der kubischen Projektion, so werden die Würfelseiten für diese Projektion einzeln abgespeichert und vom Viewer für die Darstellung im Web aufgerufen. Um eine VRML-Datei betrachten zu können, ist ein VRML-Viewer erforderlich. Es werden derzeit auf dem Markt verschiedene VRML-Viewer angeboten, wir stellen hier exemplarisch den Cortona-Player vor (siehe weiterfürende Links).  (Corinna Jacobs)

Um ein Panorama im VRML-Format darstellen zu können, muss es zuvor umgewandelt werden. Einige Stitching-Programme bieten VRML als Speicherformat an. Hierbei wird das Panoramabild für die würfelförmige Projektion gewandelt, das heißt es werden entsprechend der Würfelseiten sechs Einzelbilder im JPG-Format gespeichert. Zusätzlich wird eine wrl-Datei erzeugt, in der definiert ist, wie die Einzelbilder im Viewer abgespielt werden.

Wenn man VRML-Panoramen in eine HTML-Seite einbinden möchte, gilt es Folgendes zu beachten: Bei Verwendung des netscapespezifischen EMBED-Tags kommt es zu Kompatibilitätsproblemen mit dem Internet Explorer ab Version 5.5. Das EMBED-Tag hat nie offiziell zum HTML-Standard gehört und sollte nicht mehr angewandt werden. Alternativ kann man eine VRML-Datei mit dem OBJECT-Tag einbinden, da jedoch ältere Netscape-Versionen dieses OBJECT-Tag noch nicht kennen, ist es sinnvoll, beide Tags im Quellcode zu verwenden.

Wie man die VRML-Datei mit beiden HTML-Tags einbindet, zeigt das folgende Beispiel:

<OBJECT
classid="clsid:86A88967-7A20-11d2-8EDA-00600818EDB1"
codebase="http://www.parallelgraphics.com/bin/cortvrml.cab#Version=
4,0,0,76"
width="400"
height="300">
<param name="src" value="panorama.wrl">
<param name="vrml_background_color" value="#000000">
<param name="vrml_dashboard" value="true">
<param name="vrml_splashscreen" value="true">
<param name="contextmenu" value="true">
<EMBED src="panorama.wrl"
width="400"
height="300"
vrml_splashscreen="true"
vrml_dashboard="true"
vrml_background_color="#000000"
contextmenu="true"
type="x-world/x-vrml"
pluginsPage="http://www.parallelgraphics.com/products/cortona">
</EMBED>
</OBJECT>

Die VRML-Datei (hier: panorama.wrl) und die einzelnen Würfelseiten müssen sich für dieses Beispiel im selben Verzeichnis befinden wie die dazugehörige HTML-Datei.

Die Größe des Viewerfensters wird über die Höhe (height) und Breite (width) definiert, sie werden in Pixeln angegeben. Des weiteren kann bestimmt werden, ob das Logo des Herstellers (splashscreen) gezeigt werden soll, ob die Navigationsleiste (dashboard) sichtbar sein soll und welche Farbe der Hintergrund (vrml_background) haben soll.

Die wrl-Datei lässt sich übrigens in jedem Texteditor anschauen, verändern und speichern. So lassen sich die Dateien eines Projekts bei Bedarf nachträglich noch umbenenen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Rubrik
Suche nach