Rubrik: Bildgestaltung

So oder so? Bildvergleiche II

2002-03-25 Der Vergleich zweier Bilder eines Motiv kann lehrreicher sein als eine ganze theoretische Lektion; wir bieten Ihnen deshalb einen weiteren Tipp mit drei Vergleichs-Fotopaaren an. Es geht um drei Themen: Bewegungsrichtung des Motivs, Wahl von Brennweiten und Motivausschnitt.  (Jürgen Rautenberg)

  • Bild Nilpferdkopf seitlich schwimmend [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Nilpferdkopf seitlich schwimmend [Foto: Jürgen Rauteberg]

Die zwei "Hippopotami" scheinen zwar recht gemütlich, können aber bei einer Begegnung in freier Wildbahn durchaus gefährlich werden. Die Bilder unterscheiden sich allein in der Richtung des Motivs zum Fotografen. Auf dem ersten Bild bewegt sich das Tier von rechts nach links durch das Motiv; hübsch, aber friedlich und kaum Emotionen weckend. Anders das zweite Bild. Hier schwimmt es direkt auf den Betrachter zu und wenn der sich nicht aus dem Staube macht, könnte es im Ernstfall brenzlig werden. Die Aussage tendiert also eher in Richtung: Achtung; es könnte beißen! Kurz: Die Richtung, in der etwas auf den Fotografen/Betrachter zukommt, deutet hier eher auf die Möglichkeit einer Gefahr hin als bei einer schräg seitlichen Annäherung. Entsprechend wird die Aufmerksamkeit des Betrachters beim Foto mit der direkten Annäherung stärker geweckt; wird er stärker vom Bild angesprochen. Denken Sie an Ihre Eindrücke bei folgender hypothetischer Situation: 1. Sie stehen neben einem Schienenstrang; ein Zug kommt auf Sie zu. 2. Sie stehen dreihundert Meter vom Bahndamm entfernt und der Zug fährt im Winkel von 90 Grad an Ihnen vorbei. In welchem Fall steigt Ihr Adrenalinspiegel schneller?Beim zweiten Bildpaar geht es ausschließlich um die Wahl des Bildausschnittes vor dem Hintergrund: Mit welchem Ausschnitt des Motivs kann ich den Betrachter meiner Fotos stärker ansprechen, welcher gibt besser wieder, was meinem Eindruck entspricht, welches Bild empfinde ich als stärker? Das ist nicht so ohne weiteres schlüssig zu beantworten, denn zum einen hat jeder Mensch seine einmalige Gefühlsstruktur und seine Empfindungen gehen nicht mit der Menge konform, zum anderen vermitteln unterschiedliche Ausschnitte auch unterschiedliche Aussagen. Das liebliche Nebeneinander einer Gruppe von weißen und violetten Krokussen weckt bei unserem Beispiel andere Vorstellungen als die Konzentration auf eine einzelne, durch die Farbgebung eher emotional ansprechende Blüte. Sie scheint zu glühen und die partielle Unschärfe ist durchaus gewollt! Deshalb ist es keine schlechte Entscheidung, von solchen Motiven nicht ein Einzelbild zu machen, sondern eine Serie mit unterschiedlichen Ausschnitten. Der Vergleich der Ergebnisse wird zur Erkenntnis führen, wie sehr es darauf ankommt, exakt den Ausschnitt zu wählen, der eine gewünschte Stimmung, eine gezielte Aussage vermittelt. Ursprünglich fotografierte Ursula Kuprat eine Serie von fünf Bildern zum Thema, aus Platzgründen wählten wir diese beiden.

  • Bild Nilpferdkopf auf Betrachter zu schwimmend [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Nilpferdkopf auf Betrachter zu schwimmend [Foto: Jürgen Rauteberg]

  • Bild Krokusgruppe [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Krokusgruppe [Foto: Jürgen Rauteberg]

Das dritte Bildpaar zeigt eine Situation am Rande der Lasithi-Hochebene Kretas, eine Schafherde auf dem Weg zur neuen Weide. Das erste Bild entstand gleich nach der Entdeckung des Motivs aus größerer Entfernung, herangeholt mit Teleobjektiv. Beim Warten darauf, dass die Herde näher kommt, fiel der Blick auf die Gruppe historischer, teils verfallener, teils restaurierter Mühlen auf der Randerhebung des Plateaus. Nichts lag näher, als die beiden Motive miteinander zu verbinden. Der Standpunkt wurde beibehalten; der unscharfe Ginster im Vordergrund ist derselbe. Geändert werden musste die Brennweite – Weitwinkel anstatt Tele – sodass die Mühlen ins Motiv kommen. Ausgelöst wurde, als die Herde am Standort des Fotografen angekommen war, was sowohl den Informationsgehalt verstärkt als auch den Raum erweitert.

  • Bild Krokus formatfüllend [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Krokus formatfüllend [Foto: Jürgen Rauteberg]

  • Bild Schafherde Kreta, Bildmittelpunkt [Foto: Jürgen Rautenberg] [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Schafherde Kreta, Bildmittelpunkt [Foto: Jürgen Rautenberg] [Foto: Jürgen Rauteberg]

  • Bild Schafherde vor Kamera, Mühlen integriert [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Schafherde vor Kamera, Mühlen integriert [Foto: Jürgen Rauteberg]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Rubrik
Suche nach