Rubrik: Bildgestaltung

Scherenschnitte à la Fotografie

2001-09-24 Es gibt Lichtsituationen, bei denen der Kontrast zwischen hell und dunkel enorm groß ist. Die Lichter kommen zu hell, die Schatten zu dunkel, die Zahl der Zwischentöne ist gering. "Kein Fotowetter" sagen die einen, "Scherenschnittzeit" freuen sich die anderen und produzieren eine ganz besondere Spezies ansprechender Bilder.  (Jürgen Rautenberg)

  • Bild Netz flickender Fischer, Holm [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Netz flickender Fischer, Holm [Foto: Jürgen Rauteberg]

Was ist gemeint? Bei Gegenlicht, vor allem bei tief stehender Sonne morgens und abends, erhalten alle Motivstellen, die im Licht liegen, die richtige, eventuell sogar eine zu hohe Lichtmenge; sie erscheinen, je nach Situation, relativ hell. Alle Motivteile aber, die im Schatten liegen, haben kaum Chance auf Farbe oder Helligkeitsnuancen; sie werden sehr dunkel bis schwarz wiedergegeben. Ursache ist eine aufgrund der Gegenlichtsituation auftretende starke Unterbelichtung, die jedoch – ohne Belichtungskorrektur – gestalterisch genutzt werden kann.

Es ist zwar ohne großen Aufwand möglich, diese Schwärze aufzuheben oder zumindest zu verringern, indem man heller belichtet als der Belichtungsmesser es vorgibt. Dafür benötigt man die Funktion "Belichtungskorrektur", die fast jede Kamera besitzt. Manchmal kann man damit Vordergrundstruktur und -farben retten. Obwohl auch das fragwürdig ist; die Farben, die sich dann in den Schatten zeigen, bleiben matt und verschwärzlicht. Wo kein Licht; da keine Farben – um das physikalische Gesetz kommen wir nicht herum.

  • Bild Abend mit tanzendem Mädchen, Hafen Ägina [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Abend mit tanzendem Mädchen, Hafen Ägina [Foto: Jürgen Rauteberg]

Einen anderen Ausweg böte die Funktion "Aufhellblitzen". Ist das Motiv nicht weiter als drei bis vier Meter entfernt, erhalten Sie mit dem eingebauten Blitz einen klarfarbenen Vordergrund. Aber eben auch ein klarfarbenes Bild, wie es sie zu Milliarden gibt. Gewinnt das Motiv dadurch, spricht nichts dagegen. Aber man kann auch seinen eigenen Weg gehen und etwas Besonderes aus seinem Motiv machen. Also, nehmen Sie das Motiv, wie es sich Ihnen bietet. Mit hartem Kontrast und einem Vordergrund, der sich als Scherenschnitt entpuppt.

Bild 1  Die Lichtsituation – tiefstehende Sonne und ihre Reflektion auf dem Wasser – stellt das Schattenmotiv vor einen hellen Hintergrund. Die Szene mit dem Netze flickenden Fischer wirkt wie aus der Fläche herausgeschnitten.

  • Bild Drei Fotografen vor Blau [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Drei Fotografen vor Blau [Foto: Jürgen Rauteberg]

Bild 2  Eine mit Bild 1 durchaus verwandte Situation. Nur erscheint der Hintergrund aufgrund einer anderen Witterungslage nicht farblos hell, vielmehr vermitteln die warmen Farben in Verbindung mit dem tanzenden Kind dem Motiv eine angenehme, ruhig-heitere Atmosphäre. Gerade bei Scherenschnitten lässt sich die unendliche Vielfalt witterungsbedingter Erscheinungsformen erkennen und einsetzen.

Bild 3  Dieses Bild schoss Thomas Melsheimer während einer Fotoexkursion. Seine Kollegen fotografierten die grandiose Berglandschaft. Was dabei heraus kam, wissen wir nicht. Ihm aber gelang – vor den wunderschönen, durch Dunst zart gezeichneten Gipfelformen des Hintergrundes – eine formal hervorragend gelöste Komposition. Sie beruht auf dem Kontrast zwischen schwerem Stein und filigranen Menschenfiguren sowie auf dem Dreiklang der sehr bewegt wirkenden schwarzen Formen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

Rubrik
Suche nach