Rubrik: Panoramaaufnahmen

PTViewer Java-Applet

2006-05-14 PTViewer ist ein Java-Applet, mit dem Panoramabilder und Objektmovies im Web dargestellt werden können. Ebenso ist das Abspielen von QTVR-Movies möglich, ohne dass der Benutzer das QuickTime-Plug-in installiert haben muss. Es können zylindrische und sphärische Panoramen dargestellt werden.  (Corinna Jacobs)

Jedes Panoramabild, ob es sich um ein vollständiges 360°-Panorama oder um ein partielles (beispielsweise 180°) handelt, kann mittels PTViewer in ein interaktives Panorama verwandelt werden.

Um Panoramen und Objektmovies mit PTViewer betrachten zu können, muss Java im Browser installiert und aktiviert sein. Das ist in der Regel der Fall. Bei Windows-Betriebssystemen ab der Version XP wird Java allerdings nicht mehr automatisch unterstützt. Stattdessen setzt Microsoft auf eine Eigenentwicklung namens JUMP to .NET. Wer unter Windows XP den Internet Explorer der Version 6 über eine ältere Browserversion installiert, behält die bislang verwendete Java-Engine. Die aktuelle Java-Version steht beim Java-Entwickler Sun zum Download bereit (siehe weiterführende Links).

Die Panoramen werden mit dem Java-Applet PTViewer in eine Website eingebunden. Im Beispiel wird ein Panoramabild im JPG-Format mit dem Java-Viewer wie folgt in eine HTML-Datei integriert:

<APPLET
name=ptviewer
archive=ptviewer.jar
code=ptviewer.class
width=400
height=300>
<param name="file" value="panorama.jpg">
<param name=quality value="3">
<param name="bgcolor" value="999999">
<param name=pan value="45">
<param name=tilt value="50">
<param name=fov value="80">
<param name=fovmin value="30">
<param name=fovmax value="120">
<param name=auto value="0.5">
</APPLET>

Für dieses Beispiel müssen sich das Panoramabild (hier: panorama.jpg) und das Java-Applet (ptviewer.jar) im selben Verzeichnis befinden wie die HTML-Datei.

Einstellungen wie den Bildausschnitt beim Start des Panoramas, automatische Drehung etc. kann man über die Parameter des PTViewer-Applets definieren. Die Parameter des Beispielpanoramas:

  • width
    Legt die Breite des Panoramafensters in Pixeln fest. 
  • height
    Legt die Höhe des Panoramafensters in Pixeln fest.
  • file
    Der Name des Panoramabildes, das mittels PTViewer dargestellt werden soll.
  • pan
    Horizontale Drehposition beim Start des Panoramas. Es können Werte von -180 bis 180 eingegeben werden. Wird dieser Parameter nicht aufgeführt, ist der Drehwinkel automatisch null.
  • tilt
    Vertikale Drehposition beim Start des Panoramas. Es können Werte von -90 bis 90 eingegeben werden. Wird dieser Parameter nicht aufgeführt, ist der Drehwinkel automatisch null.
  • fov
    Zoomfaktor beim Start des Panoramas. Es können Werte von 12 bis 165 eingegeben werden. Wird dieser Parameter nicht aufgeführt, ist der Bildausschnitt automatisch auf Zoom 70 eingestellt.
  • fovmin
    Minimaler Zoomfaktor. es können Werte von 12 bis 165 eingegeben werden. Wird dieser Parameter nicht aufgeführt, ist der minimale Zoomwert automatisch auf 12 eingestellt.
  • fovmax
    Maximaler Zoomfaktor. es können Werte von 12 bis 165 eingegeben werden. Wird dieser Parameter nicht aufgeführt, ist der maximale Zoomwert automatisch auf 165 eingestellt.
  • auto
    Über den auto-Parameter lässt sich das Panorama beim Start automatisch rotieren. Es können Werte von -360 bis 360 eingegeben werden. Wobei negative Werte eine Drehung nach links bewirken und positive Werte eine Drehung nach rechts.
  • bgcolor
    Dieser Wert bestimmt die Hintergrundfarbe des Ladebildes im Applet
  • quality Value
    Die Wertigkeit dieses Eintrages kann von 1 bis 3 reichen und gibt die Qualität der Panoramenbewegung an. Bei einem Wert von 3´ wird das sonst auftretende Flimmern fast vollständig eliminiert

Neben den hier aufgeführten Parametern lassen sich noch eine Reihe zusätzlicher Eigenschaften festlegen. So kann man virtuelle Rundgänge, bestehend aus mehreren Panoramen, realisieren oder individuelle Navigationsleisten gestalten und einbinden. Im Internet findet man eine komplette Dokumentation dieses Freeware-Viewers in englischer Sprache (siehe weiterführende Links).

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

Vergleichstest: Die besten Kameras aller Klassen für 1.000 €

Vergleichstest: Die besten Kameras aller Klassen für 1.000 €

Die besten Kameras aller Klassen für ein Budget von maximal 1.000 Euro im großen digitalkamera.de-Vergleichstest. mehr…

Rubrik
Suche nach